Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





27.06.2019 | 10:00 Uhr

Irres Weitschuss-Tor! Wayne Rooney trifft aus 64 (!) Metern zum Sieg – Video

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Traumtor: Wayne Rooney. −Foto: dpa

Traumtor: Wayne Rooney. −Foto: dpa

Traumtor: Wayne Rooney. −Foto: dpa


Mit einem Tor aus 64 Metern hat Fußballprofi Wayne Rooney die Fans von D.C. United begeistert und seinem Club in der Major League Soccer nach langer Durststrecke wieder einen Sieg beschert. Der ehemalige englische Nationalspieler traf am Mittwochabend (Ortszeit) in Washington für die Mannschaft aus der US-Hauptstadt in der 10. Minute zum 1:0 (1:0) gegen Orlando City.

Der 33 Jahre alte Engländer schaltete nach einem Abspielfehler der Gäste sofort: Rooney sah, dass Orlandos Keeper Brian Rowe viel zu weit vor dem Tor stand, weil seine Mannschaft kurz zuvor noch in Ballbesitz war. Rund fünf Meter vor der Mittellinie zog der Kapitän ab - und der Ball segelte über den verdutzten Rowe ins Netz.

Nach fünf Spielen ohne Sieg konnte D.C. United wieder jubeln. Der Hauptstadtclub liegt mit nunmehr 30 Punkten auf Platz drei der Eastern Conference.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Freunde und Fachmänner: Anton Bobenstetter (links) und Anton Autengruber treffen sich regelmäßig und reisen im Winter gerne Profiklubs nach. Diesmal waren sie u.a. bei Holstein Kiel. −Foto: Uwe Paesler

Als "Trainingsspione" entlarvt haben Kieler Nachrichten die Fußballtrainer Anton Autengruber (51)...



Die SG AB gibt es nur mehr neun Pflichtspiele in der laufenden Saison der Kreisklasse Freyung. −Foto: Sven Kaiser

Nach fünf Jahren ist Schluss: Die SG Altreichenau/Bischofsreut (Lkr. Freyung-Grafenau) wird nach der...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Spannung, Spektakel, Schuldenberger: Die 3. Liga ist attraktiv wie nie – mit Mannschaften und Spielern wie Unterhaching und Dominik Stahl (vorne) und 1860 München und Sascha Mölders. Doch die Vereine habe davon wenig. −Foto: MIS/imago images

Die Zuschauerzahlen steigen kontinuierlich, alle Spiele laufen live im TV und zur prominenten...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...





Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Zwei Tore gegen Union Berlin: Timo Werner. −Foto: dpa

Der Kader ist zu dünn, es fehlt an Alternativen: Der FC Bayern hat in der Winterpause viel über...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver