Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Große Bewegung | 20.07.2021 | 13:13 Uhr

Viele Sommer-Transfers in der 3. Liga: 33 (!) Wechsel bei Türkgücü, Löwen halten sich zurück

Lesenswert (6) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 46
  • Pfeil
  • Pfeil




Top-Neuzugang bei Türkgücü München: Mergim Mavraj kommt von Greuther Fürth und hat schon Bundesliga-Erfahrung. −Foto: dpa

Top-Neuzugang bei Türkgücü München: Mergim Mavraj kommt von Greuther Fürth und hat schon Bundesliga-Erfahrung. −Foto: dpa

Top-Neuzugang bei Türkgücü München: Mergim Mavraj kommt von Greuther Fürth und hat schon Bundesliga-Erfahrung. −Foto: dpa


Die Fußball-Drittligisten bleiben auch im zweiten Corona-Sommer nacheinander bei ihren Transfers tüchtig.

Wenige Tage vor dem ersten Saisonspiel zwischen dem Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück und dem MSV Duisburg am kommenden Freitag (19.00 Uhr/MagentaSport) wickelten die 20 Vereine der dritthöchsten deutschen Spielklasse 453 Transfers ab. Diese Zahl ist damit fast genau so hoch wie in den beiden Vorjahren: 2019 waren es zum vergleichbaren Zeitpunkt 457 und 2020 dann 456 gewesen.

Auch diesmal müssen vor allem die drei Zweitliga-Absteiger einen großen personellen Umbruch vollziehen. Bei den Würzburger Kickers gingen gleich 19 Spieler, wobei die meisten bislang noch keinen neuen Club gefunden haben. Noch umtriebiger als die Absteiger waren nur die Verantwortlichen von Türkgücü München – bereits 33 Spielerwechsel haben sie vollzogen.

Die wenigsten Wechsel im Kader hat im TSV 1860 München der Vierte der vergangenen Saison vorgenommen: Fünf Zugängen stehen bislang vier Abgänge gegenüber, wobei zwei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs aufrückten. Auch Waldhof Mannheim mit nur drei Zugängen sowie Aufsteiger TSV Havelse waren zurückhaltend.

In Mergim Mavraj (Türkgücü München), Marc Schnatterer (Waldhof Mannheim), Mahir Saglik (SC Verl) oder Marvin Bakalorz (MSV Duisburg) sind einige Profis mit großer Erst- und Zweitliga-Erfahrung neu oder wieder zurück in der dritten Liga. Der überwiegende Teil der Zugänge sind Perspektivspieler unter 23 Jahren.

Insgesamt standen bis zum Montag 209 Zu- und 243 Abgänge fest. Das Transferfenster schließt in diesem Jahr am 31. August, so dass die Drittligisten noch sechs Wochen Zeit haben, personell nachzubessern. − dpa

Die Transfers der bayerischen Drittligisten

TSV 1860 MÜNCHEN
ZUGÄNGE: Kevin Goden (1. FC Nürnberg), Marcel Bär (Eintracht Braunschweig), Yannick Deichmann (VfB Lübeck), Milos Cocic (TSV 1860 München U19), Nathan Wicht (TSV 1860 München U17)
ABGÄNGE: Leon Klassen (WSG Tirol/Österreich), Matthew Durrans (FC Edmonton/Kanada), Dennis Erdmann (1. FC Saarbrücken), Ahanna Agbowo (Ziel unbekannt)

TÜRKGÜCÜ MÜNCHEN
ZUGÄNGE: Andy Irving (Heart of Midlothian/Schottland), Mergim Mavraj (SpVgg Greuther Fürth), Albion Vrenezi (SSV Jahn Regensburg), Philip Türpitz (FC Hansa Rostock), Njegos Kupusovic (Eintracht Braunschweig), Sinan Karweina, Leroy-Jacques Mickels (beide MSV Duisburg), Paterson Chato, Moritz Kuhn (beide SV Wehen Wiesbaden), Tim Rieder (1. FC Kaiserslautern), Sebastian Hertner (VfB Lübeck), Marco Kehl-Gomez (Rot-Weiss Essen), Michael Wagner (FC Bayern München II), Eric Hottmann (VfB Stuttgart II), Luis Jakobi (SpVgg Greuther Fürth II), Yomi Scintu (vereinslos)
ABGÄNGE: Maxime Awoudja (VfB Stuttgart/WSG Tirol/Österreich/war ausgeliehen), Philipp Erhardt (TSV Hartberg/Österreich), Alexander Laukart (Titus Petingen/Luxemburg), Atakan Akkaynak (Caykur Rizespor/Türkei/war ausgeliehen), Noel Niemann (Arminia Bielefeld/war ausgeliehen), Yi-Young Park (FC St. Pauli/war ausgeliehen), Omar Sijaric (FC Erzgebirge Aue), Kilian Fischer (1. FC Nürnberg), Lucas Röser (1. FC Kaiserslautern/war ausgeliehen), Stefan Stangl (SV Wehen Wiesbaden), Furkan Kircicek (Chemnitzer FC), Michael Zant (SGV Freiberg), Benedikt Kirsch (SpVgg Bayreuth), Maximilian Engl, Kilian Jakob (beide FC Augsburg II/Jakob war ausgeliehen), Aaron Berzel, Mounir Bouziane (beide Ziel unbekannt)

WÜRZBURGER KICKERS
ZUGÄNGE: Marc Richter (FC Burnley U23/England), Maximilian Breunig (Admira Wacker/Österreich/war verliehen), Alexander Lungwitz (SpVgg Greuther Fürth), Fanol Perdedaj (1. FC Saarbrücken), Saliou Sané (1. FC Magdeburg/war verliehen), Moritz Heinrich (SpVgg Unterhaching), Dennis Waidner (FC Bayern München II), Ryan Adigo (Borussia Mönchengladbach II), Leon Schneider (1. FC Köln II), Dildar Atmaca (Arminia Bielefeld U19), Louis Breunig, Maximilian Pérez Hintermeier, Niklas Schories (alle Würzburger Kickers U19)
ABGÄNGE: Marvin Pieringer (SC Freiburg/FC Schalke 04/war ausgeliehen), Frank Ronstadt (SV Darmstadt 98), Ridge Munsy (FC Hansa Rostock), Dominic Baumann (FSV Zwickau), Rolf Feltscher (MSV Duisburg), Chris David, Douglas, Ewerton, Arne Feick, Fabian Giefer, Hendrik Hansen, Martin Hasek, Luke Hemmerich, Rajv van la Parra, Stefan Maierhofer, Patrick Sontheimer, Lion Schweers, Umut Ünlü, Eric Verstappen (alle Ziel unbekannt)












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Magdeburg
2
2:0
4
2.
Dortmund II
2
3:2
4
3.
1860 München
2
1:0
4
4.
Halle
1
3:1
3
5.
Viktoria Berlin
1
2:1
3
5.
Osnabrück
1
2:1
3
7.
Saarbrücken
2
2:2
3
8.
Meppen
2
2:3
3
9.
Wiesbaden
2
0:0
2
9.
Freiburg II
2
0:0
2
11.
Verl
1
0:0
1
11.
Braunschweig
1
0:0
1
11.
Türkgücü München
1
0:0
1
14.
Viktoria Köln
2
2:3
1
14.
Zwickau
2
2:3
1
16.
Kaiserslautern
2
0:1
1
17.
Mannheim
2
1:3
1
18.
Duisburg
0
0:0
0
19.
Würzburg
1
0:1
0
19.
Havelse
1
0:1
0





Bei ihrem Comeback im Trikot des TSV Brannenburg: Lars (rechts) und Sven Bender. −Foto: Ziegler

Über viele Jahren waren ihre Derbys in München, im Ruhrpott oder im Rheinland: 1860 gegen Bayern...



Läuft noch nicht nach Plan: Julian Nagelsmann. −Foto: afp

2:3 gegen Köln, 2:2 gegen Ajax, 0:2 gegen Gladbach, 0:3 gegen Neapel: Julian Nagelsmann hat in den...



Der erst 18-jährige Nemanja Motika führt mit fünf Treffern die Torjägerliste der Regionalliga an – zusammen mit Burghausens Robin Ungerath. −Foto: imago

Kann der FC Bayern II nach dem Abstieg aus der 3. Liga mit seiner blutjungen Mannschaft den...



Die Vorentscheidung im Derby in Jandelsbrunn: Florian Stögbauer schiebt den Ball zum 0:2 ein, Torwart Marco Blab kommt nicht mehr an den Ball und kann das 0:2 in der 18. Minute nicht verhindern. −Foto: Sven Kaiser

Mit der SG Neudorf/Neuschönau und dem SV Röhrnbach sind in der Kreisklasse Freyung noch zwei...



Aus sportlicher Sicht gibt’s derzeit nur Gründe zum Lachen in Seebach: Christoph Beck (links, mit Teammanager Max Wandinger) schoss den TSV zum Last-Minute-Sieg gegen Ettmannsdorf. Personell ist die Lage allerdings dramatisch. −Foto: Archiv Helmut Müller

Im Fußball heißt es ja immer, Erfolge seien das Verdienst der ganzen Mannschaft...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver