Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Wolf, Kufner, Hastreiter verlängern  |  26.11.2020  |  09:07 Uhr

Trotz unsicherer Zeiten: Vilzings Personal-Planung passt – drei Spieler "setzen Zeichen"

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 5
  • Pfeil
  • Pfeil




Talent Lutz Hastreiter bleibt in Vilzing. −Foto: Bietau/Archiv

Talent Lutz Hastreiter bleibt in Vilzing. −Foto: Bietau/Archiv

Talent Lutz Hastreiter bleibt in Vilzing. −Foto: Bietau/Archiv


Fußball-Bayernligist DJK Vilzing treibt seine Personalplanungen für die neue Saison voran. Mit Max Wolf (23), Chris Kufner (28) und Eigengewächs Lutz Hastreiter (20) haben drei Kicker vorzeitig ihren Verbleib über den Sommer hinaus zugesagt.

"Trotz oder gerade wegen der aktuell schwierigen Situation haben unsere Spieler damit ein Zeichen gesetzt, darüber freuen wir uns riesig", sagt Vilzings sportlicher Leiter Roland Dachauer. Und weiter: "Lutz hat sich als Eigengewächs trotz seines jungen Alters schon ein tolles Standing in der Mannschaft erarbeitet, mit seiner Unbekümmertheit und seinem Talent wird er sicher weiter seinen Weg bei uns im Team gehen. Dass er uns die Treue hält, ist eine tolle Sache für den Verein und den ganzen Ort. Dass daneben mit Max Wolf und Chris Kufner zwei absolute Leistungsträger frühzeitig verlängern, ist ein wichtiger Schritt für unsere Planungen, beide werden wichtige Säulen unserer Mannschaft in der nächsten Saison sein."

Da neben den drei Akteuren auch eine Handvoll weiterer Spieler bereits laufende Verträge über Juni 2021 hinaus haben, zeichnet sich trotz unsicherer Zeiten frühzeitig ein schlagkräftiges personelles Gerüst für die künftige Truppe der Schwarzgelben ab, die dann möglicherweise sogar in der Regionalliga spielen wird. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eltersdorf
26
79:24
61
2.
Vilzing
24
59:19
55
3.
Seligenporten
23
47:18
49
4.
Großbardorf
25
53:41
43
5.
Ammerthal
24
43:44
38
6.
Ansbach
23
62:45
36
7.
Eintracht Bamberg
24
45:46
35
8.
Würzburg
23
47:42
34
9.
Gebenbach
23
48:43
32
10.
Erlangen
23
38:43
31
11.
Cham
23
33:39
31
12.
Abtswind
24
30:47
27
13.
Bayern Hof
21
29:43
23
14.
DJK Bamberg
24
24:40
23
15.
Sand
24
28:40
21
16.
Karlburg
25
19:60
14
17.
Viktoria Kahl
21
19:69
9




Ihr vorletztes Spiel in der Kreisliga bestritten die Aurer um (v.l.) Raphael Wolf, Doppeltorschütze Thomas Nader und Daniel Stadler in Geiersthal. Nach dem 2:2 gab es nur noch eine Begegnung, gegen Zwiesel, die der spätere Absteiger mit 1:0 gewann. −Foto: Thomas Gierl

Durch den Abstieg am Grünen Tisch über die Quotienten-Regelung findet sich der TSV Frauenau in der...



"Er gehörte zu den Schwächsten auf dem Spielfeld", schrieb die "Gazeta Wyborca" über Robert Lewandowski. −Foto: dpa

Robert Lewandowski versuchte es nach dem Auftaktflop seiner Polen mit nüchterner Analyse...



Schenken sich nichts: Serge Gnabry (l.) und Joshua Kimmich sind gute Freunde, beim Sprint-Duell zählt das aber nicht. −Foto: imago images

Vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich (Dienstag, 21 Uhr, ZDF) ist die Lust riesig bei der Deutschen...



Der TSV Buchbach um Christian Brucia möchte heute einen Testspielsieg bejubeln. −Foto: Butzhmammer

Die Terminierung des Testspiels zwischen dem Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach und dem...



Künftig für den FC Wels am Ball. Christian Piermayr. −Foto: Lakota

Nach drei Jahren im grün-weißen Trikot wird Christian Piermayr den SV Schalding verlassen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver