Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bei beiden Drittligisten läuft es nicht rund | 26.02.2021 | 10:00 Uhr

"Nicht die Sterne vom Himmel gespielt": Löwen-Duell mit Haching wird Krisenderby

von Matthias Vogt

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 39 / 71
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Aufstiegsplätze haben Sascha Mölders und die Löwen ein wenig aus den Augen verloren. −Foto: Gebert, dpa

Die Aufstiegsplätze haben Sascha Mölders und die Löwen ein wenig aus den Augen verloren. −Foto: Gebert, dpa

Die Aufstiegsplätze haben Sascha Mölders und die Löwen ein wenig aus den Augen verloren. −Foto: Gebert, dpa


Das S-Bahn-Derby wird an diesem Freitag (19 Uhr/Magenta Sport) auch ein Stück weit zum Krisenderby. Denn sowohl für den TSV 1860 München als auch die SpVgg Unterhaching lief es in der 3. Fußball-Liga zuletzt nicht ganz rund.

Es sei nicht entscheidend, wo genau man in der Tabelle nach rund zwei Saisondritteln steht, "wichtig ist, in welche Verfassung du dich für den Endspurt bringst", sagt 1860-Trainer Michael Köllner. Und natürlich gilt das vor dem Derby für beide Parteien: seine Löwen, die nach drei Spielen ohne Erfolg ein wenig den Anschluss an die Aufstiegsplätze verloren haben. Und die SpVgg, der nach elf sieglosen Partien in Folge sogar der Absturz aus dem Profi-Fußball droht.

In einem offenen Brief forderten die Fans in dieser Woche deshalb sogar die Freistellung von Trainer Arie van Lent, der vom Präsidium daraufhin öffentliche Rückendeckung erhielt. Vor dem Auswärtsspiel im Grünwalder Stadion ist Haching auf Platz 18 abgerutscht.

Ganz so brisant ist die Situation wenige Kilometer weiter nordwestlich freilich nicht. Trotzdem ist auch Köllner enttäuscht über die jüngsten Resultate, mit denen die Löwen auf Platz 6 abgerutscht sind. "Wir sind extrem unzufrieden mit den Ergebnissen, haben auch nicht gerade die Sterne vom Himmel gespielt", räumt er ein. Ein "Rumgeheule" dürfe es deshalb aber nicht geben: "Wir wollen unsere Stärken wiederentdecken und dann bin ich guter Dinge, dass wir auch in die Erfolgsspur zurückfinden." Innenverteidiger Stephan Salger und Rechtsverteidiger Marius Willsch (beide gesperrt) werden bei dieser Aufgabe allerdings fehlen.

Eine besondere Stärke der Löwen sind nun ausgerechnet Spiele gegen ihren Nachbarn: In fünf Drittliga-Duellen seit 2018 siegten die Sechziger viermal, die SpVgg noch überhaupt nicht. Auch im Viertelfinale des Toto-Pokals setzten sich im Vorjahr die Löwen durch. Sechzig sei der Favorit, das sieht auch van Lent so, "aber soweit ich weiß, fängt jedes Spiel bei 0:0 an." Der Hachinger Trainer hofft, "dass das Derby zum perfekten Zeitpunkt kommt", um seiner Mannschaft neues Leben einzuhauchen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Rostock
32
45:28
61
2.
Dresden
31
51:26
59
3.
Ingolstadt
32
43:34
59
4.
1860 München
33
60:29
58
5.
Wehen
32
52:43
51
6.
Verl
33
61:50
49
7.
Saarbrücken
32
55:46
49
8.
Viktoria Köln
33
45:50
47
9.
Zwickau
33
40:41
43
10.
Türkgücü München
32
40:42
43
11.
Mannheim
32
43:45
42
12.
Halle
33
37:54
40
13.
Duisburg
32
43:54
39
14.
Magdeburg
32
32:40
38
15.
Meppen
32
32:51
37
16.
Bayern München II
33
42:47
35
17.
Kaiserslautern
33
36:42
35
18.
Uerdingen
32
32:42
33
19.
Lübeck
32
36:49
30
20.
Unterhaching
32
35:47
28





Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Die Fans von Fußball-Rekordmeister Bayern München haben eine Petition für den Rauswurf von...



David Alaba nach dem Wolfsburg-Spiel mit Hansi Flick. Beide werden den Verein im Sommer verlassen. −Foto: iamgoimages

Die Profis des FC Bayern München haben sich in ersten Reaktionen bewegt und verständnisvoll zum...



Die Rudertinger Fußballplätze gibt es seit 1964. Jetzt fiel auf, dass sie nie genehmigt worden sind. −Foto: Sabine Kain

Für den FC Ruderting könnte ein Wunsch wahr werden: eine LED-Flutlichtanlage für seine beiden...



Eine blitzsaubere Angelegenheit wird die Abwicklung der bayerischen Amateurfußball-Saison 2019/21 nicht mehr, zu unterschiedlich sind die Interessen der Clubs. −Symbolbild: Lakota

49 Amateurvereine aus dem Freistaat proben den Aufstand gegen den Bayerischen Fußball-Verband...



Corona wird die bayerischen Amateurfußballer noch länger beschäftigen −Foto: Lakota

Nach der Lockdown-Verlängerung in Bayern bis mindestens 9. Mai ist der Abbruch der Saison im...





Eine blitzsaubere Angelegenheit wird die Abwicklung der bayerischen Amateurfußball-Saison 2019/21 nicht mehr, zu unterschiedlich sind die Interessen der Clubs. −Symbolbild: Lakota

49 Amateurvereine aus dem Freistaat proben den Aufstand gegen den Bayerischen Fußball-Verband...



Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Die Fans von Fußball-Rekordmeister Bayern München haben eine Petition für den Rauswurf von...



Die Rudertinger Fußballplätze gibt es seit 1964. Jetzt fiel auf, dass sie nie genehmigt worden sind. −Foto: Sabine Kain

Für den FC Ruderting könnte ein Wunsch wahr werden: eine LED-Flutlichtanlage für seine beiden...



"Ich denke, dass Hansi Flick der richtige Trainer für uns ist. Man hat ja gesehen, wie erfolgreich wir die vergangenen Zeiten verbracht haben", sagt Manuel Neuer über Trainer Hansi Flick. −Foto: dpa

Kapitän Manuel Neuer hat sich für eine weitere Zusammenarbeit mit Hansi Flick ausgesprochen und...



Corona wird die bayerischen Amateurfußballer noch länger beschäftigen −Foto: Lakota

Nach der Lockdown-Verlängerung in Bayern bis mindestens 9. Mai ist der Abbruch der Saison im...





Kirchanschöringer Jubel um Goalgetter Manuel Omelanowsky (vorne) könnte es in der Bayernliga-Saison 2021/22 zunächst in einer kleineren Liga und danach in einer Meister- oder Abstiegsrunde geben. −F.: btz

Auf eine "normale" Saison 2021/22 hoffen alle Fußballer – doch verlassen will sich der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver