Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.07.2018  |  21:19 Uhr

Dank zweieinhalb Löwen-Eigentoren: Hankofen siegt zum Einstand

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gelungener Start für Mateusz Krawiec (l.) und Hankofen. Der Sieg gegen die Junglöwen war allerdings durchaus glücklich. − F.: Manuel Birgmann

Gelungener Start für Mateusz Krawiec (l.) und Hankofen. Der Sieg gegen die Junglöwen war allerdings durchaus glücklich. − F.: Manuel Birgmann

Gelungener Start für Mateusz Krawiec (l.) und Hankofen. Der Sieg gegen die Junglöwen war allerdings durchaus glücklich. − F.: Manuel Birgmann


Von den Zahlen her war es ein Auftakt wie gemalt für die Spvgg Hankofen-Hailing: 4:2 gegen 1860 München II zuhause vor 1500 Zuschauern. Hätte nicht besser laufen können. Doch das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nur bedingt wider. Die Gastgeber profitierten im Eröffnungsspiel der Bayernliga Süd am Donnerstagabend von zweieinhalb Eigentoren der Junglöwen. Die Gäste agierten spielerisch reifer. Dennoch: Hankofen lieferte eine grundsolide Leistung ab und erkämpfte sich so den Dreier zum Auftakt.

Den Torreigen beim Bayernliga-Start bei perfektem Fußball-Wetter eröffnen die kleinen Sechzger. Nach einem Freistoß scheitert Ugur Türk zunächst an Hankofens Schlussmann Mathias Loibl, doch den Nachschuss versenkt Cottrell Ezekwem (11. Minute). Die Gastgeber sind nicht lange geschockt. In der 24. Minute tritt Mateusz Krawiec eine Ecke – und versenkt sie an Freund und Feind vorbei direkt im Tor. Nach dem Ausgleich entwickelt sich ein offenes Spiel. Mit Halbzeitpfiff belohnen sich die Hankofener für eine couragierte Leistung – unter freundlicher Mithilfe von Junglöwe Sebastian Gebhart. Nach einer Ballstafette der Hausherren fälscht er eine Hereingabe von Tobias Lermer ins Tor ab – Eigentor Nummer eins.

Die zweite Hälfte ist nur wenige Sekunden alt, da legt Hankofen nach – und wieder hilft Sechzig. Tobias Richter bedient Christian Liefke. Der schießt und wieder ist ein Löwen-Bein dazwischen, das den Ball unhaltbar für Schlussmann Tom Kretzschmar abfälscht – 3:1, Liefke wird als Torschütze gewertet. Das Spiel ist aber längst nicht entschieden, die Löwen machen nun Druck, ohne allerdings wirklich gefährlich zu werden. Erst in der 80. Minute schiebt Ezekwem zu seinem zweitem Tor ein. Dennis Dressel hatte mit einem Solo eingeleitet. Und nur vier Minuten später treffen die Gäste erneut – allerdings schon wieder ins eigene Tor. Liefke flankt und bevor Kretzschmar den Ball aufnehmen kann, hält Leon Klassen sein Bein in die Hereingabe und lenkt ihn ins kurze Eck. − aug/ph












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Türkgücü Ataspor München
21
38:12
50
2.
SV Pullach
20
38:28
40
3.
TSV Kottern
20
35:24
38
4.
Jahn Regensburg II
21
48:32
36
5.
TSV Rain
21
43:34
34
6.
TSV Dachau
20
33:32
31
7.
TSV Schwabmünchen
20
43:34
29
8.
TSV 1860 München II
21
39:35
28
9.
SV Kirchanschöring
20
35:30
28
10.
TSV Nördlingen
21
37:44
27
11.
DJK Vilzing
21
32:29
27
12.
Spvgg Hankofen-Hailing
21
33:39
26
13.
1. FC Sonthofen
20
38:43
25
14.
TSV Schwaben Augsburg
21
25:35
24
15.
FC Ismaning
21
28:38
20
16.
FC Unterföhring
20
20:34
17
17.
TuS Holzkirchen
21
23:65
6




Luca Hofmann (Mitte, blaues Hemd), der in dieser Saison bisher nur in Tögings "Zweiter" spielte, schließt sich Kreisligist FC Vilshofen an. −Foto: Butzhammer

Weitere Personalveränderungen meldet das Altöttinger Landkreis-Trio in der Fußball-Landesliga Südost...



Im Vorjahr schickte der SV Schalding-Heining beim Wolfhaus-Cup eine gute Mischung aus feinfüßigen Dribblern und knallharten Dirigenten aufs Osterhofener Parkett: Links Christian Brückl (jetzt FC Vilshofen), rechts Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Helmut Müller

Traditionell rollt am ersten Januar-Wochenende der Ball wieder in der Osterhofener...



"Ich bin immer ein Fan des SV Wacker": Burghausens Bürgermeister Hans Steindl. −Foto: Butzhammer

Auf Platz 4 geht der SV Wacker Burghausen in die Winterpause der Regionalliga Bayern – neun...



Ab Januar bespielbar: der neue Kunstrasenplatz in Bad Kötzting. −Foto: Kuchler

40 Punkte und Tabellenplatz drei in der Landesliga-Mitte – der 1. FC Bad Kötzting kann auf...



Dietmar Hamann. −Foto: dpa

Nach dem Gruppen-Thriller heißen Bayerns mögliche Achtelfinalgegner Rom, Lyon oder Tottenham statt...





Endspielstimmung oder Endzeitstimmung? Die Tribüne der Deggendorfer Comenius-Halle während des Herren-Finals. −Foto: H. Müller

Nur 146 zahlende Zuschauer wollten am Samstag die Endrunde zur Hallenfußballlandkreismeisterschaft...



Unversöhnlich zeigte sich Uli Hoeneß im Streit mit Paul Breitner. −Foto: dpa

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß gibt sich im Streit mit seinem langjährigen Freund und früheren...



Ada Hegerberg wurde als weltbeste Fußballerin ausgezeichnet. −Foto: dpa

Kopfschütteln und Verärgerung nach der Verleihung des Ballon d’Or an die Norwegerin Ada...



Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

290 Zuschauer mussten ihr Kommen beim ersten von zwei Vorrundenspieltagen der...



−Foto: Symboldbild Lakota

Konstruktive Kritik und sachliche Diskussionen ja – Diskriminierung, Diskreditierung...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver