Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





heimatsport.de-Podcast  |  16.01.2021  |  08:00 Uhr

Ruhmannsfeldener FIFA-Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer im "Querpass": Ihre Anfänge, ihre Ziele, ihr Vorbild

von Alexander Augustin,Felix Drexler

Lesenswert (15) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 7 / 85
  • Pfeil
  • Pfeil




Bereit für höhere Aufgaben: Franziska Wildfeuer pfeift Frauen-Bundesliga und Herren-Regionalliga. Nun darf sie auch international ran.

Bereit für höhere Aufgaben: Franziska Wildfeuer pfeift Frauen-Bundesliga und Herren-Regionalliga. Nun darf sie auch international ran. | imago images/Matthias Koch

Bereit für höhere Aufgaben: Franziska Wildfeuer pfeift Frauen-Bundesliga und Herren-Regionalliga. Nun darf sie auch international ran. - imago images/Matthias Koch


Die Beförderung lag sozusagen unter dem Christbaum. Kurz vor Jahreswechsel wurde Franziska Wildfeuer aus Ruhmannsfelden (Lkr. Regen) zur FIFA-Schiedsrichterin berufen. Eine große Ehre für die 27-jährige Bayerwäldlerin und ebenso große Fußstapfen: Mit der Ernennung ist Wildfeuer die offizielle Nachfolgerin von Bibiana Steinhaus, der einzigen Schiedsrichterin, die bisher in der Herren-Bundesliga pfeifen durfte. Im heimatsport.de-Podcast "Querpass" haben sich die PNP-Redakteure Alexander Augustin und Felix Drexler ausführlich mit Franziska Wildfeuer unterhalten.

Im Gespräch ging es nicht nur um die neue Aufgabe, sondern auch um ihre Anfänge an der Pfeife. Wildfeuer erzählt, dass sie ursprünglich alles andere werden wollte als Schiedsrichterin. Als aktive Fußballerin bei der Spvgg Ruhmannsfelden stand sie öfter mal auf Kriegsfuß mit den Unparteiischen. "Ich war schon etwas schwierig", gibt Wildfeuer heute zu. Im "Querpass" verrät sie, wieso sie irgendwann doch die Leidenschaft für die Schiedsrichterei entdeckte und was sie dabei fürs Leben lernte.

2015 zog die gelernte Physiotherapeutin in den hohen Norden und ist seitdem für den VfB Lübeck an der Pfeife. Den Fußball in der Region verfolgt sie aber weiterhin intensiv, erzählt sie im "Querpass". Außerdem geht es um ihre Ziele, die Nachwuchsprobleme im Schiedsrichterwesen und ihren Stil auf dem Platz. Viel Spaß beim Hören!

Ihr habt Fragen oder Anregungen zu unserer Arbeit? Dann schreibt uns an heimatsport@pnp.de und abonniert den heimatsport.de-Podcast bei Spotify, Apple Podcasts und Deezer.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Ab Sommer in Vilzing an der Linie: Josef Eibl. −Foto: Lakota

Jetzt ist es raus: Nur zwei Tage nachdem Josef Eibl (34) seinen Abschied vom Fußball-Landesligisten...



Einmal mehr Unterschieds-Spieler: Sascha Mölders jubelt nach seinem Siegtreffer gegen den FC Ingolstadt am Montagabend. −Foto: imago images

Es war mal wieder einer dieser Abende, an dem Sascha Mölders bewies, wieso er unter Löwen-Fans kurz...



Plötzlich wieder Feuer und Flamme: Türkgücü-Präsident Hasan Kivran feiert den Sieg gegen Viktoria Köln – vor Weihnachten wollte er noch aussteigen. −Foto: imagoimages

Sportlich könnte es für den Drittligisten Türkgücü München kaum besser laufen...



−Foto: dpa

David Alaba wird einem Bericht zufolge im Sommer vom FC Bayern München zu Real Madrid wechseln...



Chris Heid schließt sich dem Deggendorfer SC an. −Foto: Stolle

Die Verantwortlichen beim Deggendorfer SC sind unzufrieden mit der sportlichen Lage...





BFV-Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: dpa

Der Bayerische Fußball-Verband sieht sich nach einer repräsentativen Umfrage...



Türkgücü-Präsident und bisheriger Geldgeber: Hasan Kivran (54). −Foto: Imago Images

Alles anders? Präsident und Geldgeber Hasan Kivran (54) bleibt Türkgücü München doch erhalten...



Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



TV-Experte Marcel Reif (71). −Foto: Uwe Anspach/dpa

Der langjährige Bundesliga-Experte und Sportkommentator Marcel Reif (71) hat am Sonntag mit...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver