Nachholspiel der Bezirksliga Ost

Vornbacher Verletztenmisere − doch dank Zillner reicht’s auch „ohne Acht“ zum 2:2 gegen Salzweg

03.08.2022 | Stand 04.08.2022, 18:11 Uhr

Später Lohn für engagierten Auftritt: Lukas Zillner (am Ball) schaffte in Minute 87 noch das 2:2 für Vornbach. In der Mitte Salzwegs Führungstorschütze Michael Bloch. −Foto: Kaiser

Große Kulisse, lange Verletztenliste – und am Ende erkämpft sich eine Vornbacher Rumpftruppe dank Lukas Zillner noch ein 2:2 am Mittwochabend im Nachholspiel der Bezirksliga Ost.

An die 400 Zuschauer sahen am Mittwochabend einen Start nach Maß für die Heimelf: Eine Kopfballverlängerung von Fuchs konnte Schacherbauer mit einem schönen Lupfer über den Gästetorwart zur frühen Führung sehenswert verarbeiten. Danach Vornbach mit viel Ballbesitz ohne wirklich gefährlich zu werden. Die Gäste kamen in Anschluss an eine Ecke zum Ausgleich, weil Vornbach mehrfach den Ball nicht klären konnte.
Nach der Pause sahen die Zuschauer eine eher schwache Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Salzweg kam durch einen vermeintlichen Handelfmeter zur Führung und es deutete nicht mehr viel auf einen Punktgewinn der Heimelf hin. „Wir konnten bei aktuell acht fehlenden Stammkräften personell nicht mehr nachlegen“, sagte DJK-Abteilungsleiter Michael Jäger der Heimatzeitung.
Doch immerhin: Nach einem groben Foulspiel und der roten Karte für Gästespieler Qureshi konnte Lukas Zillner nach einer Flanke noch den unterm Strich verdienten Ausgleich köpfen in einer spannenden Partie, die keinen Sieger verdient gehabt hätte.
Tore: 1:0 Stefan Schacherbauer (5.), 1:1 Michael Bloch (17.), 1:2 Sebastian Schweitzer (66./Handelfmeter), 2:2 Lukas Zillner (87.). Rote Karte: Aziz Qureshi (86.). SR Martin Kagermeier ; 375.

− red/ws