Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Parallelen zum Ende beim BVB? | 26.01.2021 | 06:00 Uhr

Boulevard-Blatt ätzt, aber Klopp spielt die Krise runter: "Macht euch keine Sorgen"

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 35 / 78
  • Pfeil
  • Pfeil




Es läuft nicht für Jürgen Klopp und Liverpool. −Foto: dpa

Es läuft nicht für Jürgen Klopp und Liverpool. −Foto: dpa

Es läuft nicht für Jürgen Klopp und Liverpool. −Foto: dpa


Jürgen Klopp schaltete auf stur. Mag der Boulevard doch Parallelen zu seinem Ende bei Borussia Dortmund ziehen – der Teammanager des kriselnden FC Liverpool glaubt nicht daran, dass sich (Fußball-)Geschichte wiederholt.

"Ihr müsst euch um uns keine Sorgen machen", behauptete Klopp nach dem Aus in der vierten FA-Cup-Runde bei Erzrivale Manchester United scheinbar ungerührt. Dabei waren seine Reds beim 2:3 (1:1) im "Theater der Träume" erneut hart in der Realität gelandet.

So früh wie diesmal Liverpool scheiterte ein englischer Meister im Pokal zuletzt 2015, als Manchester City dem FC Middlesbrough (0:2) unterlag. In der Liga ist der Titelverteidiger nach fünf Spielen ohne Sieg auf Platz vier abgerutscht. Bei einer Niederlage im Topspiel am Donnerstag (21.00 Uhr/Sky) bei Tottenham Hotspur könnte er aus den Champions-League-Plätzen fallen.

Klopp allerdings sprach von einer "guten Vorbereitung" auf das Spurs-Spiel und betonte: "Wir halten als Gruppe zusammen. Wir wissen genau, woran wir arbeiten müssen. Wir sind dran – und wir werden es lösen." An seinem Glauben an die Mannschaft gebe es "keinen Zweifel, aber das bedeutet nicht, dass wir nicht selbstkritisch wären".

Weil Klopp zuletzt auch mal anders geklungen hatte, fühlte sich das in Liverpool verhasste Boulevardblatt Sun an dessen letzte Saison beim BVB 2014/15 erinnert. Ob die Anzahl der Spiele, der VAR, die Anstoßzeiten – es gebe fast nichts, über das sich der Deutsche nicht beklage, ätzte die Zeitung. Als "Beleg" für ihre These stellte sie Klopps Aussagen ähnliche Sätze aus dessen Abschiedssaison in Dortmund gegenüber.

Damals spielte beim BVB auch ein gewisser Sokratis. Der war von Klopp nun als möglicher Problemlöser ins Spiel gebracht worden. Doch der 32-Jährige, der sich vergangene Woche mit dem FC Arsenal auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte, zog am Montag einen Wechsel in seine Heimat zu Olympiakos Piräus vor.

In Manchester wurde erneut deutlich, wie groß Liverpools Probleme in Abwesenheit des langzeitverletzten Abwehrchefs Virgil van Dijk sind. Dem jungen Rhys Williams und Fabinho unterliefen folgenschwere Fehler. Klopp, der sich in zunehmender Verzweiflung nach Verstärkung sehnt, erlebte einen "frustrierenden" Abend, wie er bekannte. Dabei spielte sein Team deutlich verbessert, Doppelpacker Mo Salah beendete die jüngste Torflaute.

Doch Klopp und der FA Cup – das passt einfach nicht zusammen. Der Coach kam bei seiner sechsten Teilnahme am ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt zum fünften Mal nicht über die vierte Runde hinaus, in der vergangenen Saison war in Runde fünf Schluss. "Wir waren nicht auf unserem absoluten Top-Niveau, aber ich habe viele Schritte in die richtige Richtung gesehen", sagte er. − sid












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Im September verließ Julian Pollersbeck nach einem unrühmlichen Ende den Hamburger SV. Bei seinem neuen Klub Olympique Lyon ist er noch ohne Einsatz - was sich nun ändern könnte. −Foto: Archiv dpa

Mitte September 2020 wechselte Torhüter Julian Pollersbeck (26) nach gut drei Jahren beim Hamburger...



−Foto: privat

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche - klar, meinungsstark...



−Foto: Symbolbild Lakota

"Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr", sagte Bundeskanzlerin Angela...



Kehrt zurück ins Tiefenbacher Tor: Routinier Stefan Lang (37). −Foto: Mike Sigl

Erstmals eine Frühjahrs-Vorbereitung auf Kunstrasen statt auf dem tiefen Sandplatz: Darauf hatten...



Kaum eine Einsatzminute konnte Alexander Nübel, vergangenen Sommer mit großen Versprechungen aus Schalke gekommen, bisher für den FC Bayern sammeln. −Foto: dpa

Alexander Nübel wollte und sollte bei Bayern München Welttorhüter Manuel Neuer ablösen...





−Foto: Symbolbild Lakota

"Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr", sagte Bundeskanzlerin Angela...



−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver