Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.04.2020  |  08:00 Uhr

Auszeit zur Unzeit: Coronakrise stoppt Vilzings Höhenflug – Dachauer: "Harren der Dinge aus"

von Felix Drexler

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 6
  • Pfeil
  • Pfeil




In Geduld üben müssen sich derzeit die Spieler der DJK Vilzing (um Trainer Christian Stadler). Als Tabellenführer der Bayernliga Nord ist der Dorfclub gerade drauf und dran, in die Regionalliga aufzusteigen. Das Coronavirus macht den Plänen nun aber vorerst einen Strich durch die Rechnung. −Foto: Frank Bietau

In Geduld üben müssen sich derzeit die Spieler der DJK Vilzing (um Trainer Christian Stadler). Als Tabellenführer der Bayernliga Nord ist der Dorfclub gerade drauf und dran, in die Regionalliga aufzusteigen. Das Coronavirus macht den Plänen nun aber vorerst einen Strich durch die Rechnung. −Foto: Frank Bietau

In Geduld üben müssen sich derzeit die Spieler der DJK Vilzing (um Trainer Christian Stadler). Als Tabellenführer der Bayernliga Nord ist der Dorfclub gerade drauf und dran, in die Regionalliga aufzusteigen. Das Coronavirus macht den Plänen nun aber vorerst einen Strich durch die Rechnung. −Foto: Frank Bietau


Es ist eine Auszeit, die zur absoluten Unzeit kommt. Wie alle Vereine in Deutschland müssen sich derzeit auch die Spieler der DJK Vilzing mit Individualtraining fit halten. Die Coronakrise und die staatlich verordneten Ausgangsbeschränkungen lassen im Moment kein Mannschaftstraining zu – geschweige denn einen geordneten Spielbetrieb. Ein Zustand, der beim Überraschungsteam der Bayernliga Nord niemandem gefallen dürfte. Schließlich führen die Vilzinger mit 50 Punkten die Tabelle an, sind auf dem Sprung in die Regionalliga – und starteten Anfang März mit einem furiosen 6:2-Sieg beim Würzburger FV in die Frühjahrsrunde. Die Freude währte nur kurz – wenige Tage später stellte das Coronavirus das Land auf den Kopf, der Spielbetrieb ist seitdem ausgesetzt.

"Es ist im Moment für jede Mannschaft eine ungünstige Situation", sagt Vilzings Sportlicher Leiter Roland Dachauer. "Wir harren der Dinge aus, halten uns an die offiziellen Vorgaben und tragen alle Entscheidungen des Bayerischen Fußball-Verbands mit."

Dass die Saison annulliert wird, glaubt Dachauer indes nicht. "Es muss eine Lösung geben, die das bisher Geleistete berücksichtigt. Ganz egal, ob die Saison weitergeführt oder zwischengewertet wird." Dachauer kann sich auch vorstellen, dass die Spielzeit neu gestartet wird – dann allerdings mit entsprechenden Punktgutschriften und -abzügen. Bei einer Annullierung befürchtet der Sportchef viele Streitigkeiten und rechtliche Auseinandersetzungen auf den Verband zukommen. Hinsichtlich der Krisenbewältigung stellt Dachauer dem BFV ein gutes Zeugnis aus. "Die Verantwortlichen machen gute Arbeit, halten die Vereine am Laufenden und gehen transparent mit dem Thema um."

Auch wenn die Entscheidung über die sportliche Zukunft noch aussteht, bleiben die Vilzinger Verantwortlichen entspannt. "Egal, wie es kommt. Die Lage ist für den Verein nicht existenzbedrohend – und das ist das Wichtigste", sagt Dachauer, der die Pause nun nutzt, um die Kaderplanung voranzutreiben. So konnten die Schwarz-Weißen am Donnerstag den ersten Neuzugang präsentieren: Nach zwei Spielzeiten beim Süd-Bayernligisten Spvgg Hankofen-Hailing wechselt Brian Wagner (19) an den Huthgarten.

Neben der Wagner-Verpflichtung steht inzwischen auch das Grundgerüst des Kaders in der neuen Saison. "Einzig zwei, drei Spieler sind noch vakant", berichtet Dachauer. Die Vertragsverlängerung von Erfolgscoach Christian Stadler (46) sei hingegen nur noch Formsache.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Eltersdorf
26
79:24
61
2.
Vilzing
24
59:19
55
3.
Seligenporten
23
47:18
49
4.
Großbardorf
25
53:41
43
5.
Ammerthal
24
43:44
38
6.
Ansbach
23
62:45
36
7.
Eintracht Bamberg
24
45:46
35
8.
Würzburg
23
47:42
34
9.
Gebenbach
23
48:43
32
10.
Erlangen
23
38:43
31
11.
Cham
23
33:39
31
12.
Abtswind
24
30:47
27
13.
Bayern Hof
21
29:43
23
14.
DJK Bamberg
24
24:40
23
15.
Sand
24
28:40
21
16.
Karlburg
25
19:60
14
17.
Viktoria Kahl
21
19:69
9




Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



Zum Niederbayern-Derby zwischen den Passau Black Hawks und dem Deggendorfer SC (in weiß) wird es in den Playoffs vermutlich nicht kommen. −Foto: Mike Sigl

Der Deutsche Eishockey-Bund hat in den vergangenen Tagen weitreichende Entscheidungen zur laufenden...



Sie dürfen am Wochenende nicht aufs Eis: die Passau Black Hawks. −Foto: Mike Sigl

Eishockey-Oberligist EHF Passau Black Hawks ist am Wochenende zum Zuschauen verdammt...



Schon wieder guter Dinge war Fabian Hambüchen kurz nach der Operation in der Klinik am Isarpark in Plattling (Lkr. Deggendorf). Seit einigen Tagen ist er nach seiner Knieverletzung die Krücken los. −F.: Christoph Häusler

Wer am Freitagabend die TV-Show "Catch" auf Sat1 gesehen hat, dem dürfte einmal kurz der Atem...



Achtmal hatten die Deggendorfer Grund zum Jubel, hier nach dem 2:1 von Rene Röthke. −Foto: Adrian Goldberg

Hebel wieder umgelegt: Nach Niederlagen gegen die Spitzenteams Rosenheim und Regensburg schoss sich...





BFV-Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: dpa

Der Bayerische Fußball-Verband sieht sich nach einer repräsentativen Umfrage...



TV-Experte Marcel Reif (71). −Foto: Uwe Anspach/dpa

Der langjährige Bundesliga-Experte und Sportkommentator Marcel Reif (71) hat am Sonntag mit...



Türkgücü-Präsident und bisheriger Geldgeber: Hasan Kivran (54). −Foto: Imago Images

Alles anders? Präsident und Geldgeber Hasan Kivran (54) bleibt Türkgücü München doch erhalten...



Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver