Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Spielunterbrechung im Drittliga-Spiel | 07.03.2020 | 14:25 Uhr

Proteste gehen weiter: 1860-Spiel in Jena steht kurz vor dem Abbruch – dann beißen die Löwen zu

von Felix Drexler

Lesenswert (19) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 11 / 49
  • Pfeil
  • Pfeil




Das Spiel zwischen Carl-Zeiss Jena gegen 1860 München stand am Samstagnachmittag kurz vor dem Abbruch. −Foto: Andreas Lakota

Das Spiel zwischen Carl-Zeiss Jena gegen 1860 München stand am Samstagnachmittag kurz vor dem Abbruch. −Foto: Andreas Lakota

Das Spiel zwischen Carl-Zeiss Jena gegen 1860 München stand am Samstagnachmittag kurz vor dem Abbruch. −Foto: Andreas Lakota


Die Diskussionen nehmen einfach kein Ende! Die Fanproteste in der Bundesliga, die in diesen Tagen hitzig debattiert werden, gehen auch an diesem Fußballwochenende weiter. Beim Drittliga-Spiel des 1860 München kam es am Samstagnachmittag zu einer längeren Spielunterbrechung – weil die Jena-Fans in ihrer Kurve erneut Protest-Banner und Plakate ausrollten und hochhielten. Erneut waren die Zielobjekte Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp und der Deutsche Fußball-Bund. Die Partie stand kurz vor dem Abbruch, Schiedsrichter Florian Exner (Beelen) leitete schon die "Stufe zwei" ein und schickte die Teams in die Katakomben des Ernst-Abbe-Sportfelds. Erst als die Ultras die Plakate nach circa fünf Minuten Unterbrechung wieder einrollten, wurde das Spiel fortgesetzt. Danach sahen die Zuschauer einen souveränen Auftritt der Gäste, die sich am Ende mit einem 3:0-Sieg belohnten und nun nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Aufstiegszone haben.

Als die Partie nach den Protesten fortgesetzt wird, folgt die Strafe für die sogenannten "Heim-Fans" auf dem Fuß: Löwen-Spielmacher Timo Gebhardt markiert das 1:0 für 1860 (16.). Berzel verlängert nach einer Ecke mit dem Kopf auf Gebhart, der am zweiten Pfosten lauert und einnetzt. 17 Minuten später erhöhen die an diesem Tag abgezockt agierenden Münchner durch ein Tor von Efkan Bekiroglu (32.), der nach einer Flanke von Lex den Ball über die Linie drückt.

Auch in der zweiten Hälfte bleibt die Köllner-Elf tonangebend, von Jena kommt ganz wenig. Und so ist es eine Frage der Zeit, bis "der Löwe" wieder zubeißt. Der derzeit in überragender Form aufspielende Stefan Lex ist es, der nach einem Steckpass von Sascha Mölders alleine auf den Kasten von Jo Coppens zusteuert, sich den Ball vorbeilegt und ins leere Tor einschiebt – 3:0 (55.)! Die Löwen lassen danach nichts mehr anbrennen, Torwart Marco Hiller darf sich noch einige Male auszeichnen, als er gleich mehrmals hochkarätige Jenaer Chancen vereitelt.

Mit dem Sieg sind die Löwen nun seit 14 Spielen ungeschlagen – und machen auch in der Tabelle einen großen Sprung. Die Köllner-Elf hat nun nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Aufstiegszone und ist voll dabei im Aufstiegsrennen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte





Auch in der Quarantäne am Ball: Lukas Mühl.

Jammern ist nicht Lukas Mühls Sache: "Es ist nicht einfach, aber das betrifft die gesamte...



Stadionatmosphäre für Zuhause: Im Rahmen der Crowdfunding-Aktion des Fußball-Regionalligisten Wacker Burghausen gibt es als Dankeschöns schon bald 60 blaue Sitze aus der Wacker-Arena. −Foto: Butzhammer

Die finanzielle Unterstützung der Anhänger ist ungebrochen: Genau eine Woche...



Schaldings Trainer Stefan Köck: Der Fußball muss sich in der aktuellen Lage hinten anstellen. −Foto: Andreas Lakota

Im Gegensatz zum Profifußball, der gestern die ersten Schritte zurück zu einem halbwegs geregelten...



Versuchts schon mit 21 Jahren als Spielertrainer: Salzwegs Simon Saxinger (am Ball). −Foto: Mike Sigl

Der FC Windorf will es wissen: Der Klub, der als Traditionsverein jahrzehntelang sowohl im Jugend-...



Als Zweitliga-Stürmer etabliert: Sebastian Busch im Trikot der Tigers Bayreuth. Jetzt kehrt das Landshuter Eigengewächs heim. −Foto: Imago Images

Der EV Landshut vermeldet seine erste Neuverpflichtung für die DEL2-Saison 2020/21 – und...





Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Macht sich Sorgen darüber, wie Menschen in der Corona-Krise reagieren: FCP-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Mike Sigl

"Jetzt pausieren und dann irgendwann die Saison zu Ende spielen": Günther Himpsl (62)...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



DFL-Geschäftsführer: Christian Seifert. −Foto: dpa

Die Corona-Krise hat den Fußball zum Erliegen gebracht, von der Bundesliga bis zur A-Klasse...



−Symbolfoto: Michael Duschl

Während die Fußball-Bundesligisten den Trainingsbetrieb allmählich hochfahren...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver