Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Mit ihm jedes Jahr Meister  |  04.05.2021  |  16:09 Uhr

FC Bayern kündigt Abschied von Javi Martinez an: "Besonderen Platz in der Geschichte"

Lesenswert (3) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 9 / 206
  • Pfeil
  • Pfeil




Bislang acht Mal Deutscher Meister und damit jedes Jahr seit seinem Wechsel nach München: Javi Martinez hier beim gewinn des Supercup-Endspiels in Budapest 2020 −Foto: Laszlo Balogh/dpa

Bislang acht Mal Deutscher Meister und damit jedes Jahr seit seinem Wechsel nach München: Javi Martinez hier beim gewinn des Supercup-Endspiels in Budapest 2020 −Foto: Laszlo Balogh/dpa

Bislang acht Mal Deutscher Meister und damit jedes Jahr seit seinem Wechsel nach München: Javi Martinez hier beim gewinn des Supercup-Endspiels in Budapest 2020 −Foto: Laszlo Balogh/dpa


Der FC Bayern München und sein langjähriger Profi Javi Martínez (32) haben das Ende der gemeinsamen Zusammenarbeit in diesem Sommer offiziell verkündet.

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, wird der auslaufende Vertrag im Sommer wie erwartet "einvernehmlich" nicht verlängert. Wo die Zukunft des 32-jährigen Spaniers liegt, wurde nicht bekanntgegeben. "Javi war neun Jahre lang ein wichtiger Eckpfeiler unserer Mannschaft, die in dieser Zeit Historisches geleistet hat", sagte der zukünftige Vorstandschef Oliver Kahn. Zum Saisonende werden außer Martínez auch David Alaba, Jérôme Boateng und Trainer Hansi Flick verabschiedet.

Für die damalige Bundesliga-Rekordsumme von 40 Millionen Euro verpflichteten die Münchner den Defensivallrounder im Jahr 2012 von Athletic Bilbao. "Es war eine schwierige Entscheidung, als wir Javi Martinez im Sommer 2012 geholt haben, weil die Ablöse von damals 40 Millionen Euro eine absolute Rekordsumme für uns dargestellt hat. Die Entscheidung war goldrichtig", sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Der von Sportvorstand Hasan Salihamidzic als "Unterschiedsspieler" gelobte Martínez feierte mit den Münchnern acht Meisterschaften, fünf Pokalsiege, zwei Siege bei der Klub-WM und zwei Champions-League-Triumphe. "Ich habe diesen Verein gelebt, immer alles für ihn gegeben und bin sehr glücklich über die vielen Titel, die wir gemeinsam gewonnen haben", sagte der frühere Welt- und Europameister. "Javi Martínez wird immer einen besonderen Platz in der Geschichte dieses Vereins haben", sagte Präsident Herbert Hainer. − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
31
86:40
71
2.
Leipzig
31
55:25
64
3.
Wolfsburg
31
54:32
57
4.
Frankfurt
31
62:47
56
5.
Dortmund
31
66:42
55
6.
Leverkusen
31
51:35
50
7.
Mönchengladbach
31
59:46
46
8.
Union Berlin
31
47:38
46
9.
Stuttgart
32
54:52
42
10.
Freiburg
31
45:46
41
11.
Hoffenheim
31
45:50
36
12.
Mainz
31
34:50
35
13.
Augsburg
32
32:49
33
14.
Hertha BSC Berlin
30
38:49
30
15.
Bremen
31
34:51
30
16.
Bielefeld
31
23:51
30
17.
Köln
31
32:56
29
18.
Schalke 04
30
18:76
13





Zum dritten Mal in dieser Pandemie-Saison sind die Mitgliedsvereine des Bayerischen Fußball-Verbandes aufgerufen, ihre Meinung abzugeben. −Foto: BFV-Archiv

Die Nachspielzeit in der Corona-Saison des Amateurfußballs ist noch immer nicht abgelaufen...



Anders als in der Tanzshow mit Juroren zählt bei den Sechzigern nur das Ergebnis der "gnadenlosen Anzeigentafel", wie Löwen-Coach Michael Köllner sagt. In sieben der letzten neun Drittligaspiele stand dort allerdings mindestens ein 1860-Tor mehr als beim jeweiligen Gegner, manchmal noch mehr. −Foto: Imago Images

"Es geht nicht um einen Ästhetik-Preis, sondern um Erfolg", sagt Michael Köllner...



Schock im DFB-Pokal-Halbfinale: Dortmunds Rechtsverteidiger Mateu Morey erleidet eine schwere Knieverletzung. Hier wird er von medizinischen Betreuern erstversorgt. In Plattling erfolgte nun der operative Eingriff. −Foto: Imago Images

Die Schmerzensschreie von Mateu Morey gingen selbst den Fernsehzuschauern durch Mark und Bein...



Gegen Vorwürfe und Kritik wehren müssen sich die DFB-Chef Fritz Keller (rechts) und sein Stellvertreter Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

DFB-Vizepräsident Rainer Koch, zugleich BFV-Präsident, wehrt sich gegen Vorwürfe...



Mit seinem alten-neuen Arbeitgeber beim alten Arbeitgeber unterlegen: Trainer Markus Weinzierl musste sich bei seiner Rückkehr mit dem FC Augsburg in Stuttgart geschlagen geben. −Foto: Weller, dpa

Besser, aber noch nicht gut genug: Der FC Augsburg muss auch unter Rückkehrer Markus Weinzierl...





Zum dritten Mal in dieser Pandemie-Saison sind die Mitgliedsvereine des Bayerischen Fußball-Verbandes aufgerufen, ihre Meinung abzugeben. −Foto: BFV-Archiv

Die Nachspielzeit in der Corona-Saison des Amateurfußballs ist noch immer nicht abgelaufen...



−Symbolfoto: Lakota

Der Fahrplan für den Abbruch der Corona-Saison 19/21 steht: Der BFV stellt seinen rund 4500 Vereinen...



Gegen Vorwürfe und Kritik wehren müssen sich die DFB-Chef Fritz Keller (rechts) und sein Stellvertreter Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

DFB-Vizepräsident Rainer Koch, zugleich BFV-Präsident, wehrt sich gegen Vorwürfe...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver