Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.06.2018 | 20:06 Uhr

Bunte WM-Show – und gleich ein Eklat: Wem galt Robbies Stinkefinger?

Lesenswert (1) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 65 / 86
  • Pfeil
  • Pfeil




Eindeutige Geste, unklarer Adressat: Am Ende seiner Eröffnungsshow zeigte Robbie Williams den Mittelfinger live in die Kameras. − Foto: Screenshot ARD

Eindeutige Geste, unklarer Adressat: Am Ende seiner Eröffnungsshow zeigte Robbie Williams den Mittelfinger live in die Kameras. − Foto: Screenshot ARD

Eindeutige Geste, unklarer Adressat: Am Ende seiner Eröffnungsshow zeigte Robbie Williams den Mittelfinger live in die Kameras. − Foto: Screenshot ARD


Da war wohl einer mächtig sauer auf Kritiker aus der Heimat: Der britische Popstar Robbie Williams (44) hat seinen Auftritt bei der WM-Eröffnungsfeier im Moskauer Luschniki-Stadion mit einer unsportlichen Geste beendet. Bei der Liedzeile "I did this for free" ("Ich habe dies umsonst gemacht") streckte Williams am Donnerstag demonstrativ den Mittelfinger seiner linken Hand in die Kamera. Wem der "Fucker" galt? Als Adressat am wahrscheinlichsten wohl Kritiker aus England, die dem Künstler vorwerfen, für viel Geld quasi seine "Seele an einen Diktator" zu verkaufen.

Das russische Internetportal "lenta.ru" vermutete dagegen, Williams habe den Russen den Finger gezeigt. Die Eröffnungsfeier war weltweit live übertragen worden. Anfang der Woche hatte Robbie Williams mitgeteilt, es sei für ihn ein Jugendtraum, eine Fußball-Weltmeisterschaft vor 80 000 Fans im Stadion zu eröffnen. Er versprach seinen Fans eine "unvergessliche Show".

Der prominente Kreml-Kritiker Bill Browder hatte Williams im Vorfeld für dessen Auftritt in Moskau scharf kritisiert. "Es gibt viele Wege Geld zu verdienen, Robbie Williams, aber seine Seele an einen Diktator zu verkaufen, sollte keiner davon sein. Schäm Dich!", schrieb Browder auf Twitter als Reaktion auf Williams’ Ankündigung, in Moskau aufzutreten.

Browder zählte mit seiner Fondsgesellschaft einst zu den größten Investoren in Russland. Der gebürtige US-Amerikaner mit britischer Staatsbürgerschaft hatte vor einigen Jahren durch die Enthüllung eines Finanzskandals internationale Sanktionen gegen Moskau auf den Weg gebracht. Browder selbst bezeichnet sich als "Staatsfeind Nummer eins" für Russlands Präsidenten Wladimir Putin.

Auch Englands diskutierfreudiger Ex-Fußballstar Gary Lineker ging auf die provokante Geste des Popstars ein, wollte sich aber nicht an den Spekulationen über die Motive beteiligen. "Diese WM-Eröffnungsfeier war genauso Müll wie alle anderen. Fangt mit dem Fußball an", schrieb Lineker auf Twitter.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Das ist ein echter Paukenschlag: Stürmer Patrick Rott (24) wird nicht mehr für den Landesligisten FC...



Der Wechsel von Patrick Rott (24) vom FC Sturm Hauzenberg zum 1.FC Passau wird heiß diskutiert (mehr...



Eine deutliche Heimniederlage musste der ASCK Simbach/Inn um Spielmacher Michael Spielbauer (l.)einstecken. − Foto: Walter Geiring

Keine Punkte, aber jede Menge Frust und Gegentore gab’s für die Rottal-Inn-−Vertreter...



Dem SV Schalding-Heining II noch einen Punkt gerettet hat Tobias Stockinger (links) mit seinem Tor zum 1:1-Ausgleich in Freyung. −Symbolbild: Mike Sigl

Der 7. Spieltag der Bezirksliga Ost hatte einige Überraschungen parat: So gewann beispielsweise die...



Mit seinem fünften Treffer in Serie brachte Stefan Lux den FC-DJK Tiefenbach in Hartkirchen mit 1:0 in Führung. − Foto: Lakota

Mit seinem fünften Tor in Serie in den letzten drei Spielen hat Stürmer Stefan Lux am Freitagabend...





Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl

Das ist ganz, ganz stark: Der 1.FC Passau hat auch sein fünftes Saisonspiel in der Landesliga Mitte...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver