Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





134 Dritt- und 35 Zweitliga-Einsätze  |  24.05.2021  |  13:06 Uhr

Donaustaufer Transferhammer: Bayernligist holt Hachinger Lucas Hufnagel (27)

Lesenswert (4) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




Freude über Transfer-Coup: Donaustaufs Teammanager Michael Fischer (l.) mit Neuzugang Lucas Hufnagel. −Foto: Verein

Freude über Transfer-Coup: Donaustaufs Teammanager Michael Fischer (l.) mit Neuzugang Lucas Hufnagel. −Foto: Verein

Freude über Transfer-Coup: Donaustaufs Teammanager Michael Fischer (l.) mit Neuzugang Lucas Hufnagel. −Foto: Verein


Der ambitionierte Bayernligist SV Donaustauf lässt mit einem Hammer-Transfer aufhorchen: Lucas Hufnagel wechselt vom Drittliga-Absteiger Spvgg Unterhaching zu den Oberpfälzern – und das im besten Fußballer-Alter, mit 27. Er hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Der Deutsch-Georgier (zwei Länderspiele für Georgien) kam in der abgelaufenen Saison 24 Mal für Haching zum Einsatz, kommt insgesamt auf 134 Drittliga-Spiele. Sogar in der 2. Bundesliga hat er bereits Erfahrung gesammelt. 35 Partien bestritt er für den 1. FC Nürnberg und den SC Freiburg. Ausgebildet wurde er beim FC Bayern.

Ein Mann mit dieser Vita in der Bayernliga Süd? Klingt merkwürdig, für Hufnagel selbst ist das aber logisch: Er habe sich dazu entschieden, mit dem Profifußball aufzuhören und "mich auf das Leben nach dem Fußball vorzubereiten", erzählte er der "Mittelbayerischen Zeitung".

Donaustaufs Teammanager Michael Fischer freut die Entscheidung natürlich: "Wir sind sehr glücklich darüber, dass er sich für unseren neu eingeschlagenen Weg gemeinsam mit uns entschieden hat. Lucas ist nicht nur ein überragender Fußballer, sondern auch ein außergewöhnlicher Mensch, bei dem wir froh sind ihn in seinem ‚neuen‘ Leben hier begrüßen zu dürfen. Wir werden die nächsten zwei Jahre viel Freude an ihm haben." − aug












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Hankofen
3
8:2
9
2.
Türkspor Augsburg
3
10:2
6
3.
Wasserburg
2
6:1
6
4.
Gundelfingen
3
5:2
5
5.
Deisenhofen
3
4:3
5
6.
Ismaning
3
3:2
5
7.
1860 München II
2
3:0
4
8.
Donaustauf
3
5:4
4
9.
Kottern
3
4:5
4
10.
Schwaben Augsburg
3
4:6
4
11.
Jahn Regensburg II
3
2:4
4
12.
Kirchanschöring
1
3:0
3
13.
Pullach
3
4:4
3
13.
Landsberg
3
4:4
3
15.
Ingolstadt II
2
1:3
1
16.
Dachau
3
0:6
1
17.
Garching
2
1:3
0
18.
Hallbergmoos
2
1:9
0
19.
Schwabmünchen
3
0:8
0




Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...



Der SV Schalding-Heining um Markus Gallmaier (rechts) musste sich am Samstag gegen Heimstetten und dessen überragenden Innenverteidiger Bernard Mwaromemit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Andreas Lakota

Zweites Heimspiel, zweites Remis: Nach dem 1:1 gegen Nürnberg II vor einer Woche gab's für den SV...



−Symbolfoto: Lakota

Die DJK Fürsteneck steht unter Schock: Ein Fußballer (25) des A-Klassisten ist am Freitagnachmittag...





Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver