Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.09.2019  |  22:55 Uhr

Vereinsrekord in Wasserburg: 1400 Zuschauer sehen Pipinsrieds Sieg im Spitzenspiel

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Beide Teams hängten sich rein: Am Ende freute sich Pipinsried um Alexander Langen (r.) im Zweikampf mit Robin Ungerath. −F.: Butzhammer

Beide Teams hängten sich rein: Am Ende freute sich Pipinsried um Alexander Langen (r.) im Zweikampf mit Robin Ungerath. −F.: Butzhammer

Beide Teams hängten sich rein: Am Ende freute sich Pipinsried um Alexander Langen (r.) im Zweikampf mit Robin Ungerath. −F.: Butzhammer


Über eines konnten sie sich freuen, die Wasserburger Löwen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte war das Stadion in der Altstadt gestern Abend ausverkauft. Sportlich gesehen verlief der Abend aber etwas schlechter.

1400 Zuschauer sahen die 2:0-Heimniederlage des TSV Wasserburg gegen den FC Pipinsried. Vier Punkte beträgt jetzt der Pipinsrieder Vorsprung auf die Wasserburger Löwen.

In der ersten Halbzeit war das Spiel zunächst taktisch geprägt, möglicherweise waren die Spieler von der Kulisse beeindruckt. Nach dem Wechsel kommt Wasserburg besser aus der Kabine, doch Pipinsried geht In Führung. Kenan Muslimovic trifft nach flacher Hereingabe ins Wasserburger Tor (58.).

Wenig später sieht Löwen-Spieler Johannes Lindner Gelb-Rot (71.). Nach einem unnötigen Foul auf Höhe der Mittellinie muss er vom Platz. Danach kommt von Wasserburg nicht mehr viel. In der 87. Minute trifft Marcel Ebeling fünf Minuten nach seiner Einwechslung zum 2:0.

Auch wenn die Niederlage weh tut, die Wasserburger Löwen können sich über einen Fußballabend vor schöner Kulisse an einem der letzten Sommerabende freuen. Pipinsried untermauert weiter seine Aufstiegsambitionen. Der Sieg über Wasserburg war der achte in Folge, 33 Tore erzielte die Mannschaft von Trainer Fabian Hürzeler in der Zeit. − bub












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Pipinsried
22
74:18
60
2.
Deisenhofen
21
49:30
41
3.
Wasserburg
22
39:28
41
4.
Schwabmünchen
22
49:34
39
5.
Kottern
22
39:31
38
6.
Ingolstadt 04 II
22
55:40
36
7.
1860 München II
22
38:38
30
8.
Kirchanschöring
22
29:35
28
9.
Ismaning
22
37:34
27
10.
Dachau
22
28:42
27
11.
Donaustauf
21
30:39
26
12.
Landsberg
22
35:40
25
13.
Türkspor Augsburg
21
36:39
24
14.
Jahn Regensburg II
22
41:53
24
15.
Hankofen-Hailing
21
26:33
23
16.
Schwaben Augsburg
22
25:44
20
17.
Pullach
22
31:57
20
18.
Nördlingen
22
24:50
13




Patrick Rott, hier beim Testspiel vergangenen Samstag gegen Steyr, verletzte sich im Freitagstraining. −Foto: Lakota

Für den SV Schalding kommt es derzeit knüppeldick: Nach der Kreuzbandriss-Diagnose bei...



Schalding II besiegte Künzing mit 2:1. −Foto: Mike Sigl

Auftakt für ein fußballreiches Wochenende: Am Freitagabend standen bereits die ersten Testspiele an...



Droht länger auszufallen: Manuel Mader. −Foto: Sigl

Schwarzer Freitag für zwei regionale Fußballer: Erst die Verletzungsmeldung von Patrick Rott aus...



Hart bedrängt, so wie hier von Martin Kokes im Spiel gegen Rosenheim vorexerziert, war der Deggendorfer Gegner gestern Abend vor allem im ersten Drittel viel zu selten. Das rächte sich. −Foto: Rappel

Den positiven Effekt vom Sieg gegen Spitzenreiter Memmingen konnte der Deggendorfer SC nicht...



Tigers-Torjubel am Pulverturm (von links): Maximilian Gläßl, Marcel Brandt, der Torschütze zum 1:0, Felix Schütz, Tim Brunnhuber. −Foto: Schindler

Nägel mit Köpfen haben die Straubing Tigers am Freitagabend mit ihrem Heimsieg gegen die Nürnberg...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver