Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.02.2019  |  09:50 Uhr

Salihamidzic kontert Experten-Kritik: "Glaube, dass Didi Hamann ein Problem für Sky wird"

Lesenswert (4) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 66 / 102
  • Pfeil
  • Pfeil




Schlägt gegen Sky-Experte Dietmar Hamann zurück – seine eigene Art: Hasan Salihamidzic. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Schlägt gegen Sky-Experte Dietmar Hamann zurück – seine eigene Art: Hasan Salihamidzic. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Schlägt gegen Sky-Experte Dietmar Hamann zurück – seine eigene Art: Hasan Salihamidzic. −Foto: Sven Hoppe/dpa


Die verbale Auseinandersetzung zwischen dem früheren Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann und dem FC Bayern München geht weiter. "Ich glaube nicht, dass Robert Lewandowski für Bayern München ein Problem ist, sondern Didi Hamann ist ein Problem für Sky", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem 3:1 der Münchner gegen den FC Schalke 04 am Samstagabend in der Bundesliga über den ehemaligen Bayern-Profi und heutigen Sky-Experten. "Die Leute von Sky sollen über Didi Hamann nachdenken", empfahl Salihamidzic dem TV-Sender.

Salihamidzic sprach sowohl am Sky-Mikrofon wie später vor Reportern in der Mixed Zone von einer "Kampagne", die Hamann (45) gegen den Münchner Angreifer führe. "Ich muss Robert Lewandowski hervorheben in unserer guten Mannschaft, weil er einfach ein Leader ist. Er läuft vorneweg, er ist unser Topscorer, er ist einer der besten Stürmer der Welt. Wenn ihn einer kritisiert wie Didi Hamann, kann man das einfach nicht stehenlassen", erklärte Salihamidzic.

Der Sportdirektor wies darauf hin, dass Rekordnationalspieler Lothar Matthäus in seiner Funktion als Sky-Experte Lewandowski "in größten Tönen" gelobt habe. Matthäus habe "wirklich Ahnung vom Fußball", stellte Salihamidzic fest: "Über so einen Spieler kann man nicht solche Worte verlieren, deswegen ist das ahnungslos", hielt Salihamidzic dagegen Hamann vor: "Das ist unsachliche Kritik."

Hamann hatte den 30-jährigen Lewandowski zuletzt kritisiert und der Deutschen Presse-Agentur am Freitag gesagt: "Also ich bleibe da bei meinem Standpunkt, dass er nicht derselbe Spieler war in den letzten zwölf, achtzehn Monaten wie vorher." Lewandowski war gegen Schalke an allen drei Bayern-Toren beteiligt, das 2:1 erzielte er selbst. − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Bayern München
29
78:29
67
2.
Borussia Dortmund
29
68:36
66
3.
RB Leipzig
29
55:22
58
4.
Eintracht Frankfurt
29
57:34
52
5.
Bor. Mönchengladbach
29
48:35
51
6.
TSG 1899 Hoffenheim
29
60:39
47
7.
SV Werder Bremen
29
52:41
46
8.
Bayer Leverkusen
29
51:48
45
9.
VfL Wolfsburg
29
47:44
45
10.
Fortuna Düsseldorf
29
39:56
37
11.
Hertha BSC
29
41:48
35
12.
1.FSV Mainz 05
29
34:50
33
13.
SC Freiburg
29
39:50
32
14.
FC Augsburg
29
40:55
28
15.
FC Schalke 04
29
30:47
27
16.
VfB Stuttgart
29
27:61
21
17.
1.FC Nürnberg
29
24:54
18
18.
Hannover 96
29
25:66
14





Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa

Nach einer Rekord-Anfangsphase mit fünf Toren in 21 Minuten gewann City am Mittwochabend gegen...



Schneller Mann: Thomas Haas (r.) wechselt vom VfB Eichstätt zum designierten Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München. −Foto: Johannes Traub

Nächster Neuzugang für den SV Türkgücü-Ataspor München: Der designierte Fußball-Regionalligist hat...



Meisterfeier an Ostern? Bezirksliga-Spitzenreiter Seebach braucht gegen Schlusslicht Hauzenberg II einen Punkt. −Foto: Müller

Spannende Spitzenspiele, Abstiegskampf pur – und die ersten Titelfeiern...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver