Österreichischer Viertligist war zu Gast

Eisenbahner beenden Testspielphase mit 0:2 – Bitter: Deiter fällt gegen Kastl aus

25.07.2022 | Stand 25.07.2022, 16:39 Uhr

Szene aus dem Testspiel gegen Bürmoos: ESV-Kapitän Andreas Högler und Marek Brazina versuchen einen SVB-Angreifer zu stoppen, im Hintergrund kommt der Freilassinger Markus Prechtl dazu. −Foto: Deiter

Mit dem Testmatch gegen den österreichischen Fußball-Viertligisten SV Bürmoos haben die Bezirksliga-Kicker des ESV Freilassinger die Vorbereitungsphase abgeschlossen. Es waren harte Wochen für die Eisenbahner, denn wegen der Relegationsteilnahme hatte die Mannschaft aus der Grenzstadt fast keine Pause. Die Partie gegen die Österreicher ging zwar 0:2 verloren, allerdings sahen die beiden ESV-Trainer Branislav Aleksic und Albert Deiter auch gute Entwicklungen – vor allem bei den jungen Spielern.

Diese Woche möchten sich die Freilassinger intensiv auf die Hausaufgabe gegen den Landesliga-Absteiger TSV Kastl vorbereiten (Samstag, 30. Juli, 16 Uhr). Die ESV-Akteure sollen auf den Punkt bereit sein, um gegen diesen starken Auftaktgegner zu bestehen. Sicher nicht dabei sein wird im ersten Bezirksliga-Punktspiel der Saison 2022/23 der Freilassinger Aktivcoach Albert Deiter, der noch an einer Knieverletzung laboriert. Ansonsten ist das Team fast komplett und durchaus in sehr guter Verfassung.

− tde


Lesen Sie dazu auch die PNP-Printausgabe vom Dienstag, 26. Juli 2023 – unter anderem den Freilassinger Anzeiger.