Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





2:0 gegen Monaco | 19.10.2021 | 11:57 Uhr

An der Seite von Boateng und gegen Nübel: Emmertinger Pollersbeck mit perfektem Startelf-Debüt

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 20 / 55
  • Pfeil
  • Pfeil




Hielt seinen Kasten sauber: Torhüter Julian Pollersbeck (links, neben Teamkollege Jason Denayer). −Foto: imagoimages

Hielt seinen Kasten sauber: Torhüter Julian Pollersbeck (links, neben Teamkollege Jason Denayer). −Foto: imagoimages

Hielt seinen Kasten sauber: Torhüter Julian Pollersbeck (links, neben Teamkollege Jason Denayer). −Foto: imagoimages


Im September 2020 ist Torhüter Julian Pollersbeck vom HSV zu Olympique Lyon gewechselt. Jetzt feierte der mittlerweile 27-Jährige aus Emmerting sein Startelf-Debüt in der französischen Ligue1.

Zusammen mit dem 2014er-Weltmeister und Ex-Nationalspieler Jerome Boateng (ebenfalls ein ehemaliger Hamburger) gewann Lyon die Heimpartie gegen den AS Monaco, der zuletzt drei Siege in Folge gefeiert hatte, mit 2:0 und ist jetzt Tabellensechster. Wegen einer roten Karte für Stammtorwart Anthony Lopez war Pollersbeck bereits im Liga-Spiel zuvor gegen AS Saint-Étienne eingewechselt worden und hätte zum Helden avancieren können.

Nachdem Lopez kurz vor Schluss vom Platz geflogen war, musste der U21-Europameister aus Oberbayern zwischen die Pfosten. Beim Stand von 1:0 kassierte der siebenmalige Französische Meister dann in der 5. Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter gegen sich. St. Étiennes Wahbi Khazari trat an und verwandelte zum Ausgleich. Ein bitterer Derbytag für Pollersbeck und seine Kollegen, die nun gegen Monaco umso mehr jubeln durften. Dabei entschied der Emmertinger auch das deutsche Keeper-Duell gegen den Ex-Bayern Alexander Nübel für sich.

Pollersbeck machte seine Sache bei seiner Start-Elf-Premiere gut, hielt den Kasten sauber. Gegen insgesamt harmlose Monegassen rettete der Keeper zweimal stark gegen Gelson Martins. Die FT-Partnerseite Foot Mercato bewertete den Auftritt mit sechs von zehn möglichen Punkten und urteilte: "Er war aufmerksam, sicher beim Herauslaufen und auch gut mit dem Ball am Fuß."

Dennoch geht es für den Keeper aus Emmerting nun wohl zurück auf die Bank. Lopes ist nach einem Spiel Sperre wieder frei und dürfte zwischen die Pfosten zurückkehren. "Die Rollen sind klar verteilt. Ich habe ihm immer Support gegeben", sagte Pollerbeck im Juni gegenüber ‚Transfermarkt.de‘ über seinen Status als Nummer 2. − la/fa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Saisontore Nummer 17 und 18: Adam Jabiri. −Foto: Archiv

Bitter, bitter, Burghausen: Der SV Wacker stand am Samstag im Regionalliga-Auswärtsspiel in...



Dieses Trio sorgte für die Entscheidung: Leroy Sane traf zum 1:0, das Jamal Musiala und Thomas Müller vorbereitet hatten. −Foto: dpa

Leroy Sané hat dem FC Bayern eine Woche vor dem Liga-Gipfel gegen Borussia Dortmund die...



Peter Wright. −Foto: dpa

Bei den Players Championship Finals ist es zu einer heftigen verbalen Auseinandersetzung der beiden...



Lass dich drücken: Sascha Mölders herzt Marveille Biankadi, der das 3:1 erzielt hatte. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...



Beim Derby Köln gegen Gladbach waren am Samstag 50000 Zuschauer im Stadion. −Foto: dpa

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat eine Rückkehr zu weiteren Geisterspielen im Fußball...





Lass dich drücken: Sascha Mölders herzt Marveille Biankadi, der das 3:1 erzielt hatte. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver