Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Sky verliert Champions-League-Rechte – ein Kommentar | 12.12.2019 | 20:00 Uhr

Das Monster entgleitet seinem Schöpfer – Sky wird Opfer des eigenen Werkes

Lesenswert (97) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 18 / 40
  • Pfeil
  • Pfeil




Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa


Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr übertragen wird. Damit endet eine 20-jährige Ära. Unser Redakteur Alexander Augustin hat sich Gedanken zur Neuverteilung der Rechte gemacht – ein Kommentar:

Ein bisschen ist es wie bei Dr. Frankenstein und seinem Monster. Der Wissenschaftler erschafft eine Kreatur und fühlt sich daraufhin wie Gott. Doch irgendwann entwickelt das Monster ein Eigenleben und Frankenstein verliert die Kontrolle über seine Schöpfung.

So ähnlich geht es dem Bezahlsender Sky gerade mit dem Fußball. Vor 20 Jahren, damals noch als Premiere, sicherte sich der Konzern die Live-Rechte an der Bundesliga und dem Europapokal. Durch seine teils absurde Dauerberichterstattung machte er die Volkssportart zum Milliardenprodukt – das er jetzt selbst nicht mehr bezahlen kann. Ab 2021 wird die Champions League fast ausschließlich von DAZN und Amazon übertragen – im Internet. Wenn kommendes Jahr die Bundesliga-Rechte neu verhandelt werden, ist Ähnliches zu erwarten.

Es könnte das Ende des Bezahlsenders sein – und wird ganze Gruppen von Fans vom Zirkus Top-Fußball abnabeln: ältere Menschen ohne Internetanschluss oder -kompetenz, Haushalte ohne Breitband. Zur finanziellen kommt jetzt auch noch die technische Hürde. Das ist für Betroffene ärgerlich, doch die Anbieter wissen: Wenn in Deutschland ein Fan abgehängt wird, kommen auf anderen Kontinenten zehn neue dazu. Das Monster wird so auch ohne seinen Schöpfer weiterwachsen, weil es ohnehin nur einer bändigen kann: der Fußballfan selbst. Dazu müsste dieser aber das Monster als solches erkennen. Das tut er nicht – noch nicht.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...



Denkt an Abschied: Ron-Thorben Hoffmann. −Foto: dpa

Nach der Verpflichtung von Alexander Nübel (23) schließt der Münchner Ersatztorwart Ron-Thorben...



Parade auf schneeglattem Geläuf: Lutz Pfannenstiel im Arosa-Einsatz vor einem Jahr. Diesmal feiert das "Icesnowfootball" zehnjähriges Bestehen. −Foto: Imago Images

Ze Roberto, Thomas Helmer, Hans Sarpei, David Odonkor und viele mehr: Zum zehnten Mal versammelt...



Christoph Bartl bleibt Trainer in Eberhardsberg − und bekommt Unterstützung von Marco Wundsam. −Foto: Kaiser/Lakota

Bei der DJK Eberhardsberg wurde die wichtigste Personalie für die Saison 2020/21 geklärt...



Unterschrieb in Magdeburg bis 30.06.202: Daniel Steininger. −Foto: Verein

Es hat sich angedeutet, jetzt ist es fix: Daniel Steininger aus Sonnen (Landkreis Passau) wechselt...





−Foto: Weitz

Dank einer Kooperation unserer Sportredaktion mit dem Organisations-Komitee des Biathlon-Weltcups in...



−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Verschnupft über die Aussagen des Trainers: Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat verstimmt auf die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick...



Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver