• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.07.2018 | 08:00 Uhr

1860-Sportchef Günther Gorenzel im Interview: Sprachnachrichten und Zweitliga-Visionen

von Alexander Augustin

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 18
  • Pfeil
  • Pfeil




Sportchef und Teilzeit-Trainer: Wenn Daniel Bierofka beim DFB-Trainerlehrgang ist, betreut Günther Gorenzel (l.) die Löwen. Im Trainingslager in Bodenmais (Lkr. Regen) hat er mit der Heimatzeitung über die ungewöhnliche Aufgabenteilung und die Zukunft des Vereins gesprochen. − F.: Frank Bietau

Sportchef und Teilzeit-Trainer: Wenn Daniel Bierofka beim DFB-Trainerlehrgang ist, betreut Günther Gorenzel (l.) die Löwen. Im Trainingslager in Bodenmais (Lkr. Regen) hat er mit der Heimatzeitung über die ungewöhnliche Aufgabenteilung und die Zukunft des Vereins gesprochen. − F.: Frank Bietau

Sportchef und Teilzeit-Trainer: Wenn Daniel Bierofka beim DFB-Trainerlehrgang ist, betreut Günther Gorenzel (l.) die Löwen. Im Trainingslager in Bodenmais (Lkr. Regen) hat er mit der Heimatzeitung über die ungewöhnliche Aufgabenteilung und die Zukunft des Vereins gesprochen. − F.: Frank Bietau


Noch knapp drei Wochen, dann startet der TSV 1860 München in die Drittliga-Saison. Nach dem Aufstieg aus der Regionalliga will sich der Traditionsverein langsam im Profifußball akklimatisieren. Doch das langfristige Ziel sei die Rückkehr in die Zweite Liga – mindestens, sagt Sportchef und Teilzeit-Trainer Günther Gorenzel im Interview mit heimatsport.de. Er vertritt unter der Woche Daniel Bierofka, der beim DFB in Hennef seinen Fußball-Lehrer-Schein macht. Am Rande des Trainingslagers der Löwen in Bodenmais hat die Heimatzeitung den Österreicher zum Gespräch getroffen.

Die ungewöhnliche Arbeitsteilung sei im Training "überhaupt kein Problem", erzählt Gorenzel. Er sei täglich in Kontakt Bierofka: "Es läuft viel über Sprachnachrichten. Meistens ist es so, dass wir uns in der Früh updaten. Abends reflektiere ich selbst meine Eindrücke vom Training und gebe die Eins-zu-Eins an Daniel weiter."

Seit dem Absturz in die Regionalliga besinnt sich 1860 zurück auf seine regionale Identität, setzt auf die Nähe zu seinen Fans. Dahinter stecke ein klares Konzept, betont Gorenzel: "Unsere Philosophie ist zu schauen: Welche Geschichte hat dieser Verein und welche Entscheidungen für die Zukunft lassen sich daraus ableiten." Sechzig profitiere von seinen Fans und dem Status als Traditionsverein. "Das ist einzigartig und deswegen müssen wir das auch aktiv leben und nicht nur als Floskel vor uns her tragen", sagt der 46-Jährige. Man setze bei der Verpflichtung von Spielern auch auf Regionalität und Bezug zu Sechzig: "Es ist uns ganz wichtig, dass die Spieler eine hohe Identifikation mit dem Verein haben."

Wegen eines erneuten Streits zwischen Investor und Vereinsseite bezüglich des Budgets für die Dritte Liga hatten sich zuletzt Spielerverpflichtungen hingezogen. Darauf angesprochen sagte der Sportchef: "Ich glaube nicht, dass es zwischen dem Verein und Hasan Ismaik Differenzen gibt. Zwischen Gesellschaftern müssen einfach immer wieder Dinge im Detail ausverhandelt werden." Entscheidungen würden sich dadurch verzögern, aber für ihn sei die Konstellation nichts Ungewöhnliches, so Gorenzel. Dass gegeneinander gearbeitet werde, sehe er nicht: "Das wird von außen aufgebauscht."

Nach dem Aufstieg sei zunächst das Ziel, in der Dritten Liga anzukommen. "Die klare Vision von Sechzig" müsse aber sein, "wieder dort hinzukommen, wo man vor dem Doppel-Abstieg war. Das heißt: Zweite Liga." Und danach? "Wenn ich sehe, was hier für ein Potenzial herrscht, in einer Stadt wie München, mit einem starken Investor, wieso sollte man sich limitieren lassen auf Dritte oder Zweite Liga?"

Das komplette Interview mit Günther Gorenzel lesen Sie am Mittwoch, 11. Juli, im Sportteil Ihrer Passauer Neuen Presse/Heimatzeitung.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
1. FC Magdeburg
38
70:32
85
2.
SC Paderborn
38
90:33
83
3.
Karlsruher SC
38
49:29
69
4.
SV Wehen Wiesbaden
38
76:39
68
5.
Kickers Würzburg
38
53:46
61
6.
Hansa Rostock
38
48:34
60
7.
SV Meppen
38
50:47
58
8.
Fortuna Köln
38
53:48
54
9.
Spvgg Unterhaching
38
54:55
54
10.
FC Carl-Zeiss Jena
38
49:59
52
11.
SC Preußen Münster
38
50:49
52
12.
VfR Aalen
38
48:57
50
13.
Hallescher FC
38
52:54
49
14.
Sonnenhof Großaspach
38
55:60
47
15.
FSV Zwickau
38
38:55
41
16.
SF Lotte
38
43:60
40
17.
VfL Osnabrück
38
47:67
37
18.
Chemnitzer FC
38
48:74
31
19.
SV Werder Bremen II
38
39:62
31
20.
Rot-Weiß Erfurt
38
26:78
13





Der tragische Tod von SV-Schalding-Neuzugang Edvin Hodzic (23) hat eine internationale Welle der Anteilnahme ausgelöst. − Foto: Andreas Lakota

Der viel zu frühe, tragische Tod von SV-Schalding-Neuzugang Edvin Hodzic (23) wenige Tage vor dem...



Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...



Edvin Hodzic wurde nur 23 Jahre alt. − Foto: Lakota

Diese Nachricht ist ein Schock – und macht einfach nur sprachlos und ganz, ganz traurig...



Glücklich: Elias Edbauer präsentiert nach seinem Sprint-Sieg die Goldmedaille. − Foto: Michael Deines/Promediafoto

Großartiger Erfolg für den Nachwuchs-Bahnrad-Fahrer Elias Edbauer aus Haselbach (Lkr...



Zwei von sieben Schöfwegrer Treffern beim 7:1-Sieg über Kreisligist Regen erzielte Kapitän Christian Schwankl. − Foto: Alex Escher

Es sind die letzten Testspiele und sie entscheiden darüber, ob die Teams im Fußballkreis Ost mit...





Bleibt wohl Bundestrainer: Jogi Löw. − Foto: dpa

Joachim Löw bleibt Fußball-Bundestrainer. Sechs Tage nach dem historischen Vorrunden-Aus der...



Wie plant Jogi Löw seine neue

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit Fußball-Nationalspieler Mesut...



Kick auf künstlichem Grün: Der SV Schalding und der 1.FC Passau haben bereits Kunstrasenplätze – und in der Stadt werden weitere entstehen. − Foto: Lakota

Die Struktur an Kunstrasen-Sportplätzen im Passauer Stadtgebiet wird dichter und dichter...



Mesut Özil. − Foto: dpa

Nach der viel diskutierten Äußerung von Oliver Bierhoff zu Mesut Özil hat dessen Vater Mustafa Özil...



Vorgeprescht, dann zurückgerudert: Oliver Bierhoff, Teammanager der National-Elf. − Fotos: Charisius/Thissen/Fassbender/dpa

Die Aufarbeitung des WM-Desasters wird zum nächsten Debakel: Während der angeschlagene Joachim Löw...





Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver