Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





02.01.2019 | 13:55 Uhr

Tobi Schweinsteiger verlässt den Talentschuppen des FC Bayern − er kümmert sich jetzt um den FC Juniors OÖ

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




Neuer Teamchef beim FC Juniors OÖ: Tobi Schweinsteiger. −Foto: Andreas Lakota

Neuer Teamchef beim FC Juniors OÖ: Tobi Schweinsteiger. −Foto: Andreas Lakota

Neuer Teamchef beim FC Juniors OÖ: Tobi Schweinsteiger. −Foto: Andreas Lakota


Neue Aufgabe für Tobi Schweinsteiger (36): Der Bruder von Bayern-Legende Basti Schweinsteiger versucht sein Trainer-Glück beim österreichischen Zweitligisten FC Juniors OÖ, an der Seite von Andreas Wieland (35). Schweinsteiger hatte in München noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und kümmerte sich zuletzt im Nachwuchsleistungszentrum der Bayern um die Talente. Laut Bayern-Homepage war er seit diesem Sommer jedoch "ohne Beschäftigung beim Rekordmeister".
Dementsprechend war der Wechsel nach Österreich nicht unlogisch: "Tobias kam mit dieser Bitte auf uns zu, der wir gerne nachgekommen sind. Wir danken ihm für sein großes Engagement als Spieler und Trainer beim FC Bayern und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe", so Jochen Sauer, Nachwuchschef des FC Bayern.

Beim FC Juniors OÖ erhält Schweinsteiger, der 2017 seinen Trainer-A-Schein mit Bestnote bestand, einen Kontrakt bis 2023. "Wir sind froh, dass wir mit Tobias Schweinsteiger eines der größten Trainertalente Deutschlands für die Position des Teamchefs gewinnen konnten. Uns war es darüber hinaus ein zentrales Anliegen, die Schnittstelle zur Fußballakademie Linz, an welcher unser Verein anteilsmäßig beteiligt ist, zu vertiefen. Die Bestellung von Andreas Wieland zum neuen Cheftrainer ist dementsprechend ein wichtiger Schritt sowie ein starkes Signal für unsere Ausrichtung als Talenteschmiede", erklärt FC Juniors-Präsident Franz Mayer.

Schweinsteigers neuer Verein hieß in früherer Zeit einmal FC Pasching, der in der Saison 2012/13 als erster Drittligist den ÖFB-Cup gewann und dann in der Qualifikation für die Play-offs der UEFA Europa League 2013/14 an GD Estoril Praia scheiterte. Von 2014 bis 2018 spielte die erste Herrenmannschaft unter dem Namen LASK Juniors OÖ (bis 2017 SPG FC Pasching/LASK Juniors) in einer Spielgemeinschaft mit der zweiten Herrenmannschaft des LASK in der drittklassigen Regionalliga Mitte. Nach dem Aufstieg der LASK Juniors OÖ in die 2. Liga in der Saison 2017/18 wurde die Spielgemeinschaft aufgelöst. Der FC Juniors OÖ spielt als eigenständiger Verein in der 2. Liga, kooperiert allerdings weiterhin mit dem LASK. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Trainer Stefan Köck will sein Team spielerisch weiterentwickeln. −Foto: Lakota

Es wird hart. Ziemlich hart sogar. Training, Training und nochmals Training − das sind die...



Es läuft bei den Westlern um Spielertrainer Benni Neunteufel (r.) und Abteilungsleiter Manuel Frisch. −Foto: Sigl

Dieses "Problem" hätten die meisten Vereinsverantwortlichen wohl gerne. Während viele Trainer in den...



Die Deggendorfer Spieler schoben am Sonntag viel Frust. −Foto: Rappel

Einen herben Rückschlag um sich von den hinteren Plätzen nach vorne zu arbeiten musste der...



James Rodriguez und Adrien Rabiot (rechts) kämpfen um den Ball. Möglicherweise tragen die beiden Spieler kommende Saison dasselbe Trikot. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Vor ein paar Tagen warb Thomas Tuchel noch in aller Öffentlichkeit darum, Adrien Rabiot wieder ins...



Der FC Dingolfing ist neuer niederbayerischer Hallenfußballmeister. Foto: Sven Kaiser.

Die Sensation war fast perfekt: Der Sieger der 29. Niederbayerischen Hallenfußballmeisterschaft um...





Dieses Bild postete Lothar Matthäus auf Facebook, dazu schrieb er: "Familien Dinner – aber nur mit Golden Toast." −Foto: Screenhsot Facebook

In der Affäre um Franck Ribéry haben sich auch frühere Bayern-Spieler zu Wort gemeldet...



Ein fitter Martin Giermeier war kaum zu halten – zumindest nicht von seinen Gegenspielern in der Bezirksliga. −Foto: Sigl

Nur 3,5 Prozent aller Fußball-Talente der großen deutschen Klubs schaffen den Durchbruch...



Marco Reus. −Foto: dpa

Marco Reus, Kapitän vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund, schließt einen Wechsel zum...



Verlässliche Größe bei Sturm Hauzenberg: Kapitän Jürgen Knödlseder (l.). −Foto: Sven Kaiser

Landesligist Sturm Hauzenberg stellt die Weichen für die Zukunft: Mit Jürgen Knödlseder (33) hat...



Enttäuschung ja – aber grunsätzlich siegt Vorstand Christian Eder die Passau Black hawks auf dem richtigen Weg. −Foto: stock4press

Das Ziel war klar: Die Passau Black Hawks wollten in dieser Saison in der Eishockey-Bayernliga den...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver