Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Auslosung der 1. Runde  |  26.07.2020  |  19:10 Uhr

DFB-Pokal: Bayerns Gegner ist noch unbekannt – Schalke wohl gegen Schweinfurt

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 12 / 162
  • Pfeil
  • Pfeil




Wer kommt denn da an? FCB-Trainer Hansi Flick und seine Mannschaft kennen den Gegner der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde noch nicht. −Foto: dpa

Wer kommt denn da an? FCB-Trainer Hansi Flick und seine Mannschaft kennen den Gegner der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde noch nicht. −Foto: dpa

Wer kommt denn da an? FCB-Trainer Hansi Flick und seine Mannschaft kennen den Gegner der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde noch nicht. −Foto: dpa


Titelverteidiger Bayern München kennt seinen Gegner noch nicht, Vizemeister Borussia Dortmund hat dagegen bereits Klarheit: Der Rekordsieger aus München bekommt es in der ersten Runde des DFB-Pokals 2020/2021 mit dem Sieger des Landespokals des Verbandes Mittelrhein zu tun. Dort streiten sich noch Regionalligist Alemannia Aachen sowie die Mittelrheinligisten 1. FC Düren, Viktoria Arnoldsweiler und FC Pesch um den Titel – und um das große Los, gegen den FC Bayern anzutreten.

Der BVB muss zum Drittligisten MSV Duisburg. Dies ergab die von DFB-Präsident Fritz Keller und DFB-Generalsekretärin Heike Ullrich durchgeführte Auslosung am Sonntagabend in der ARD. Ausgespielt werden die Erstrundenpartien zwischen dem 11. und 14. September. Der vom BFV als inoffizieller bayerische Amateurmeister für den DFB-Pokal gemeldete 1.FC Schweinfurt (mehr zum Thema) freut sich auf das Duell mit dem FC Schalke 04 – sollten die Schweinfurter bei einer etwaigen Fortsetzung der Regionalliga Bayern vor Auslauf der Meldefrist nicht noch von Platz 2 abgefangen werden. Aktuell liegt Schweinfurt einen Punkt vor dem 1.FC Nürnberg II und vier Punkte vor der Spvgg Bayreuth.

Zahlreiche Paarungen konnten noch nicht exakt bestimmt werden, da unter anderem die Landespokalsieger noch nicht feststehen. Diese werden erst am 22. August ermittelt. Mehr als 90 Teams haben noch die Chance, sich für den Pokal zu qualifizieren. In der Lostrommel befanden sich daher 23 Platzhalter. Einen davon zog der FC Bayern.

RB Leipzig spielt beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg, der in der Relegation vor zwei Wochen nur knapp den Absturz in die 3. Liga vermieden hatte. Vorjahresfinalist Bayer Leverkusen muss zum Pokalsieger des Hamburger Verbandes. Als − sidAlle Spiele in der Übersicht:
1. FC Nürnberg – RB Leipzig
Pokalsieger Mittelrhein – FC Bayern
Sieger Profipokal N’sachsen – Augsburg
Würzburger Kickers – Hannover 96
2. Teilnehmer Westfalen – Gr. Fürth
Pokalsieger Südwest – Jahn Regensburg
Pokalsieger Bayern – E. Frankfurt
FC Ingolstadt – Fortuna Düsseldorf
1.FC Schweinfurt – Schalke 04
Pokalsieger Schl.-Holst. – Osnabrück
Amateurpokalsieg. N’sachsen – Mainz
Pokalsieger Sachsen – TSG Hoffenheim
Pokalsieger Thüringen – W. Bremen
Wehen Wiesbaden – 1. FC Heidenheim
Pokalsieger Südbaden – Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig – Hertha BSC
Pokalsieger M.-Vorp. – VfB Stuttgart
MSV Duisburg – Borussia Dortmund
Pokalsieger Württemberg – Erzg. Aue
Pokalsieger Hessen – SV Sandhausen
Dynamo Dresden – Hamburger SV
Pokalsieger Rheinland – VfL Bochum
Pokalsieger Baden – SC Freiburg
Pokalsieger Brandenb. – VfL Wolfsburg
Pokalsieger Bremen – B. M’gladbach
Pokalsieger Saarland – FC St. Pauli
Pokalsieger Hamburg – B. Leverkusen
Pokalsieger Berlin – 1. FC Köln
Pokalsieger Niederrhein – A. Bielefeld
Karlsruher SC – Union Berlin
1. FC Magdeburg – Darmstadt 98
1. Teilnehmer Westfalen – Paderborn












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Bayern München
34
100:32
82
2.
Borussia Dortmund
34
84:41
69
3.
RB Leipzig
34
81:37
66
4.
Borussia Mönchengladbach
34
66:40
65
5.
Bayer 04 Leverkusen
34
61:44
63
6.
TSG 1899 Hoffenheim
34
53:53
52
7.
VfL Wolfsburg
34
48:46
49
8.
Sport-Club Freiburg
34
48:47
48
9.
Eintracht Frankfurt
34
59:60
45
10.
Hertha BSC
34
48:59
41
11.
1. FC Union Berlin
34
41:58
41
12.
FC Schalke 04
34
38:58
39
13.
1. FSV Mainz 05
34
45:66
37
14.
1. FC Köln
34
51:69
36
15.
FC Augsburg
34
45:63
36
16.
SV Werder Bremen
34
42:69
31
17.
Fortuna Düsseldorf
34
37:68
30
18.
SC Paderborn 07
34
37:74
20





Über Umwege zum Spiel: Eine Zuschauerin beobachtet ein Testspiel auf einem niederbayerischen Fußballplatz. Der Zutritt zum Vereinsgelände wurde ihr gemäß der aktuellen Rechtslage verwehrt. −Foto: hm

So groß die Freude auch war, noch größer war die Verwunderung: Vergangene Woche erlaubte die...



Neuer Krach zwischen den Bundesliga-Schwergewichten: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) kritisierte Dortmunds Transferpolitik. BVB-Sportdirektor Michael Zorc schoss umgehend verbal zurück. −Fotos: Hoppe, Meyer, dpa

Das erste Teamtraining des BVB interessierte nur am Rande. Vielmehr sorgte die Kritik von...



Absichtliches Husten in Richtung eines Gegenspielers oder eines Unparteiischen wird künftig mit der Roten Karte bestraft. −Foto: dpa

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie könnte es im Fußball in der kommenden Spielzeit zu kuriosen...



Zu Beginn der Zwangspause hat Philip Autengruber den Fußball kaum vermisst – trotzdem fehlte etwas. −Foto: Kaiser

Der bayerische Amateurfußball steuert auf den Re-Start zu. Eine mehrmonatige Corona-Zwangspause geht...



Freiwilliges Training ja, Pflichtspiele nein: Der SC Herzogsreut um Coach Ludwig Schmalzbauer hat für sich eine Entscheidung getroffen und will in der zweiten Jahreshälfte ein unnötiges Infektionsrisiko unbedingt vermeiden. −Foto: Sven Kaiser

Ist der Amateurfußball wirklich so gespalten? Keine 24 Stunden nachdem der Vorstand des Bayerischen...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Fachwissen weitergeben anstatt zu Hause rumzusitzen: Profi-Trainer Uwe Wolf, hier im Dress seines früheren Arbeitgebers Wacker Burghausen vor einer Österreich-Fahne, hat mit dem SV Mehring in Hochburg-Ach und Kufstein Testspiele absolviert – sehr zu seiner Zufriedenheit. −Foto: Butzhammer

Die anderen reden noch, Uwe Wolf macht: Mit dem oberbayerischen Kreisligisten SV Mehring hat der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver