Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bekanntgabe bei Pressekonferenz  |  16.02.2021  |  14:41 Uhr

Alaba sagt "Servus": Nach 13 Jahren ist Schluss beim FC Bayern – neuer Verein noch unklar

Lesenswert (8) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 27 / 183
  • Pfeil
  • Pfeil




Prägte eine Ära beim FC Bayern: David Alaba. −Foto: dpa

Prägte eine Ära beim FC Bayern: David Alaba. −Foto: dpa

Prägte eine Ära beim FC Bayern: David Alaba. −Foto: dpa


Abwehrchef David Alaba wird Klub-Weltmeister Bayern München wie erwartet nach 13 Jahren zum Saisonende verlassen. Wohin der österreichische Fußball-Nationalspieler wechseln wird, verriet er bei seiner Abschieds-Pressekonferenz am Dienstag allerdings nicht. Als heißester Kandidat auf die Verpflichtung des 28-Jährigen gilt der spanische Rekordmeister Real Madrid. Auch der FC Barcelona ist interessiert.

"Das war sicher keine einfache Entscheidung", sagte Alaba: "Der Verein liegt mir sehr am Herzen, ich bin ihm für vieles sehr, sehr dankbar. Es war eine unglaublich schöne Zeit." Finanzielle Aspekte hätten keine Rolle gespielt, er wolle "den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und eine neue Herausforderung", betonte er.

Alaba war 2008 in die Jugend der Münchner gewechselt und hatte im März 2010 sein Bundesliga-Debüt gefeiert. Von der Position des Linksverteidigers hat er sich zum Abwehrchef im Zentrum entwickelt, zuletzt half er auch immer wieder auf seiner Lieblingsposition im Mittelfeld aus. Alaba gewann in 415 Pflichtspielen (33 Tore) mit den Bayern zweimal das Triple und die Klub-WM (2013/2020) sowie sieben weitere Meisterschaften und vier zusätzliche DFB-Pokale.

Die Bayern hätten den auslaufenden Vertrag gerne verlängert, sahen sich aber nicht in der Lage, Alabas Forderungen zu erfüllen. Der teilweise auch öffentlich ausgetragene Streit, der sich daran entzündet hatte, sei inzwischen beigelegt, hatte Karl-Heinz Rummenigge zuletzt betont.

"Er war immer ein angenehmer Mensch. Er engagiert sich nach wie vor total beim FC Bayern. Er ist ein absolut seriöser, lieber, netter Kerl, den wir alle mögen", sagte der Vorstandschef bei Sky Sport News: "Er hat es verdient, dass er bis zum letzten Tag beim FC Bayern gut behandelt wird. Wir werden uns in Freundschaft trennen."

Als Nachfolger haben die Münchner für Sommer den französischen Nationalspieler Dayot Upamecano verpflichtet. Der 22-Jährige kommt für 42,5 Millionen Euro vom Ligarivalen RB Leipzig und unterschreibt bis 2026. − sid












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
23
67:32
52
2.
Leipzig
23
43:20
50
3.
Wolfsburg
23
37:19
45
4.
Frankfurt
23
46:32
42
5.
Leverkusen
23
42:25
40
6.
Dortmund
23
48:31
39
7.
Union Berlin
23
36:26
34
8.
Mönchengladbach
23
40:36
33
9.
Stuttgart
23
44:36
32
10.
Freiburg
23
36:36
31
11.
Hoffenheim
23
37:40
27
12.
Bremen
22
26:32
26
13.
Augsburg
23
23:35
26
14.
Köln
23
21:41
21
15.
Hertha BSC Berlin
23
26:42
18
16.
Bielefeld
22
18:41
18
17.
Mainz
23
23:44
17
18.
Schalke 04
23
16:61
9





Kommt meistens von der Bank: Düsseldorfs Zweitliga-Profi Thomas Pledl wurde bereits 14-mal eingewechselt. −Foto: Imago Images

Thomas Pledl hat einen schweren Stand in Düsseldorf, nicht nur bei Trainer Uwe Rösler...



Der deutsche Sport darf sich Hoffnungen auf mögliche weitere Lockerungen der bestehenden...



Wann darf der Tennisball wieder übers Netz fliegen? Wie andere Vereine hofft man auch beim TC Pfarrkirchen auf ein "Go" der Politik für die Freiluftsaison 2021. −Foto: Balan, unsplash.com

Seit 2. November 2020 steht der Breitensport still. Heute beraten die Länderchefs und Kanzlerin...



Halvor Egner Granerud. −Foto: dpa

Der norwegische Skisprungstar Halvor Egner Granerud ist bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf...



Seit 1. November sind die Fußballplätze gesperrt – nun hofft man auf schnelle Lockerungen, vor allem für den Nachwuchs. −Foto: Lakota

Seit Monaten bremst der Lockdown die Nachwuchssportler im Hobby- und Leistungsbereich...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...



Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver