Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.08.2018 | 16:05 Uhr

Löwen im Pech: Alu-Doppelpack – und dann die kalte Dusche in Minute 93

Lesenswert (5) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 14 / 22
  • Pfeil
  • Pfeil




Trost vom ehemaligen Löwen-Kapitän: Uerdingens Stefan Aigner (l.) zeigt Mitgefühl mit dem enttäuschten Münchnern um Efkan Bekiroglu. − Foto: imago

Trost vom ehemaligen Löwen-Kapitän: Uerdingens Stefan Aigner (l.) zeigt Mitgefühl mit dem enttäuschten Münchnern um Efkan Bekiroglu. − Foto: imago

Trost vom ehemaligen Löwen-Kapitän: Uerdingens Stefan Aigner (l.) zeigt Mitgefühl mit dem enttäuschten Münchnern um Efkan Bekiroglu. − Foto: imago


Bitterer als an diesem sonnigen Sonntagmittag auf Giesings Höhen kann ein Fußballspiel für die Heimmannschaft kaum laufen: Der TSV 1860 München hat in der 3. Fußball-Liga eine Last-Minute-Niederlage gegen den KFC Uerdingen kassiert. Die Löwen unterlagen gestern vor 15 000 Fans im erneut ausverkauften Grünwalder Stadion trotz bester Chancen mit 0:1 (0:0), weil dem eingewechselten Gäste-Stürmer Ali Ibrahimaj in der dritten Minute der Nachspielzeit das Tor für den Aufsteiger gelang. Das Team von Trainer Daniel Bierofka – mit dem Passauer Marius Willsch in der Startelf – kassierte die zweite Niederlage in vier Spielen und steht mit vier Punkten auf Rang 12.

Dabei waren die Sechziger mit ihren enthusiastischen Fans im Rücken über weite Strecken das gefährlichere Team und hatten die besseren Torchancen – unter anderen durch Mölders, Grimaldi und Steinhart. Im Abschluss aber hatten die Gastgeber vor allem in der letzten Minute der ersten Halbzeit unheimliches Pech: Zunächst traf Daniel Wein mit einem 35-Meter-Weitschuss über den verdutzten Torhüter René Vollath hinweg nur die Latte, ehe Sekunden später Simon Lorenz den Abpraller aus sieben Metern volley ebenfalls ans Gebälk setzte.

Auch im zweiten Durchgang agierte der TSV aggressiver und offensiver als die Uerdinger, bei denen unter anderem mit dem Ex-Frankfurter und frühereen 1860-Kapitän Stefan Aigner sowie dem Ex-Dortmunder und 2014er-Weltmeister Kevin Großkreutz zwei frühere Bundesliga-Stars spielten. Doch in der Nachspielzeit bekam der erst in der 79. Minute eingewechselte Ibrahimaj den Ball von Kefkir durchgesteckt, umkurvte einen Gegenspieler und traf aus 16 Metern ins Tor. − dpa/red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte





Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



20:2 Tore: Seit der SV Oberpolling um Torwart Philipp Triebe, (von rechts) Roland Kirchberger und Mario Enzesberger auf Platz 1 steht, hat "Polling" vier glänzende Siege gefeiert. −Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling kann sich bereits am Samstag sichern, als Tabellenerster der Kreisliga Passau zu...



Ruderting überholen: das Ziel der Obernzell-Erlauer, die im Direkt-Duell auf einen Dreier aus sind. −Foto: Sven Kaiser

Der Wettlauf um die Top-Plätze der Kreisklasse Passau bleibt hochspannend. Die DJK Straßkirchen hat...





Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...



Ratlos: Bundestrainer Jogi Löw. −Foto: dpa

Deutschland droht der Abstieg in die zweite Liga des europäischen Fußballs. Gegen Erzrivale Holland...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver