Bayernliga am Dienstagabend

Zweimal Gallmaier, 2:1 in Kirchanschöring: Schalding feiert Sechs-Punkte-Start

19.07.2022 | Stand 20.07.2022, 20:22 Uhr

Markus Gallmaier in Aktion: Der SVS-Stürmer macht im Spiel beim SV Kirchanschöring zwei Tore – und an der Roten Karte für SVK-Spieler Elias Huber ist er auch beteiligt. −Foto: Butzhammer

Sechs-Punkte-Start für den SV Schalding: Drei Tage nach dem Auftaktsieg gegen Garching setzte sich der Regionalliga-Absteiger am Dienstagabend beim SV Kirchanschöring 2:1 (1:1) durch und hat sich auf Anhieb in die Bayernliga-Spitze geschossen.

Vogelwild war es losgegangen vor 466 Zuschauern im Stadion an der Laufener Straße. Das Spiel ist kaum älter als der Anstoß, da liegt der SV Schalding bereits hinten: Nach einem Freistoß von Thorsten Nicklas ist Luca Schmitzberger zur Stelle und schiebt zum 1:0 für die Schwarz-Gelben ein (1.). Das hat sich Sepp Holler, der erstmals als Chef an der Seitenlinie den beim A-Trainer-Lehrgang weilenden Stefan Köck vertritt, ganz anders vorgestellt. Doch die Grün-Weißen schütteln sich nur kurz und geben schon Minuten später die Antwort: Luca Obirei foult Fabian Burmberger im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelt Markus Gallmaier gewohnt sicher (8.). Beide Mannschaften suchen ihr Heil in der Offensive, ohne bis zur Pause weiteres Zählbares verbuchen zu können. Dafür öffnet sich ein anderes Vorteils-Fenster für den SV Schalding, als Elias Huber nach Foul an Gallmaier mit Rot vom Platz muss (44.). Und es ist noch keine Viertelstunde gespielt in Halbzeit zwei, als Schalding den Raum mit der ersten Möglichkeit nutzt: Der für Chris Brückl eingewechselte Johannes Stingl erläuft einen Chipball, legt quer und Markus Gallmaier stellt mit seinem zweiten Treffer auf 2:1 für die Gäste (55.). Fortan tun die Schaldinger nicht mehr als unbedingt nötig. Patrick Drofa verpasst knapp nach einer scharfen Hereingabe von Maxi Moser (70.). Am Schluss übersteht der SVS noch eine Schrecksekunde, als Jonas Kronbichler einen Freistoß aufs Tornetz köpft. Dann reißen die Grün-Weißen die Arme hoch. Für die Schaldinger geht’s am Samstag (17 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger SV Erlbach weiter. SR Fabian Büchner (Mariakirchen).