Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.12.2018 | 08:00 Uhr

Haching schielt Richtung Liga 2 – und Präsident Schwabl will die Profis ausgliedern

von Alexander Augustin

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 12 / 16
  • Pfeil
  • Pfeil




Präsident, Investor – und bald Geschäftsführer bei der Spielvereinigung Unterhaching KGaA? Wenn es nach Manfred Schwabl soll die Lizenzspielerabteilung der Münchner Vorstädter ausgegliedert werden. Eine Zustimmung der Mitglieder gilt als wahrscheinlich. −Foto: Archiv Buchholz

Präsident, Investor – und bald Geschäftsführer bei der Spielvereinigung Unterhaching KGaA? Wenn es nach Manfred Schwabl soll die Lizenzspielerabteilung der Münchner Vorstädter ausgegliedert werden. Eine Zustimmung der Mitglieder gilt als wahrscheinlich. −Foto: Archiv Buchholz

Präsident, Investor – und bald Geschäftsführer bei der Spielvereinigung Unterhaching KGaA? Wenn es nach Manfred Schwabl soll die Lizenzspielerabteilung der Münchner Vorstädter ausgegliedert werden. Eine Zustimmung der Mitglieder gilt als wahrscheinlich. −Foto: Archiv Buchholz


Für die Spielvereinigung Unterhaching könnte es gerade kaum besser laufen. Am Freitag Zweitliga-Absteiger Kaiserlautern mit 5:0 abgefieselt, nur zwei Punkte Rückstand auf Aufstiegsplatz zwei, gar nur einen auf Relegationsplatz drei. Von 17 Saisonspielen ging nur eines verloren. Das soll auch am Wochenende beim Gastspiel in Lotte (13 Uhr, Telekom Sport) so bleiben. Der Blick der Münchner Vorstädter geht in Richtung 2. Bundesliga, raus aus dem Millionengrab 3. Liga.

Der letzte Versuch endete beinahe im Ruin

Und auch abseits des Platzes will Präsident Manfred Schwabl in diesen Wochen die Professionalisierung des Vereins vorantreiben: Die Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung steht an – bei der Mitgliederversammlung am 13. Dezember. Die Zustimmung ist nach einem einstimmigen Probevotum wahrscheinlich. Der Schritt würde es Geldgebern erleichtern, in den Club zu investieren.

Die Pläne zur Gründung einer Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) für die Profiabteilung liegen schon seit 15 Jahren in den Schubladen der Verantwortlichen. Der letzte Versuch, die Drittliga-Mannschaft sowie die Teams von der U16 bis zur U19 auszulagern, war 2011 gescheitert. Krachend sogar. Ein Hochstapler, getarnt als großer Geldgeber, brachte den Verein mit falschen Versprechungen an den Rande des Ruins. So etwas soll nicht mehr passieren. Dafür will Präsident Schwabl selbst sorgen.

Bei einer Ausgliederung würde der Ex-Profi (u.a. Sechzig, Nürnberg, Bayern) nicht nur Geschäftsführer der Kommanditgesellschaft werden, sondern auch: Eigner von 25 Prozent der Geschäftsanteile. 2013 hatte der heute 52-Jährige 700.000 Euro seines Privatvermögens in den Verein gesteckt, um ihn vor der Pleite zu retten.

Schwabl würde Haching gerne dauerhaft im Profifußball etablieren. Dazu braucht es Geld, aber nicht um jeden Preis: "Wir werden bestimmt nicht irgendwen reinholen, nur um schnelles Geld zu verdienen", sagte der Präsident kürzlich der "SZ". Man wolle am Konzept der Bodenständigkeit und Regionalität festhalten.

Bei Ablehnung "müssen wir Profifußball infrage stellen"

Eine Ausgliederung würde auch Druck vom Verein nehmen. Zurzeit würden bei einer finanziellen Schieflage alle Mitglieder des Vereins gegenüber Gläubigern haften. Dieses Risiko wäre nach einer Ausgliederung vom Tisch. Dennoch will sich Schwabl bei der Mitgliederversammlung am 13. Dezember auch mit Kritik auseinandersetzen. "Wenn sich eine Mehrheit findet, die die Ausgliederung ablehnt", sagte er in der "SZ", "dann müssen wir halt den Profifußball infrage stellen."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
VfL Osnabrück
20
30:15
41
2.
Karlsruher SC
20
34:20
39
3.
KFC Uerdingen 05
20
26:23
37
4.
Hallescher FC
20
25:19
36
5.
Spvgg Unterhaching
20
42:20
35
6.
SV Wehen Wiesbaden
20
37:28
30
7.
Preußen Münster
20
28:29
29
8.
Hansa Rostock
20
27:30
27
9.
TSV 1860 München
20
30:23
26
10.
FSV Zwickau
20
25:23
25
11.
1. FC Kaiserslautern
20
23:30
25
12.
Würzburger Kickers
20
28:25
24
13.
Sportfreunde Lotte
20
20:25
23
14.
Energie Cottbus
20
25:31
23
15.
Fortuna Köln
20
20:35
23
16.
SV Meppen
20
26:30
22
17.
SG Sonnenhof Großaspach
20
16:20
21
18.
FC Carl Zeiss Jena
20
27:37
21
19.
VfR Aalen
20
24:32
17
20.
Eintracht Braunschweig
20
21:39
14





Trainer Stefan Köck will sein Team spielerisch weiterentwickeln. −Foto: Lakota

Es wird hart. Ziemlich hart sogar. Training, Training und nochmals Training − das sind die...



Die Deggendorfer Spieler schoben am Sonntag viel Frust. −Foto: Rappel

Einen herben Rückschlag um sich von den hinteren Plätzen nach vorne zu arbeiten musste der...



Es läuft bei den Westlern um Spielertrainer Benni Neunteufel (r.) und Abteilungsleiter Manuel Frisch. −Foto: Sigl

Dieses "Problem" hätten die meisten Vereinsverantwortlichen wohl gerne. Während viele Trainer in den...



Der FC Dingolfing ist neuer niederbayerischer Hallenfußballmeister. Foto: Sven Kaiser.

Die Sensation war fast perfekt: Der Sieger der 29. Niederbayerischen Hallenfußballmeisterschaft um...



Frust pur herrschte bei VfB-Trainer Markus Weinzierl. −Foto: dpa

"Erschreckend", sagt VfB-Verteidiger Timo Baumgartl. "Enttäuschend", meint VfB-Sportvorstand Michael...





Verlässliche Größe bei Sturm Hauzenberg: Kapitän Jürgen Knödlseder (l.). −Foto: Sven Kaiser

Landesligist Sturm Hauzenberg stellt die Weichen für die Zukunft: Mit Jürgen Knödlseder (33) hat...



Dieses Bild postete Lothar Matthäus auf Facebook, dazu schrieb er: "Familien Dinner – aber nur mit Golden Toast." −Foto: Screenhsot Facebook

In der Affäre um Franck Ribéry haben sich auch frühere Bayern-Spieler zu Wort gemeldet...



Ein fitter Martin Giermeier war kaum zu halten – zumindest nicht von seinen Gegenspielern in der Bezirksliga. −Foto: Sigl

Nur 3,5 Prozent aller Fußball-Talente der großen deutschen Klubs schaffen den Durchbruch...



Marco Reus. −Foto: dpa

Marco Reus, Kapitän vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund, schließt einen Wechsel zum...



Enttäuschung ja – aber grunsätzlich siegt Vorstand Christian Eder die Passau Black hawks auf dem richtigen Weg. −Foto: stock4press

Das Ziel war klar: Die Passau Black Hawks wollten in dieser Saison in der Eishockey-Bayernliga den...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver