Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





"Bei Bayern hätte er es gepfiffen"  |  07.03.2021  |  10:05 Uhr

Er spricht von parteiischem Verhalten: BVB-Kapitän Reus sorgt mit Schiri-Schelte für Wirbel

Lesenswert (9) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 99 / 191
  • Pfeil
  • Pfeil




Sauer: Marco Reus. −Foto: dpa

Sauer: Marco Reus. −Foto: dpa

Sauer: Marco Reus. −Foto: dpa


Mit heftiger Schiedsrichter-Schelte hat Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus nach dem 2:4 im Topspiel beim FC Bayern für Wirbel gesorgt.

Der Fußball-Nationalspieler unterstellte Referee Marco Fritz wegen eines unterbliebenen Einschreitens vor dem 2:3, die Münchner bevorteilt zu haben. "Ich sage ihnen ganz ehrlich: Wenn dieses Foul bei Bayern gewesen wäre, hätte er es hundertprozentig gepfiffen. Das ist einfach so", sagte Reus nach Ansicht der TV-Bilder bei Sky.

Nach Meinung des 31-Jährigen hatte Bayern-Profi Leroy Sané BVB-Verteidiger Emre Can kurz vor dem Treffer von Leon Goretzka in der 88. Minute regelwidrig attackiert. "Ein ganz klares Foulspiel. Zumindest sah es von der Bank so aus", sagte Reus, der bereits ausgewechselt worden war. "Ich will nicht sagen, dass sie einen Bonus haben. Aber bei Bayern wäre es gepfiffen worden", fügte Reus hinzu.

Hier lesen Sie: Haaland klasse, Lewi weltklasse: Bayern dreht 0:2, BVB schimpft auf den Schiri

Goretzkas Tor drehte die Partie spät zugunsten der Bayern, nachdem die Dortmunder bereits nach neun Minuten 2:0 geführt hatten. Der Münchner Thomas Müller widersprach bei Sky der Meinung von Reus. "Es gehen beide mit dem Körper zum Ball", sagte Müller. In einem Spiel voller intensiver Zweikämpfe müsse so etwas nicht abgepfiffen werden. "Natürlich ist danach das Tor gefallen, aber es hatte keinen direkten Einfluss. Auch wenn es für die anderen, neutralen Fans schwer zu glauben ist, hätte ich das gegen uns auch nicht als Foul gesehen", sagte der 31-Jährige.

Und auch Can selbst wollte seinem Teamkollegen Reus in dieser Sache nicht zwingend Recht geben. "Kann er pfeifen, muss er aber nicht", sagte Can. Dennoch äußerte auch der 27-Jährige Kritik an Schiedsrichter Fritz. "Ich finde aber generell, der Schiedsrichter hat zu viel auf Zuruf gepfiffen. Bei 50:50-Entscheidungen haben wir glaube ich kein Foul für uns bekommen", sagte Can. − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
29
83:38
68
2.
Leipzig
29
52:23
61
3.
Wolfsburg
29
51:29
54
4.
Frankfurt
29
59:44
53
5.
Dortmund
29
62:42
49
6.
Leverkusen
29
48:32
47
7.
Mönchengladbach
29
52:43
43
8.
Union Berlin
29
44:35
43
9.
Freiburg
29
44:42
40
10.
Stuttgart
29
51:46
39
11.
Augsburg
29
29:42
33
12.
Hoffenheim
29
41:47
32
13.
Bremen
29
33:47
30
14.
Mainz
28
30:48
28
15.
Bielefeld
29
22:46
27
16.
Hertha BSC Berlin
28
34:48
26
17.
Köln
29
27:53
23
18.
Schalke 04
29
18:75
13





David Alaba nach dem Wolfsburg-Spiel mit Hansi Flick. Beide werden den Verein im Sommer verlassen. −Foto: iamgoimages

Die Profis des FC Bayern München haben sich in ersten Reaktionen bewegt und verständnisvoll zum...



Die Rudertinger Fußballplätze gibt es seit 1964. Jetzt fiel auf, dass sie nie genehmigt worden sind. −Foto: Sabine Kain

Für den FC Ruderting könnte ein Wunsch wahr werden: eine LED-Flutlichtanlage für seine beiden...



Eine blitzsaubere Angelegenheit wird die Abwicklung der bayerischen Amateurfußball-Saison 2019/21 nicht mehr, zu unterschiedlich sind die Interessen der Clubs. −Symbolbild: Lakota

49 Amateurvereine aus dem Freistaat proben den Aufstand gegen den Bayerischen Fußball-Verband...



Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Die Fans von Fußball-Rekordmeister Bayern München haben eine Petition für den Rauswurf von...



Corona wird die bayerischen Amateurfußballer noch länger beschäftigen −Foto: Lakota

Nach der Lockdown-Verlängerung in Bayern bis mindestens 9. Mai ist der Abbruch der Saison im...





Eine blitzsaubere Angelegenheit wird die Abwicklung der bayerischen Amateurfußball-Saison 2019/21 nicht mehr, zu unterschiedlich sind die Interessen der Clubs. −Symbolbild: Lakota

49 Amateurvereine aus dem Freistaat proben den Aufstand gegen den Bayerischen Fußball-Verband...



Die Rudertinger Fußballplätze gibt es seit 1964. Jetzt fiel auf, dass sie nie genehmigt worden sind. −Foto: Sabine Kain

Für den FC Ruderting könnte ein Wunsch wahr werden: eine LED-Flutlichtanlage für seine beiden...



"Ich denke, dass Hansi Flick der richtige Trainer für uns ist. Man hat ja gesehen, wie erfolgreich wir die vergangenen Zeiten verbracht haben", sagt Manuel Neuer über Trainer Hansi Flick. −Foto: dpa

Kapitän Manuel Neuer hat sich für eine weitere Zusammenarbeit mit Hansi Flick ausgesprochen und...



Corona wird die bayerischen Amateurfußballer noch länger beschäftigen −Foto: Lakota

Nach der Lockdown-Verlängerung in Bayern bis mindestens 9. Mai ist der Abbruch der Saison im...



Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Die Fans von Fußball-Rekordmeister Bayern München haben eine Petition für den Rauswurf von...





Kirchanschöringer Jubel um Goalgetter Manuel Omelanowsky (vorne) könnte es in der Bayernliga-Saison 2021/22 zunächst in einer kleineren Liga und danach in einer Meister- oder Abstiegsrunde geben. −F.: btz

Auf eine "normale" Saison 2021/22 hoffen alle Fußballer – doch verlassen will sich der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver