Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.09.2019  |  22:55 Uhr

Vereinsrekord in Wasserburg: 1400 Zuschauer sehen Pipinsrieds Sieg im Spitzenspiel

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 13
  • Pfeil
  • Pfeil




Beide Teams hängten sich rein: Am Ende freute sich Pipinsried um Alexander Langen (r.) im Zweikampf mit Robin Ungerath. −F.: Butzhammer

Beide Teams hängten sich rein: Am Ende freute sich Pipinsried um Alexander Langen (r.) im Zweikampf mit Robin Ungerath. −F.: Butzhammer

Beide Teams hängten sich rein: Am Ende freute sich Pipinsried um Alexander Langen (r.) im Zweikampf mit Robin Ungerath. −F.: Butzhammer


Über eines konnten sie sich freuen, die Wasserburger Löwen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte war das Stadion in der Altstadt gestern Abend ausverkauft. Sportlich gesehen verlief der Abend aber etwas schlechter.

1400 Zuschauer sahen die 2:0-Heimniederlage des TSV Wasserburg gegen den FC Pipinsried. Vier Punkte beträgt jetzt der Pipinsrieder Vorsprung auf die Wasserburger Löwen.

In der ersten Halbzeit war das Spiel zunächst taktisch geprägt, möglicherweise waren die Spieler von der Kulisse beeindruckt. Nach dem Wechsel kommt Wasserburg besser aus der Kabine, doch Pipinsried geht In Führung. Kenan Muslimovic trifft nach flacher Hereingabe ins Wasserburger Tor (58.).

Wenig später sieht Löwen-Spieler Johannes Lindner Gelb-Rot (71.). Nach einem unnötigen Foul auf Höhe der Mittellinie muss er vom Platz. Danach kommt von Wasserburg nicht mehr viel. In der 87. Minute trifft Marcel Ebeling fünf Minuten nach seiner Einwechslung zum 2:0.

Auch wenn die Niederlage weh tut, die Wasserburger Löwen können sich über einen Fußballabend vor schöner Kulisse an einem der letzten Sommerabende freuen. Pipinsried untermauert weiter seine Aufstiegsambitionen. Der Sieg über Wasserburg war der achte in Folge, 33 Tore erzielte die Mannschaft von Trainer Fabian Hürzeler in der Zeit. − bub












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Pipinsried
12
41:9
32
2.
Wasserburg
12
26:13
28
3.
Ingolstadt 04 II
12
31:20
21
4.
Schwabmünchen
11
27:19
21
5.
Deisenhofen
12
30:22
20
6.
Landsberg
12
25:16
17
7.
Kottern
12
21:22
17
8.
Donaustauf
11
19:20
17
9.
Dachau
12
17:26
17
10.
Kirchanschöring
10
14:18
16
11.
Ismaning
12
19:19
14
12.
1860 München II
11
20:20
13
13.
Jahn Regensburg II
11
19:27
13
14.
Türkspor Augsburg
11
19:18
12
15.
Hankofen-Hailing
12
11:21
10
16.
Pullach
11
17:32
10
17.
Nördlingen
12
15:29
7
18.
Schwaben Augsburg
12
12:32
7




Viererpack: Chris Seidl.

Kantersieg für Künzing! Mit 7:2 zerlegte die Prebeck-Elf am Samstag im Heimspiel den Gast aus...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Die SG Thyrnau/Kellberg durfte auch im Topspiel beim 1.FC Passau jubeln. −Foto: Helmut Müller

Die SG Thyrnau/Kellberg ist einfach nicht zu stoppen. Das Team von Spielertrainer Marco Kurz gewann...



Siegerjubel: Der SV Neukirchen b. Hl. Blut gewann das Derby gegen den 1.FC Bad Kötzting. Links: Torschütze Adam Vlcek, früherer Badstädter. −Foto: Frank Bietau

Der Trend am Roten Steg zeigt weiter nach unten: Der 1.FC Bad Kötzting verlor das Derby in der...



Traf zum Tittlinger 1:0 – Josef Sigl. −Foto: Mike Sigl (Archiv)

Der FC Tittling hat wieder in die Spur gefunden: Nach drei Spielen ohne gelang den Bayerwaldlern mal...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver