Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Champions League im Juli?  |  25.03.2020  |  15:02 Uhr

"Können helfen von Alltagssorgen abzulenken": DFL hofft auf Bundesliga-Spiele ab Mitte Mai

von Wolfgang Müller

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 139 / 172
  • Pfeil
  • Pfeil




Training in Zeiten von Corona: Kevin Mbabu (links) und Ismail Azzaoui halten sich auf Spinningrädern fit. −Foto: VFL Wolfsburg/DFL

Training in Zeiten von Corona: Kevin Mbabu (links) und Ismail Azzaoui halten sich auf Spinningrädern fit. −Foto: VFL Wolfsburg/DFL

Training in Zeiten von Corona: Kevin Mbabu (links) und Ismail Azzaoui halten sich auf Spinningrädern fit. −Foto: VFL Wolfsburg/DFL


Die Fußball-Bundesliga sucht mit Hochdruck nach Wegen, die Spielzeit 2019/20 zu einem Abschluss zu bringen. Als frühester Termin einer Fortsetzung des Spielbetriebes wird nun ein Datum gehandelt, an dem ursprünglich das Saisonfinale geplant war.

Im deutschen Profi-Fußball regiert nach der Verlängerung der Corona-Zwangspause bis mindestens Ende April derzeit das Prinzip Hoffnung. Um den Millionen-Schaden für die Branche so gering wie möglich zu halten, liebäugelt die Deutsche Fußball Liga nach Informationen der "Bild"-Zeitung für Mitte Mai mit einer Wiederaufnahme des ausgesetzten Spielbetriebes in der 1. und 2. Bundesliga.

"Alle Klubs wollen die Saison zu Ende spielen und wir bleiben optimistisch. Es wird die Zeit kommen, in der die Menschen sich auch wieder nach der Bundesliga sehnen und wir helfen können von den Alltagssorgen abzulenken", sagte Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic dem Blatt. Wegen der Coronavirus-Pandemie hatte das neunköpfige DFL-Präsidium mit Geschäftsführer Christian Seifert an der Spitze am Dienstag eine Pause bis mindestens zum 30. April empfohlen. Nicht nur Bobic nannte dies sinnvoll, weshalb die Zustimmung der 36 Profivereine zu diesem Schritt auf der Mitgliederversammlung am kommenden Dienstag als sicher gilt.

Ursprünglich war für den 16. Mai der letzte Bundesliga-Spieltag in dieser Saison terminiert. Durch die Verschiebung der im Sommer geplanten Europameisterschaft auf 2021 hat die DFL nun die Option, die seit Mitte März ausgesetzte Saison bis zum 30. Juni mit Geisterspielen zum Abschluss zu bringen. Aktuell stehen sowohl im Ober- als auch im Unterhaus noch neun Spieltage auf dem Plan. "Wir alle hoffen natürlich inständig, dass wir die Saison 2019/20 zu Ende spielen. Zwar ohne Zuschauer, aber wir hätten die TV- und Sponsoringeinnahmen", sagte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder am Mittwoch in einem SWR-Podcast.

Champions League in abgespeckter Version im Juli

Ob es Mitte Mai wirklich weitergehen kann, ist jedoch offen. "Wir müssen die nächsten zwei, drei Wochen abwarten, wie sich die Lage entwickelt", sagte RB Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche. Der Tabellendritte reagierte auf die verlängerte Spielpause und stellte seine Profis für eine weitere Woche vom gemeinsamen Trainingsbetrieb frei. Von den 18 Bundesligisten befinden sich derzeit nur der VfL Wolfsburg und der FC Augsburg im Mannschaftstraining - allerdings unter angepassten Bedingungen.

Sollte es zu der von allen Vereinen ersehnten Fortsetzung der Saison kommen, droht vor allem den international noch vertretenen Vereinen eine Terminhatz. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung plant die UEFA allerdings, die Champions League in abgespeckter Version im Juli zu beenden - ohne Rückspiele bei Viertel- und Halbfinale. Das würde die nationalen Ligen entlasten. "Die UEFA und auch wir haben das Ziel, die Champions League zu Ende zu spielen. Von der UEFA haben wir bisher aber noch keine Info", sagte Krösche. RB Leipzig steht nach zwei Siegen gegen Tottenham Hotspur bereits im Viertelfinale. Rekordmeister Bayern München dürfte den Sachsen im Falle der Fortsetzung des Wettbewerbes nach einem 3:0-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Chelsea in die nächste Runde folgen.

Im Achtelfinale der Europa League sind noch Bayer Leverkusen, der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt dabei. Die UEFA hatte die beiden Europapokal-Wettbewerbe Mitte März ausgesetzt und die Ende Mai geplanten Endspiele unlängst auf unbestimmte Zeit verschoben. − dpa/red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Bayern München
30
90:30
70
2.
Borussia Dortmund
30
81:35
63
3.
RB Leipzig
30
75:32
59
4.
Borussia Mönchengladbach
30
57:36
56
5.
Bayer 04 Leverkusen
30
56:40
56
6.
TSG 1899 Hoffenheim
30
42:50
43
7.
VfL Wolfsburg
29
41:36
42
8.
Sport-Club Freiburg
30
39:41
41
9.
Hertha BSC
30
43:51
38
10.
FC Schalke 04
29
34:46
37
11.
Eintracht Frankfurt
30
49:55
35
12.
1. FC Köln
29
46:56
34
13.
FC Augsburg
29
40:56
31
14.
1. FC Union Berlin
29
34:52
31
15.
1. FSV Mainz 05
30
40:63
31
16.
Fortuna Düsseldorf
30
34:61
28
17.
SV Werder Bremen
29
30:62
25
18.
SC Paderborn 07
30
33:62
20





Stillstand: Juniorenspiele werden in diesem Jahr nicht mehr angepfiffen. −Foto: congerdesign/Pixabay

Die Anzeichen für einen Abbruch der Junioren-Saison in Bayern hatten sich zuletzt verdichtet...



−Foto: Screenshot Lippert / Stand: 6. Juni 2020, 14:20 Uhr

Drei Tage statt drei Wochen? Eine Petition für den sofortigen Abbruch der Fußball-Saison in den...



Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Tanktop statt Jacke: Florian Schedlbauer (links) ließ sich von Kälte, Wind und Regen in Schönbrunn nicht sonderlich beeindrucken. Der Triathlet und vierfache Hawaii-Teilnehmer kämpfte gegen alle Widerstände an und besiegte elf Schönbrunner. Begleitet wurde er von seinem Schwiegervater Josef Hilgart, bei der DJK-SG Spartenleiter für Wintersport, Langlauf und Radsport. −Fotos: Haydn

Wie schlägt sich ein Team von Kreisklassen-Spielern im Duell mit einem einzigen...



Der Kapitän geht von Bord: Maximilian Hein verlässt den Verein. −Foto: Buchholz

Paukenschlag beim TSV Buchbach! Kapitän Maxi Hain (31) und Vize Markus Grübl (30) gehen bei den...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Einnahmen in fünfstelliger Höhe gingen dem Deggendorfer SC durch den vorzeitigen Saisonabbruch verloren, erklärt der 1. Vorsitzende Artur Frank im Interview mit unserer Zeitung. −Foto: Roland Rappel

Wie verkraftet der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC die Corona-Krise? Was bewegt den Klub...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver