Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.04.2019 | 23:20 Uhr

Llorente gut, alles gut: Tottenham setzt sich in furiosem 3:4 gegen Manchester City durch

Lesenswert (1) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa

Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa

Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa


Nach einer Rekord-Anfangsphase mit fünf Toren in 21 Minuten gewann City am Mittwochabend gegen Tottenham Hotspur mit 4:3 (3:1), doch das Ergebnis reichte den Londonern nach dem 1:0 im Hinspiel vor einer Woche fürs erstmalige Erreichen der Vorschlussrunde. City hatte auch noch Pech: In der Nachspielzeit wurde der vermeintlich erlösende Treffer durch Raheem Sterling nach Videobeweis doch noch aberkannt. Klopps Team setzte sich beim portugiesischen Meister FC Porto mit 4:1 (1:0) durch und ließ nach dem 2:0 vor einer Woche keine Zweifel aufkommen.

Im Halbfinale kommt es am 1. und 8. Mai zum Giganten-Duell der Liverpooler gegen den FC Barcelona, der am Dienstag Manchester United ausgeschaltet hatte. Tottenham spielt gegen das Überraschungsteam von Ajax Amsterdam um den Einzug in das Endspiel am 1. Juni in Madrid.

Die über 50 000 Zuschauer in Manchester erlebten einen komplett verrückten Start. Noch nie waren in einem Champions-League-Spiel fünf Tore in 21 Minuten gefallen. In der vierten Minute traf City-Stürmer Sterling. Dann folgte der Auftritt von Heung-min Son. Der ehemalige Bundesliga-Profi drehte mit zwei Toren binnen drei Minuten (7./10.) die Partie. Schon beim 1:0-Hinspielsieg hatte der Südkoreaner den entscheidenden Treffer erzielt.

Auch nach Sons Doppelpack war keine Zeit zum Durchatmen. Bernardo da Silva (11.) gelang sofort der Ausgleich für Manchester. Zehn Minuten später war es wieder Sterling, der für die Führung von City sorgte. Danach spielten nur noch die Gastgeber, doch mussten ihre Anhänger bis zur 59. Minute bis zum nächsten Torjubel warten: Nach Vorlage des überragenden Belgiers Kevin de Bruyne hämmerte Sergio Agüero den Ball ins Netz. Schluss war aber noch lange nicht: Fernando Llorente (73.) schaffte den für Tottenham entscheidenden dritten Treffer per Hüfte.

City drängte weiter. Guardiola brachte den deutschen Nationalspieler Leroy Sané (82.). Sterlings nicht anerkannter Treffer machte den Wahnsinn perfekt. Schon am Samstag kann City an gleicher Stelle Revanche nehmen in der Premier League. Doch das war nur ein schwacher Trost. Ob es ein Spiel war, an dass er sich ein Leben lang erinnern würde, wollte ein Sky Reporter nach der Partie von Son wissen. "Das glaube ich schon", antwortete der. Der FC Liverpool gewann souverän in Porto 4:1. − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Sorgte für den Ausgleich: Stefan Lex (l.) war einer der besten Löwen am Betzenberg. Für den Sieg reichte es aber nicht. −Foto: Eibner

Die Konkurrenz hat gepatzt, doch der TSV 1860 München kann die Vorlagen im engen Aufstiegskampf der...



Der SV Schalding und Türkgücü München enthielten sich bei der Abstimmung per Videokonferenz. −Foto: Mike Sigl

Die Mehrheit der Klubs aus der Regionalliga Bayern hat sich gegen einen Abbruch der aktuell wegen...



Fußballer – ohne Verein: Der frühere Schaldinger Onur Alagöz sucht ein neues Engagement. −Foto: Andreas Lakota

Der Fußball macht Pause. Gute Gelegenheit, um bei Trainern, Spielern und Funktionären nachzufragen...



So würden sie wohl über den Aufstieg jubeln, die Passau Black Hawks – wenn Corona nicht wäre. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Er war am Ende nur noch Formsache, der Aufstieg der Passau Black Hawks in die Eishockey-Oberliga Süd...



Die Vorfreude ist groß in Straubing auf die erste internationale Saison der Vereinsgeschichte. −Foto: Ritzinger

Das Abenteuer Champions Hockey League beginnt für die Straubing Tigers in der Schweiz...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...





Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver