Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ausleihe denkbar  |  04.03.2021  |  12:01 Uhr

FC Bayern und Alexander Nübel: Der Plan mit dem Neuer-Nachfolger droht früh zu scheitern

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 77 / 182
  • Pfeil
  • Pfeil




Kaum eine Einsatzminute konnte Alexander Nübel, vergangenen Sommer mit großen Versprechungen aus Schalke gekommen, bisher für den FC Bayern sammeln. −Foto: dpa

Kaum eine Einsatzminute konnte Alexander Nübel, vergangenen Sommer mit großen Versprechungen aus Schalke gekommen, bisher für den FC Bayern sammeln. −Foto: dpa

Kaum eine Einsatzminute konnte Alexander Nübel, vergangenen Sommer mit großen Versprechungen aus Schalke gekommen, bisher für den FC Bayern sammeln. −Foto: dpa


Alexander Nübel wollte und sollte bei Bayern München Welttorhüter Manuel Neuer ablösen. Dieser Plan ist vorerst gescheitert. Eine Ausleihe – wie bei Christian Früchtl – steht im Raum.

In seinem ersten Jahr bei Bayern München sollte Alexander Nübel erst mal nur lernen. Im zweiten aber hätte der Torhüter angreifen und sich als Nachfolger von Manuel Neuer positionieren dürfen. Das war der Plan, nicht zuletzt so ausgeheckt von den Kaderplanern beim deutschen Fußball-Rekordmeister. Doch der Angriff wird wohl abgeblasen werden, weil Nübel nicht auf die ihm fest zugesagten zehn Einsätze kommt.

"Diese Situation ist unbefriedigend", sagte Nübels Berater Stefan Backs im kicker. "Wenn Alex nicht mehr zum Spielen kommt", ergänzte er, müsse man "im Sommer über eine Ausleihe nachdenken." Das Kuriose: Nach dem emotional sehr aufgeladenen Wechsel von Schalke 04 zum FC Bayern im vergangenen Sommer hatten Nübel und Backs angeregt, den Torhüter gleich für die ersten zwei der fünf Vertragsjahre bis 2025 zu verleihen - die Bayern aber wollten das Talent lieber bei sich behalten.

Vor allem der jetzige Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte den Transfer des nun 24 Jahre alten Nübel vorangetrieben und diesem Einsätze zugesichert. Kapitän Neuer aber wollte auf kein Spiel verzichten, freiwillig schon gar nicht, zudem fand er nach der Verpflichtung des potenziellen Nachfolgers zurück zu einer Welttorhüter-Form. Für Trainer Hansi Flick gab es daher keinen Grund, die Zusagen von Salihamidzic an Nübel einzuhalten. Was dem Sportvorstand erwartungsgemäß missfällt.

Bislang kam Nübel nur im DFB-Pokal gegen Düren (3:0) sowie in der Champions League bei Atletico Madrid (1:1) zum Einsatz. In der Schlussphase der Bundesliga oder in den Entscheidungsspielen der Königsklasse wird er wohl zuschauen müssen. Zehn Einsätze in dieser Saison sind eine Illusion, und weil Neuer (34) noch bis 2023 Vertrag hat, wird es wohl auch so bleiben. Doch Nübel wie der FC Bayern sind sich einig: Noch ein Jahr ohne Spielpraxis wäre kontraproduktiv.

Die von Niko Kovac trainierte AS Monaco soll an einem Leihgeschäft interessiert sein, für den FC Bayern hieße dies: Er muss sich zumindest für die kommende Saison eine neue Nummer zwei suchen. Der Vertrag des als Torwart Nummer drei eingeplanten Ron-Thorben Hoffmann (21) läuft am Ende der Saison aus. Der einst hoch geschätzte Christian Früchtl (21) sollte beim 1. FC Nürnberg Spielpraxis sammeln, kommt aber nicht mal beim Zweitligisten über die Rolle des Ersatzmanns hinaus. − sid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
28
80:36
65
2.
Leipzig
28
52:23
60
3.
Wolfsburg
28
49:26
54
4.
Frankfurt
28
59:40
53
5.
Dortmund
28
58:41
46
6.
Leverkusen
27
45:32
43
7.
Union Berlin
28
42:34
40
8.
Mönchengladbach
28
48:43
40
9.
Stuttgart
28
50:44
39
10.
Freiburg
28
40:42
37
11.
Augsburg
27
29:41
32
12.
Hoffenheim
27
41:47
30
13.
Bremen
28
32:43
30
14.
Hertha BSC Berlin
28
34:48
26
15.
Bielefeld
28
22:46
26
16.
Mainz
27
27:46
25
17.
Köln
27
25:47
23
18.
Schalke 04
27
17:71
10





Soll die Saison wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden? Darüber diskutieren die Fußballer in Bayern. −Foto: Lakota

Mehrere Fußballverbände haben bereits auf die noch immer angespannte Corona-Lage reagiert und ihre...



−Foto: Symbolbild Lakota

Der Druck der Vereine war zu groß geworden. Nach einem Brandbrief von 17 Landes- und Bayernligisten...



Nach oben soll’s gehen bei der DJK Vilzing. −Symbolbild: Bietau

Der Bayernligist DJK Vilzing legt sein sportliches Schicksal bis mindestens 2023 weiterhin in die...



−Foto: Symbol Lakota

Sollte bis 3. Mai kein Mannschaftraining möglich sein, wird der Bayerische Fußball-Verband seine...



Bayern-Trainer Hansi Flick und Jerome Boateng. - afp

Trainer Hansi Flick hat Jerome Boateng nach der Meldung über die bevorstehende Trennung zwischen...





−Foto: Symbolbild Lakota

Der Druck der Vereine war zu groß geworden. Nach einem Brandbrief von 17 Landes- und Bayernligisten...



Traurig, traurig: Timo Werner vergab eine hundertprozentige Chance zur möglichen 2:1-Führung, der Chelsea-Stürmer vergab diese alleine vor dem Tor kläglich. −Foto: Ina Fassbender/AFP

Nächste Blamage statt EM-Rückenwind: Joachim Löw ist mit seinem letzten Neun-Punkte-Auftrag für die...



"Ich denke, dass Hansi Flick der richtige Trainer für uns ist. Man hat ja gesehen, wie erfolgreich wir die vergangenen Zeiten verbracht haben", sagt Manuel Neuer über Trainer Hansi Flick. −Foto: dpa

Kapitän Manuel Neuer hat sich für eine weitere Zusammenarbeit mit Hansi Flick ausgesprochen und...



Bayern-Trainer Hansi Flick und Jerome Boateng. - afp

Trainer Hansi Flick hat Jerome Boateng nach der Meldung über die bevorstehende Trennung zwischen...



Zu oft nur in der Zuschauerrolle: Torhüter Manuel Neuer (r.) streckt sich nach einem Schuss von Kylian Mbappé. −Foto: Imago Images

Dem FC Bayern droht bei der Titelverteidigung in der Champions League nach der Torshow von Kylian...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver