Letzte Tests vor dem Start

Siegsdorf und Saaldorf mit gelungener Generalprobe

24.07.2022 | Stand 24.07.2022, 18:34 Uhr

Florian Aigner und seine Siegsdorfer Kollegen taten sich im letzten Testmatch gegen den SV Schloßberg lange schwer, siegten jedoch am Ende 3:1. −Foto: btz

Ihre letzten Tests vor dem Punktspielstart haben einige heimische Bezirksligisten absolviert, wobei nur dem SV Saaldorf (2:0 gegen den Kreisligisten SG Schönau) und dem TSV Siegsdorf (3:1 gegen den Kreisligisten SV Schloßberg) ein Sieg gelungen ist. Der TSV Peterskirchen kam nach einem 0:2-Rückstand erst dank später Treffer zum 2:2-Remis beim Kreisligisten SV Aschau/Inn, und der ESV Freilassing, ohne den verletzten Aktivcoach Albert Deiter, verlor gegen den österreichischen Viertligisten SV Bürmoos mit 0:2.

So lief die Partie in Siegsdorf: Die Gäste waren der erwartet schwere Gegner in der Siegsdorfer Generalprobe. In der 18. Minute scheiterte Sebastian Wieber per Drehschuss am gut reagierenden TSV-Schlussmann Florian Oberhauser. Nach einer knappen halben Stunde konnte sich Florian Aigner auf Seiten der Hausherren gefährlich in Szene setzen, blieb jedoch ebenfalls ohne Erfolg.

Zu Beginn der zweiten Hälfte tauschten die Gäste ordentlich Personal aus, was sich in der 58. Minute sogar bezahlt machte: Tim Schreffl zirkelte einen 25-Meter-Freistoß sehenswert zum 0:1 ins rechte Kreuzeck. Wieber hätte kurz darauf sogar erhöhen können, vergab aber freistehend. In der Folgezeit brachte die Heim-Elf nun endlich ihre Stammkräfte ins Spiel. In der 72. Minute zahlte sich das aus: Stefan Mauerkirchner fackelte 20 Meter vor der „Bude“ nicht lange und wuchtete das Leder zum 1:1 in die Maschen. Der höherklassige TSV machte nun immensen Druck und ging nur drei Minuten später durch den ebenfalls eingewechselten Neuzugang Felix Schrobenhauser mit 2:1 in Führung. Kapitän Maxi Huber blieb es dann kurz darauf vorbehalten, auf 3:1 zu erhöhen, indem er aus 16 Metern trocken und unhaltbar einschoss.

− mg/cs


Lesen Sie dazu auch die PNP-Printausgabe vom Montag, 25. Juli 2022 – unter anderem das Trostberger Tagblatt und die Südostbayerische Rundschau.