Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.12.2021  |  20:53 Uhr

Nach Turbulenzen ums Thema Katar: FC Bayern gesteht Fehler im Umgang mit den Mitgliedern ein

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 85
  • Pfeil
  • Pfeil




Darum geht’s den Fans des FC Bayern unter anderem – die umstrittene Ärmelwerbung auf dem Trikot des Rekordmeisters. −Foto: Imago Images

Darum geht’s den Fans des FC Bayern unter anderem – die umstrittene Ärmelwerbung auf dem Trikot des Rekordmeisters. −Foto: Imago Images

Darum geht’s den Fans des FC Bayern unter anderem – die umstrittene Ärmelwerbung auf dem Trikot des Rekordmeisters. −Foto: Imago Images


Der FC Bayern München hat sich nach seiner turbulenten Jahreshauptversammlung mit einem Schreiben an seine Mitglieder gerichtet und dabei Fehler eingeräumt. "Nach der Jahreshauptversammlung vergangene Woche wollen, können und sollten wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen", so der deutsche Fußball-Meister. "Ohne Frage ist diese Jahreshauptversammlung leider nicht so abgelaufen, wie wir es von unserem FC Bayern gewohnt sind."

Beim Mitgliedertreffen des Vereins hatte es Turbulenzen rund um das Thema Katar gegeben. Zahlreiche Fans stören sich an den Geschäftsbeziehungen ihres Klubs mit dem Gastgeberland der Fußball-WM 2022. "Bei all’ den Turbulenzen – und wir haben bei diesem Thema sicher nicht alles richtig gemacht –, steht unser Klub trotz allem auch in dieser Pandemie insgesamt vorbildlich da: sportlich, wirtschaftlich wie gesellschaftlich", hob die Vereinsführung hervor.

Man sei sich bewusst gewesen, "dass sich beim Thema Katar einiges aufgestaut hatte", schrieb die Klub-Spitze. "Wir bitten allerdings nochmals um Verständnis, dass wir an diesem Abend nicht über einen Antrag abstimmen konnten, der am Vormittag vom Landgericht aus juristischen Gründen als unzulässig erklärt worden ist – wir versichern Euch aber gleichzeitig, dass wir den Diskurs mit unseren Mitgliedern intensivieren werden."

Man wolle beim Thema Katar "miteinander einen Weg finden", so der Klub. Man habe bereits "Kontakt mit denen aufgenommen, deren Wortmeldungen nicht mehr berücksichtigt wurden, erste Treffen fanden seitdem bereits statt, und weitere wurden für die nächste Zeit vereinbart. Zudem arbeiten wir die Jahreshauptversammlung intensiv auf und haben erste konkrete Entscheidungen zur Verbesserung des Dialogs mit unseren Mitgliedern getroffen." − dpa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
34
97:37
77
2.
Dortmund
34
85:52
69
3.
Leverkusen
34
80:47
64
4.
RB Leipzig
34
72:37
58
5.
Union Berlin
34
50:44
57
6.
Freiburg
34
58:46
55
7.
Köln
34
52:49
52
8.
Mainz
34
50:45
46
9.
Hoffenheim
34
58:60
46
10.
Mönchengladbach
34
54:61
45
11.
Frankfurt
34
45:49
42
12.
Wolfsburg
34
43:54
42
13.
Bochum
34
38:52
42
14.
Augsburg
34
39:56
38
15.
VfB Stuttgart
34
41:59
33
16.
Hertha BSC Berlin
34
37:71
33
17.
Bielefeld
34
27:53
28
18.
Greuther Fürth
34
28:82
18





Frisch verpflichtet, gleich im Einsatz: Aboubacar Cisse am Mittwochabend im Wacker-Trikot. Gegen die Dortmunder Borussen-Zweite gibt der Österreicher die Vorlage zum 1:0. −Foto: Butzhammer

Der SV Wacker hat im ersten Testspiel vor eigenem Publikum eine überzeugende Leistung geboten...



Vor der Frankfurter Skyline läuft Mathias Burgstaller auf dem Mainkai seinem größten Triumph entgegen – der Qualifikation für Hawaii. −Fotos: Privat

Auch ein paar Tage danach kann Mathias Burgstaller (44) es immer noch nicht fassen...



Seit dem Winter ist Valdrin Blakaj Trainer der TuS Walburgskirchen. Für den Klassenerhalt setzt er auf Fleiß und Disziplin. −Foto: Franz Nagl

Die TuS Walburgskirchen steht vor der größten Herausforderung der Vereinsgeschichte: das Abenteuer...



Mit Bayern wird’s wohl nix werden: Ronaldo muss sich weiter nach einem neuen Klub umschauen. −Foto: dpa

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn hat allen Spekulationen um einen Transfer von Superstar...



Kommt er nach München? Matthijs de Ligt. −Foto: dpa

Lothar Matthäus ist über die Transferbemühungen seines Ex-Clubs FC Bayern München etwas überrascht...





Trägt künftig das Wacker-Trikot: Stürmer Aboubacar Cisse. −Foto: Verein

Neuer Angreifer für den SV Wacker Burghausen: Aboubacar Cisse wechselt vom FC Wacker Innsbruck II...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver