Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Personelle Konsequenzen nach Sieglos-Serie  |  24.11.2020  |  20:40 Uhr

Königsblaues Chaos: Schalke wirft Reschke und Ibisevic raus – und suspendiert Duo

Lesenswert (5) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 118 / 167
  • Pfeil
  • Pfeil




Sein Vertrag wird zum 31. Dezember aufgelöst: Vedad Ibisevic. −Foto: Imago Images

Sein Vertrag wird zum 31. Dezember aufgelöst: Vedad Ibisevic. −Foto: Imago Images

Sein Vertrag wird zum 31. Dezember aufgelöst: Vedad Ibisevic. −Foto: Imago Images


Der Tabellenletzte FC Schalke 04 hat in seiner Dauerkrise personelle Konsequenzen gezogen. Auf die Sieglos-Serie von 24 Spielen am Stück und einigen Turbulenzen zuletzt reagierte der Fußball-Bundesligist am Dienstag mit der Trennung von Kaderplaner Michael Reschke und dem gerade erst verpflichteten Stürmer Vedad Ibisevic. Nabil Bentaleb an seinem 26. Geburtstag und Amine Harit wurden wieder einmal suspendiert und sollen fortan individuell trainieren.

Lesen Sie dazu auch: Tasmanisch schlecht: Schalke 04 zerlegt sich selbst – Dem Trainer fliegen Wortspiele um die Ohren

"Er ist unbestritten ein hervorragender Fußballer, da gibt es keine zwei Meinungen. Allerdings müssen wir feststellen, dass Schalke und Nabil Bentaleb offensichtlich nicht zusammenpassen", sagte Sportchef Jochen Schneider am Dienstagabend nach einem turbulenten Tag. Am Mittwoch will sich Schneider zur Situation auf Schalke erklären.

Bentaleb war 2016 für 20 Millionen Euro von Tottenham Hotspur nach Schalke gekommen und wurde seitdem - wie Harit - mehrfach suspendiert. Nun soll Schluss sein. "Es hat nicht diesen einen Moment gegeben, sondern es war ein Prozess. Spätestens im Sommer 2021 werden sich die Wege trennen", sagte Schneider.

Für Harit hingegen soll der Weg zu den Profis offen bleiben. "Am vergangenen Wochenende sind ein paar Dinge vorgefallen, die uns nicht gefallen haben", erklärte Schneider. "Wir werden Amine nicht fallen lassen, sondern gemeinsam alles daran setzen, ihn wieder dahin zu bringen, dass er seine Qualitäten für unseren Verein einbringen kann." In Ibisevic gibt es indes offenbar einen weiteren Spieler, mit dem es auf Schalke nicht passte. Am Wochenende war es im Training zu einem Disput des 36-Jährigen mit Co-Trainer Naldo gekommen.

Dies sei aber nicht der Grund für die Trennung. "Sowohl Vedad als auch wir hatten andere Erwartungen an sein Engagement bei Schalke 04. Aus unserer Sicht ist es nunmehr besser, die Zusammenarbeit zu beenden und im Guten auseinander zu gehen", sagte Schneider. Ibisevic war erst im September von Hertha BSC gekommen, blieb aber in vier Spielen torlos. Zum 31. Dezember soll der Vertrag aufgelöst werden.

Auch Kaderplaner Reschke muss gehen. "Wir danken Michael Reschke für seine geleistete Arbeit in alles anderen als einfachen Zeiten. Letztlich hatten wir eine unterschiedliche Auffassung über die sportliche Zukunft des Vereins", sagte Schneider. Reschke, der seit Mai 2019 als Technischer Direktor angestellt war, bedankte sich in der Clubmitteilung für die Zusammenarbeit. "Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft die Qualität besitzt, die Klasse zu halten und werde weiterhin bei jedem Spiel mitfiebern", wird er zitiert.

Am Samstag spielen die Königsblauen beim Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach. Gegen die Borussia gewann Schalke am 17. Januar das bislang letzte Bundesligaspiel. Hernach ging es steil bergab. Auch ein Trainerwechsel - Manuel Baum für David Wagner - konnte den Absturz des Traditionsclubs bislang nicht stoppen. − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München
17
49:25
39
2.
Leipzig
17
29:14
35
3.
Leverkusen
17
32:17
32
4.
Dortmund
17
33:22
29
5.
Wolfsburg
17
26:19
29
6.
Union Berlin
17
32:21
28
7.
Mönchengladbach
17
31:26
28
8.
Frankfurt
17
30:26
27
9.
Freiburg
17
31:28
24
10.
Stuttgart
17
32:27
22
11.
Hoffenheim
17
25:30
19
12.
Augsburg
17
17:26
19
13.
Bremen
17
19:25
18
14.
Hertha BSC Berlin
17
23:28
17
15.
Bielefeld
17
13:24
17
16.
Köln
17
15:28
15
17.
Mainz
17
15:36
7
18.
Schalke 04
17
14:44
7





Lothar national? Armin Veh bringt den ehemaligen Weltfußballer Lothar Matthäus als Kandidat für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw ins Spiel. −Foto: dpa

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Armin Veh hat Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus als...



Türkgücüs Traum-Duo: Sercan Sararer (vorne) und Petar Sliskovic. −Foto: Sven Leifer

Sie sind die Lebensversicherung von Türkgücü München: 32 Scorerpunkte haben Sercan Sararer und Petar...



Wieder einmal der Mann des Abends: Robert Lewandowski schoss den FC Bayern in Augsburg zum Sieg, der Weltfußballer verwandelte einen Elfmeter, in Minute 67 musste er leicht verletzt raus. −Foto: Andreas Gebert/AFP

Der FC Bayern gewinnt wieder mit dem berühmt berüchtigten Dusel – aber vor allem dank...



Konnte nach seiner Rückkehr nach München noch nicht überzeugen: Douglas Costa. −Foto: dpa

Rückkehrer Douglas Costa erweist sich bei Bayern München auch im zweiten Anlauf nicht als die...



Klare Kante: Chris Heid war ein kompromissloser Verteidiger und soll helfen, den Oberligisten DSC in die Spur zu bringen. −Foto: Archiv

Der Anspruch des Deggendorfer SC ist es, nach Ende der Hauptrunde zu den vier besten...





Türkgücü-Präsident und bisheriger Geldgeber: Hasan Kivran (54). −Foto: Imago Images

Alles anders? Präsident und Geldgeber Hasan Kivran (54) bleibt Türkgücü München doch erhalten...



Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



TV-Experte Marcel Reif (71). −Foto: Uwe Anspach/dpa

Der langjährige Bundesliga-Experte und Sportkommentator Marcel Reif (71) hat am Sonntag mit...



Enttäuscht: Franziska Preuß rutschte am Samstag in der Verfolgung von Platz 14 auf 18 ab – nach vier Schießfehlern. −Foto: Martin Schutt/dpa

Die deutschen Biathletinnen haben beim Heim-Weltcup in Oberhof die nächste herbe Enttäuschung erlebt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver