Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Internationaler Fußball  |  21.06.2020  |  22:20 Uhr

Ausgerechnet im Derby: Everton bringt Klopps Liverpool ins Straucheln – Bergamos emotionales Comeback

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 120 / 120
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit einem 0:0 im Derby gegen Everton muss sich Liverpool um Jordan Henderson (l.) und Jürgen Klopp begnügen. −Foto: Imago Images

Mit einem 0:0 im Derby gegen Everton muss sich Liverpool um Jordan Henderson (l.) und Jürgen Klopp begnügen. −Foto: Imago Images

Mit einem 0:0 im Derby gegen Everton muss sich Liverpool um Jordan Henderson (l.) und Jürgen Klopp begnügen. −Foto: Imago Images


Jürgen Klopp und der FC Liverpool sind auf dem Weg zum ersten Meistertitel seit 30 Jahren gleich nach dem Restart gestrauchelt. Der unangefochtene Tabellenführer der Premier League kam im Stadtderby beim FC Everton nach einer schwachen Leistung nicht über ein 0:0 hinaus, der erste Matchball zum Titelgewinn muss damit noch warten. Angesichts von 23 Punkten Vorsprung und dem erst dritten Saisonspiel ohne Sieg bleibt die Meisterschaft dennoch nur eine Frage der Zeit.

Sollte Manchester City als letzter verbliebener Kontrahent am Montag seine Partie gegen den FC Burnley verlieren, könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Crystal Palace an der heimischen Anfield Road doch schon die 19. Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht werden. Ansonsten könnten die Reds den Triumph spätestens im direkten Duell bei den Citizens am 2. Juli perfekt machen.

Nach dem Restart hatte die Klopp-Elf allerdings noch einige Anlaufschwierigkeiten, ungewohnte Ungenauigkeiten prägten das Spiel des LFC vor der Pause. Im zweiten Durchgang erhöhten die Reds den Druck und schnürten den Stadtrivalen tief in der eigenen Hälfte ein. Doch die größte Chance vergab auf der Gegenseite das Team des ehemaligen Bayern-Trainers Carlo Ancelotti. Dominic Calvert-Lewin scheiterte am glänzend reagierenden Alisson Becker, Tom Davies setzte den Nachschuss an den Pfosten (80.).

Ein emotionales Comeback feierte dagegen der deutsche Fußball-Profi Robin Gosens mit Atalanta Bergamo. Der Club in der stark vom Coronavirus betroffenen Region hält nach dem Restart der Serie A mit Atalanta Bergamo weiter Kurs auf die Königsklasse. Das Team des Linksverteidigers bezwang nach einer Pause von 103 Tagen Sassuolo Calcio in einem Nachholspiel des 25. Spieltags souverän mit 4:1 (3:0) und behauptete mit sechs Punkten Vorsprung Champions-League-Rang vier.

Gosens bereitete mit einer Kopfballablage den Treffer zum 2:0 von Duvan Zapata (31.) vor. Die weiteren Tore für den Champions-League-Viertelfinalisten erzielten Berat Djimsiti (16.), Mehdi Bourabia per Eigentor (37.) sowie erneut Zapata (66.). Der frühere deutsche U21-Nationalspieler Jeremy Toljan wurde bei Sassuolo, für die Eigentorschütze Bourabia (90.+2) Ergebniskosmetik betrieb, gelbverwarnt bereits zur Pause ausgewechselt. − sid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Augsburg
0
0:0
0
2.
Bayern München
0
0:0
0
3.
Bielefeld
0
0:0
0
4.
Bremen
0
0:0
0
5.
Dortmund
0
0:0
0
6.
Frankfurt
0
0:0
0
7.
Freiburg
0
0:0
0
8.
Hertha BSC Berlin
0
0:0
0
9.
Hoffenheim
0
0:0
0
10.
Köln
0
0:0
0
11.
Leipzig
0
0:0
0
12.
Leverkusen
0
0:0
0
13.
Mainz
0
0:0
0
14.
Mönchengladbach
0
0:0
0
15.
Schalke 04
0
0:0
0
16.
Stuttgart
0
0:0
0
17.
Union Berlin
0
0:0
0
18.
Wolfsburg
0
0:0
0





−Symbolfoto: M. Duschl

Viele, viele Absagen und Verlegungen: Das erste Pflichtspielwochenende im bayerischen Amateurfußball...



Torjubel mit neuem Gesicht: Bayern-Profis mit Neuzugang Leroy Sané, der gleich sein erstes Tor macht. −Fotos: dpa / 2, Imago Images

Von den Bayern ist man ja Rekorde gewohnt – aber mit diesem Start-Abend haben sich die...



Im Fokus: BFV-Präsident Dr. Rainer Koch sprach im PNP-Sportpodcast "Querpass" ausführlich über den Re-Start im Amateurfußball, den DFB-Pokal-Streit und seine Person. −Foto: Lackovic/imago images

Es geht wieder los: Der bayerische Amateurfußball steht nach ziemlich genau einem halben Jahr...



Standortbestimmung: Trainer Stefan Köck und die Schaldinger – Neustart in neuem Wettbewerb. −Foto: Andreas Lakota

Sportlich, so sagt Markus Clemens, herrscht Zufriedenheit beim SV Schalding – wenn nur die...



Das Bayerische Gesundheitsministerium hat wenige Stunden vor dem von der Bayerischen Staatsregierung...





Die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs soll laut BFV zum 19. September erfolgen. −Foto: Lakota

Bis Montagvormittag um 10 Uhr hatten die Vereine Zeit: Sollen Lockerungen für Amateurfußballer zur...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver