Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





"Man weiß nie, was passiert"  |  08.06.2021  |  14:53 Uhr

Frankreich-Superstar Mbappé verrät: Hernandez wollte mich zum FC Bayern locken

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 42 / 124
  • Pfeil
  • Pfeil




Kylian Mbappé. −Foto: dpa

Kylian Mbappé. −Foto: dpa

Kylian Mbappé. −Foto: dpa


Der französische Weltmeister Lucas Hernandez hat angeblich versucht, Stürmerstar Kylian Mbappé zum FC Bayern zu locken. "Lucas hat mir gesagt, dass ich nach München zu Bayern kommen soll", sagte Mbappé in einem Interview der "Sport Bild". Auf die Frage, ob er sich das vorstellen könne, antwortete der 22-Jährige: "Im Fußball weiß man nie, was passiert. Aber ich bin derzeit sehr glücklich, wie es ist."

Der FC Bayern gehöre auf jeden Fall "zu den fünf besten Clubs der Welt. Sie haben ein klares Konzept, das macht sie zu einem großen Verein. Und ja: Sie sind immer ein Favorit auf jeden Titel. Ich werde also auch in Zukunft immer gegen Bayern gewinnen müssen, wenn ich einen Pokal gewinnen möchte."

Der Vertrag Mbappés, durch seinen Wechsel von AS Monaco im Jahr 2018 mit 145 Millionen nach Teamkollege Neymar (222) der zweitteuerste Spieler der Geschichte, läuft 2022 aus. PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi hatte ihn dieser Tage als "unverkäuflich" bezeichnet und versichert, Mbappé werde "niemals den Verein verlassen".

Für die bevorstehende EM betrachtet Mbappé Frankreichs Spiel gegen Deutschland als das schwierigste der Gruppe. "Weil es unser erstes Spiel ist", sagte er. Zudem sei das DFB-Team "gespickt mit vielen jungen Spielern, die extrem ambitioniert sind. Hinzu kommen Rückkehrer wie Thomas Müller. Und natürlich haben sie einen sehr guten Torhüter, was für mich nicht ganz unwichtig ist." Manuel Neuer sei "einer der besten Torhüter der Fußball-Geschichte." Als EM-Favoriten nannte der Franzose "Frankreich, Portugal, Deutschland, England, Spanien, Italien und die Niederlande".

Ein Lob zollte er auch seinem früheren PSG-Trainer Thomas Tuchel. In Sachen Taktik sei der "fantastisch. Er weiß genau, wie sich die Gegner verhalten, kann Spiele sehr genau vorhersagen. Und man muss bedenken: Er ist noch ein sehr junger Trainer. Er kann einer der absolut größten Trainer der Zukunft werden. Das hat er spätestens mit seinem Champions-League-Sieg bewiesen." Tuchel hatte nach dem verlorenen Finale im Vorjahr mit PSG gegen die Bayern (0:1) nun die Königsklasse mit dem FC Chelsea gewonnen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Augsburg
0
0:0
0
2.
Bayern München
0
0:0
0
3.
Bielefeld
0
0:0
0
4.
Bochum
0
0:0
0
5.
Dortmund
0
0:0
0
6.
Frankfurt
0
0:0
0
7.
Freiburg
0
0:0
0
8.
Greuther Fürth
0
0:0
0
9.
Hertha BSC Berlin
0
0:0
0
10.
Hoffenheim
0
0:0
0
11.
Köln
0
0:0
0
12.
Leverkusen
0
0:0
0
13.
Mainz
0
0:0
0
14.
Mönchengladbach
0
0:0
0
15.
RB Leipzig
0
0:0
0
16.
Union Berlin
0
0:0
0
17.
VfB Stuttgart
0
0:0
0
18.
Wolfsburg
0
0:0
0





Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Müsste schon früh verletzt raus: Stefan Lohberger (l.). Trainer Martin Wimber erkundigte sich sofort bei ihm. −Foto: Mike Sigl

Frust bei der Spvgg Osterhofen: Bis zur 93. Minute haben die Herzogstädter am Freitagabend im...



Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...





Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver