Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.09.2019  |  08:00 Uhr

Ein Dorf klopft ans Regionalliga-Tor: Vilzings Höhenflieger – sie glauben an ihre Chance

von Felix Drexler

Lesenswert (10) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 4
  • Pfeil
  • Pfeil




Die DJK Vilzing (um Antreiber Fabian Trettenbach, l., hier im Lokalderby gegen den ASV Cham) will bis zum Saisonende um den Aufstieg in die Regionalliga mitspielen. −Foto: Frank Bietau

Die DJK Vilzing (um Antreiber Fabian Trettenbach, l., hier im Lokalderby gegen den ASV Cham) will bis zum Saisonende um den Aufstieg in die Regionalliga mitspielen. −Foto: Frank Bietau

Die DJK Vilzing (um Antreiber Fabian Trettenbach, l., hier im Lokalderby gegen den ASV Cham) will bis zum Saisonende um den Aufstieg in die Regionalliga mitspielen. −Foto: Frank Bietau


Vilzing. Neun Spiele ungeschlagen, Spitzenreiter besiegt, Rang drei: Die DJK Vilzing schwimmt in der Bayernliga Nord auf einer scheinbar unaufhaltsamen Euphoriewelle und klopft nach knapp einem Drittel der Saison ans Tor zur Regionalliga. Der kleine Verein aus dem 500-Seelen-Dorf im Landkreis Cham stürzte am Wochenende mit dem SC Eltersdorf den bisherigen Spitzenreiter und hievte sich damit gleich selbst in den erlesenen Kreis der Aufstiegsanwärter.

Vilzing in der Regionalliga? Mit diesem Thema, so betonen es die Gelb-Schwarzen zumindest nach außen hin, will sich im Moment noch niemand beschäftigen. "Es ist viel zu früh, da irgendetwas zu sagen oder zu planen", winkt Roland Dachauer ab. Andererseits, das sagt der Sportliche Leiter auch, brauche sich die Mannschaft vor niemandem zu verstecken. "Die bisherige Erkenntnis ist, dass wir gegen jedes Spitzenteam bestehen können. Wir können also bis zuletzt ganz vorne mitspielen. Am Ende werden Nuancen entscheidend sein."

Fest steht: Die Vilzinger sind im Moment das Team der Stunde, seit neun Spielen ungeschlagen und strotzen nur so vor Selbstvertrauen. Dabei verlief der Start alles andere als optimal aus Sicht der DJK-Verantwortlichen. Nicht nur, dass der erste Saison-Auftritt gleich mit 2:3 verloren ging – und das ausgerechnet noch im prestigeträchtigen Stadt-Derby gegen Aufsteiger Cham. Trainer Christian Stadler (46) muss darüber hinaus gleich mehrere schwerwiegende Ausfälle verkraften. Mit Kapitän Christoph Schwander (26) verletzte sich bereits am dritten Spieltag ein wichtiger Führungsspieler am Ellenbogen. Drei Tage zuvor erwischte es Flügelflitzer Ben Kouame (26), der sich einen Kreuzbandriss zuzog. Außer Gefecht sind derzeit auch Torjäger und Ex-Profi Andre Luge (28), Tobias Oisch (23) und Lukas Prasch (19). "Das sind ganz wichtige Spieler, die uns fehlen", sagt Dachauer. "Wir wollen aber nicht jammern, sondern die Spieler beurteilen, die auf dem Platz stehen. Und diese machen ihre Sache richtig gut."

Vilzing hat einen Lauf – und dafür gibt es gute Gründe. Zum einen besitzt die DJK einen ausgeglichenen Kader mit Spielern, die zum Teil höherklassig erprobt sind und dazu noch häufig aus der Region kommen. Zum anderen findet auch Trainer Christian Stadler den "richtigen Ton zur Mannschaft" (Dachauer). Seit einem Jahr ist der 46-Jährige im Amt bei den Huthgartenkickern – und kann eine beeindruckende Bilanz vorweisen: Nur zweimal in 31 Ligaspielen gingen die Vilzinger unter seiner Regie als Verlierer vom Platz. Und: Der nächste Erfolg ist schon fest eingeplant. Schließlich gastiert am Samstag (15 Uhr) mit dem FC Viktoria Kahl das Schlusslicht im Manfred-Zollner-Stadion. Sportchef Dachauer erwartet eine unangenehme Aufgabe. "Wir werden uns akribisch vorbereiten und wollen natürlich wieder gewinnen."












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Seligenporten
12
28:7
33
2.
Eltersdorf
12
39:15
28
3.
Vilzing
11
31:9
26
4.
Eintracht Bamberg
12
30:25
21
5.
Ammerthal
12
28:21
20
6.
Großbardorf
13
28:27
19
7.
Ansbach
12
30:30
16
8.
Cham
11
14:15
16
9.
Erlangen
12
18:22
16
10.
Gebenbach
11
21:19
15
11.
Würzburg
12
19:20
15
12.
Bayern Hof
12
19:22
15
13.
DJK Bamberg
12
10:19
13
14.
Sand
13
20:26
11
15.
Abtswind
13
14:27
11
16.
Karlburg
12
12:33
7
17.
Viktoria Kahl
12
12:36
5




Viererpack: Chris Seidl.

Kantersieg für Künzing! Mit 7:2 zerlegte die Prebeck-Elf am Samstag im Heimspiel den Gast aus...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Die SG Thyrnau/Kellberg durfte auch im Topspiel beim 1.FC Passau jubeln. −Foto: Helmut Müller

Die SG Thyrnau/Kellberg ist einfach nicht zu stoppen. Das Team von Spielertrainer Marco Kurz gewann...



Siegerjubel: Der SV Neukirchen b. Hl. Blut gewann das Derby gegen den 1.FC Bad Kötzting. Links: Torschütze Adam Vlcek, früherer Badstädter. −Foto: Frank Bietau

Der Trend am Roten Steg zeigt weiter nach unten: Der 1.FC Bad Kötzting verlor das Derby in der...



Dreierpack: Daniel Ungur. −Foto: Geiring

Starker Auftritt des SSV Eggenfelden in der Bezirksliga west. Mit 5:0 siegte der Gastgeber gegen...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver