Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





WDR macht Verfahren öffentlich  |  28.12.2021  |  18:44 Uhr

Lohn-Dumping beim FC Bayern? Justiz ermittelt gegen den Rekordmeister

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 105
  • Pfeil
  • Pfeil




Der FC Bayern Campus: Jugendtrainer sollen hier einem WDR-Bericht zufolge nicht ordnungsgemäß entlohnt worden sein. −Foto: Hoppe, dpa

Der FC Bayern Campus: Jugendtrainer sollen hier einem WDR-Bericht zufolge nicht ordnungsgemäß entlohnt worden sein. −Foto: Hoppe, dpa

Der FC Bayern Campus: Jugendtrainer sollen hier einem WDR-Bericht zufolge nicht ordnungsgemäß entlohnt worden sein. −Foto: Hoppe, dpa


Fußball-Rekordmeister FC Bayern München beschäftigen offenbar erneut Ermittlungen der Justiz in Bezug auf Vorgänge in seinem Nachwuchsleistungszentrum. Wie der WDR am Montagabend berichtete, läuft ein Verfahren gegen mehrere ehemalige und aktuelle Vorstandsmitglieder der FC Bayern AG.

Es geht demnach um mögliche Verstöße gegen das Mindestlohngesetz bei der Bezahlung von Jugendtrainern. Ermittelt werde vom Hauptzollamt München im Auftrag der Staatsanwaltschaft München I. Allerdings verwiesen sowohl das Hauptzollamt als auch die Staatsanwaltschaft nach Anfragen verschiedener Medien darauf, sich zu einem laufenden Verfahren nicht zu äußern beziehungsweise keine Auskünfte erteilen zu können. Auch der FC Bayern äußerte sich nicht zu dem Bericht.

Dem WDR zufolge sind vom Verfahren Vorstandschef Oliver Kahn, Sportvorstand Hasan Salihamidzic der stellvertretende Vorstandschef Jan-Christian Dreesen und Vorstandsmitglied Andreas Jung genauso betroffen wie der ehemalige Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und das ehemalige Vorstandsmitglied Jörg Wacker. Es sei übliche Praxis bei Aktiengesellschaften, dass sich Ermittlungen zunächst gegen den Vorstand richten, erklärte der Sprecher des Hauptzollamts.

WDR beruft sich auf Aussagen ehemaliger Jugendtrainer

In der Sendung "Sport Inside" bezog sich der Bericht auf Aussagen mehrerer ehemaliger Jugendtrainer. Diese hätten im Rahmen ihres 450-Euro-Jobs deutlich mehr als die erlaubten zehn Stunden gearbeitet. Nach den Berichten des WDR-Magazins über die im Profifußball offenbar weit verbreitete Bezahlpraxis sei auch der FC Augsburg ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten; in dem Fall soll die Auswertung von beschlagnahmten Unterlagen noch andauern. Auch zu den Geschehnissen beim FC Bayern sollen nun mehrere ehemalige Jugendtrainer als Zeugen aussagen.

Es ist nicht das erste Mal, dass der FC Bayern über sein Nachwuchsleistungszentrum ins Visier der Justiz gerät. Nach Ermittlungen wegen eines ebenfalls vom WDR aufgedeckten Rassismus-Falls im Jahr 2020 hat sich der FC Bayern von mehreren Mitarbeitern getrennt. Damals tauchten unter anderem eindeutig rassistische Äußerungen in einem Chat-Verlauf auf. Der hauptbeschuldigte frühere Trainer hatte zuletzt einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung akzeptiert. − PNP












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
34
97:37
77
2.
Dortmund
34
85:52
69
3.
Leverkusen
34
80:47
64
4.
RB Leipzig
34
72:37
58
5.
Union Berlin
34
50:44
57
6.
Freiburg
34
58:46
55
7.
Köln
34
52:49
52
8.
Mainz
34
50:45
46
9.
Hoffenheim
34
58:60
46
10.
Mönchengladbach
34
54:61
45
11.
Frankfurt
34
45:49
42
12.
Wolfsburg
34
43:54
42
13.
Bochum
34
38:52
42
14.
Augsburg
34
39:56
38
15.
VfB Stuttgart
34
41:59
33
16.
Hertha BSC Berlin
34
37:71
33
17.
Bielefeld
34
27:53
28
18.
Greuther Fürth
34
28:82
18





In Hoffenheim offenbar vor dem Aus: Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das ständige Jammern und Lamentieren hat ein Ende. Sebastian Hoeneß, der in den zurückliegenden...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...



Gerald Straßhofer (41) gibt nach eineinhalb Jahren die NLZ-Leitung in Burghausen ab. Er brenne wieder mehr darauf, als Trainer zu arbeiten, sagt er. −Foto: Zucker

An der Spitze des BFV-Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des SV Wacker Burghausen kommt es zu einer...



Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein

In der Schlussphase der laufenden Saison hat die DJK Eintracht Passau die Weichen für die neue...



Riesige Freude über den Meistertitel in der Landesliga Südost bei den Erlbacher Akteuren um Johannes Maier (rechts) und Schiedermair (Mitte). Für Simon Salzinger (Wechsel zum SV DJK Pleiskirchen/von links), Marc Abel (TuS Engelsberg) und Keeper Klaus Malec (SSV Eggenfelden) ist es zugleich ein Abschied. Sie kicken in der neuen Saison bei anderen Vereinen. −Fotos: Butzhammer

Die offizielle Meisterfeier des SV Erlbach stand nach dem letzten Heimspiel der Fußball-Landesliga...





Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver