Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Rechte von 2021 bis 2024 verteilt | 04.08.2020 | 11:52 Uhr

Champions League im TV neu geordnet: DAZN gewinnt, Sky der große Verlierer

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 52 / 87
  • Pfeil
  • Pfeil




Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN wird von der Saison 2021/22 an der größte Champions-League-Anbieter auf dem deutschen Markt. −Foto: dpa

Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN wird von der Saison 2021/22 an der größte Champions-League-Anbieter auf dem deutschen Markt. −Foto: dpa

Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN wird von der Saison 2021/22 an der größte Champions-League-Anbieter auf dem deutschen Markt. −Foto: dpa


Die deutschen TV-Rechte an der Champions League, der Europa League und der neuen Europa Conference League für die Jahre 2021 bis 2024 sind verteilt. Es gibt einen großen Gewinner, einen Rückkehrer, einen neuen Mitspieler und einen großen Verlierer.

Wie viel Champions League zeigt DAZN?
Der kostenpflichtige Streamingdienst ist erst seit 2016 in Deutschland auf dem Markt und wird von der Saison 2021/22 an der größte Champions-League-Anbieter auf dem deutschen Markt. Nach eigenen Angaben vom Dienstag zeigt DAZN exklusiv 121 von 138 Spielen der Königsklasse live. Dazu kommen Konferenzen und Highlights-Berichterstattung. Auch die drei Finals werden von DAZN übertragen, parallel werden diese Partien aber auch im Free-TV beim ZDF zu sehen sein.

Wer zeigt noch Live-Spiele?
Der US-Internetriese Amazon ist der neue Mitspieler auf dem Markt. Überraschend hatte sich der Handelsgigant schon im vergangenen Dezember für seinen kostenpflichtigen Streamingdienst Amazon Prime das jeweilige Topspiel am Dienstagabend gesichert. Das Live-Paket umfasst insgesamt 16 Spiele, davon zwei Playoff-Partien.

Wird es wieder Spiele der Königsklasse im Free-TV geben?
Die Endspiele 2022 bis 2024 werden im ZDF zu sehen sein. Nur ein Endspiel mit deutscher Beteiligung muss laut Rundfunkstaatsvertrag zwingend im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein, weshalb es das bisher letzte Endspiel des FC Liverpool gegen Tottenham Hotspur nur im Pay-TV gab. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur zeigt das ZDF von 2021 an auch Zusammenfassungen von den jeweiligen Mittwochs-Spielen. Eine Bestätigung steht noch aus. Bis 2018 hatte der öffentlich-rechtliche Sender sechs Jahre lang eine Champions-League-Partie pro Spieltag gezeigt, ehe die Übertragungen durch den derzeit laufenden Vertrag hinter der Bezahlschranke verschwanden.

Wer zeigt die Europa League und die neue Europa Conference League?
RTL darf sich von 2021 an als die Fernseh-Heimat der Europa League und der Conference League bezeichnen. Insgesamt handelt es sich um 282 Spiele. Die Spiele der beiden Wettbewerbe werden bei RTL, beim Nischen-Kanal Nitro sowie beim hauseigenen Streamingdienst TV Now gezeigt, der dadurch enorm aufgewertet wird.

Wer ist der Verlierer des Rechte-Pokers?
Eindeutig Sky. Seit 2000 zeigte der Pay-TV-Sender - zuerst noch unter dem Namen Premiere - Spiele der Champions League. In einem Jahr ist Schluss. Für Sky ist das ein schwerer Schlag. Immerhin sicherte sich der Sender im Juni ein umfangreiches Rechtepaket an der Bundesliga für die Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25. Der Langzeit-Partner der Deutschen Fußball Liga zeigt dann pro Saison 200 Samstag-Punktspiele. Doch auch bei der Bundesliga baute DAZN sein Angebot auf 106 Erstliga-Partien am Freitag und Sonntag aus.

Was passiert in der kommenden Saison?
2020/21 bleibt alles wie in dieser Saison. Sky und DAZN teilen sich seit 2018 die Übertragungen der Spiele in der Champions League nach einem komplizierten Schlüssel auf. Der Pay-TV-Sender setzt vor allem auf Spiele der deutschen Clubs und die Attraktivität der bei den Kunden beliebten Konferenzen. DAZN zeigt wesentlich mehr Partien live. Wer kein Abonnement (oder nur eines) hat, muss in Kneipen gehen. Alle Spiele der Bundesligisten sind in Sportbars mit Sky-Abonnement zu sehen. Sky und DAZN haben sich auf eine entsprechende Kooperation geeinigt. Im Gegensatz zur Champions League gibt es vom kleinen Europapokal bewegte Bilder im frei zu empfangenden Fernsehen. Die RTL-Gruppe zeigt seit 2018 an jedem Spieltag eine Partie - meistens bei Nitro. Der Streamingdienst DAZN überträgt für seine Abonnenten alle Partien der Europa League.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Da waren es nur noch neun Künzinger: Christian Seidl (graues Trikot) flog nach groben Foul mit Rot vom Platz. −Foto: Franz Nagl

Hitziges Duell ohne Sieger: Beim Ligapokal-Spiel der Bezirksliga Ost haben sich der FC Künzing und...



Datenerfassung: Beim 1.FC Viechtach stehen Desinfektionsmittel und Laptop bereit. Name plus Erreichbarkeit der Zuschauer sind von den Heimvereinen aufzunehmen. Wartezeiten sollen vermieden werden. Mancher Verein gibt seinen "Stammfans" deshalb Handzettel zum Ausfüllen mit nach Hause. Der BFV empfiehlt digitale Lösungen. −Foto: Th. Gierl

Erst wenige Stunden vor dem Anpfiff im Amateurfußball erreichte den Bayerischen Fußball-Verband...



Nass gemacht: Sein Schiedsrichter-Kollege Tobias Baumann verabschiedete Alex Scheingraber mit einer Weißbier-Dusche. −Fotos: Franz Nagl

Alles hat gepasst, ein würdiger Abschied für einen sympathischen Unparteiischen: Mit dem...



−Foto: Andreas Gebert/dpa

Es wäre eine Sensation, aber offenbar ist eine Rückkehr von Mario Götze (28) zum FC Bayern München...



Hier soll gespielt werden – vor Zuschauern: In der Puskas Arena in Budapest. Sehr viele Bayern-Fans werden ihre Mannschaft aber wohl nicht begleiten. −Foto: dpa

Die UEFA hält an ihrem Zuschauer-Konzept für den Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem FC...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Vorsichtig optimistisch: Christian Zessack, Sportlicher Leiter der Passau Black Hawks und Stefan Liebergesell (zweites Bild), Marketingbeauftragter beim Deggendorfer SC nach den aktuellen Entwicklungen. −F.: Fischer/Thammer

Nach den Lockerungen durch die Regierung und der Aufnahme der Eishockey-Oberliga in den...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver