Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ab Herbst wieder Fans im Stadion?  |  31.05.2020  |  16:14 Uhr

Champions League, Bundesliga, Länderspiele: Wie es im Profifußball weitergehen soll

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 60 / 169
  • Pfeil
  • Pfeil




Zwei Sanitäter sitzen alleingelassen vor einem Fanklub-Plakat auf der Tribüne in der Münchner Fußballarena. −Foto: Christof Stache/dpa

Zwei Sanitäter sitzen alleingelassen vor einem Fanklub-Plakat auf der Tribüne in der Münchner Fußballarena. −Foto: Christof Stache/dpa

Zwei Sanitäter sitzen alleingelassen vor einem Fanklub-Plakat auf der Tribüne in der Münchner Fußballarena. −Foto: Christof Stache/dpa


Die Champions League im Schnelldurchgang, der Bundesliga-Auftakt erst im September – dann aber schon wieder mit Zuschauern? Im Hintergrund der noch laufenden Saison werkeln die Fußball-Bosse mit Hochdruck an einem Termingerüst für die kommenden Monate. Ergebnisse werden frühestens Mitte Juni beschlossen, angebliche Gedankenspiele sickerten nun aber bereits durch.

So könnte einem Dokument der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zufolge das Champions-League-Endspiel als "Taktgeber" für die weiteren Wochen am 29. August über die Bühne gehen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur AFP. "Die zuständige Arbeitsgruppe zieht alle Optionen in Betracht", teilte die UEFA auf SID-Anfrage mit, "das betrifft den Zeitplan sowie den Modus". Dass nach den verbleibenden vier Achtelfinal-Rückspielen sämtliche Paarungen im üblichen Format mit Hin- und Rückspiel ausgetragen werden, ist aufgrund des engen Zeitfensters praktisch ausgeschlossen.

Deshalb dürfte ein Blitzturnier der Königsweg sein, ausgetragen an einem Ort. Neben der portugiesischen Hauptstadt Lissabon wurde in Europas Medien auch München als Ersatzkandidat für den eigentlichen Finalort Istanbul gehandelt. "Es ist noch keine Entscheidung gefallen. Das sollte aber am 17. Juni geschehen", hieß es von der UEFA mit Blick auf die an diesem Tag terminierte Sitzung des Exekutivkomitees. Den Funktionären um UEFA-Präsident Aleksander Ceferin und DFB-Vizepräsident Rainer Koch sind bezüglich des Finaltermins eigentlich die Hände gebunden, da sie dem Abschluss der Ligen die Priorität eingeräumt hatten.

Und weil in Spanien erst am 11. Juni wieder der Ball rollt, die englische Premier League am 17. Juni den Spielbetrieb nach der Coronapause neu aufnimmt und es in Italien sogar noch drei Tage später weitergeht, kann die europäische Königsklasse frühestens im August fortgesetzt werden. Ceferin hatte dieses Szenario ohnehin frühzeitig einkalkuliert.

Bundesliga-Start verschiebt sich zwangsläufig

"Wir haben eine Idee. Und wenn alles nach Plan verläuft, werden wir die Wettbewerbe im August beenden", sagte der Slowene zuletzt in einem Interview mit beIn Sports. Durch die späte Entscheidung der Champions League verschiebt sich zwangsläufig wohl auch der Start in die neue Bundesliga-Saison, der laut Rahmenterminkalender der Deutschen Fußball Liga (DFL) am 21. August hätte erfolgen sollen.

Die Bild am Sonntag berichtet nun von einem Plan, der den Startschuss sogar Ende September vorsieht – was aufgrund der unzähligen Termine eigentlich nur logisch ist. Denn in der ersten Septemberwoche stehen nach jetzigem Stand auch noch zwei Länderspiele an, und irgendwann müssen sich die Profis ja auch erholen und mit ihren Vereinen auf die neue Spielzeit vorbereiten.

Sollte diese tatsächlich Ende September beginnen, wären (bei einem entsprechenden Verlauf der Pandemie) eventuell sogar auch wieder Zuschauer im Stadion. Das glaubt zumindest der Mediziner Klaus-Dieter Zastrow. "Wenn die Infektionszahlen weiter runtergehen und sich bei 200 bis 300 Neuinfektionen pro Tag einpendeln", nannte er als Voraussetzung in der BamS. Ähnliche Optionen hatten zuletzt auch die Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (Sachsen/CDU) und Stephan Weil (Niedersachsen/SPD) in Aussicht gestellt. Aber auch ihre Aussichten blieben wie so vieles zunächst nur: Gedankenspiele. − sid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Bayern München
34
100:32
82
2.
Borussia Dortmund
34
84:41
69
3.
RB Leipzig
34
81:37
66
4.
Borussia Mönchengladbach
34
66:40
65
5.
Bayer 04 Leverkusen
34
61:44
63
6.
TSG 1899 Hoffenheim
34
53:53
52
7.
VfL Wolfsburg
34
48:46
49
8.
Sport-Club Freiburg
34
48:47
48
9.
Eintracht Frankfurt
34
59:60
45
10.
Hertha BSC
34
48:59
41
11.
1. FC Union Berlin
34
41:58
41
12.
FC Schalke 04
34
38:58
39
13.
1. FSV Mainz 05
34
45:66
37
14.
1. FC Köln
34
51:69
36
15.
FC Augsburg
34
45:63
36
16.
SV Werder Bremen
34
42:69
31
17.
Fortuna Düsseldorf
34
37:68
30
18.
SC Paderborn 07
34
37:74
20





Trägt künftig Grün-Weiß: Marco Pledl. −Foto: SVS

Nach den Abgängen von Markus Schöller und Nico Dantscher kann der SV Schalding seinen zweiten...



Schalding II und der FC Künzing sind als Gruppenköpfe topgesetzt. −Foto: Lakota

Das Gerüst steht: Am Mittwochabend haben die Bezirksliga-Vereine in einer Videokonferenz den...



Diese Zeiten sind in Gotteszell vorbei: Nach dem Durchmarsch von der Bayernliga bis an die Spitze der Regionalliga zieht sich der Verein in die Landesliga zurück. −Foto: Helmut Müller

Die Volleyball-Saison 2020/21 startet mit zwei Damen-Bayernliga-Mannschaften aus Niederbayern...



Gibt künftig bei der U19 des SV Schalding die Richtung vor: Andreas Wagner. −Foto: Helmut Müller

Der Regionalligist SV Schalding treibt derzeit seine Planungen für die Zukunft voran...



Riesen Jubel herrschte bei Braunschweig, das die Rückkehr in die 2. Liga feiert. −Foto: dpa

Das wird ein völlig verrücktes Finale: In der 3. Liga ist am 38. Spieltag noch alles möglich in...





Ausgebremst: Die Amateurfußballer in Bayern dürfen ihrem Hobby derzeit nur in Form von kontaktlosen Trainingseinheiten nachgehen – sprich, auf Abstand. −Foto: Lakota

In der Mini-Serie "So schaut’s aus!" beleuchtet die Heimatsport-Redaktion der Passauer Neuen...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...



Ein Traum für jeden Fußballer: Wie ein grüner Teppich präsentiert sich das generalsanierte Rasenspielfeld des SV Schalding am Reuthinger Weg. −Foto: Lakota

Wer dieser Tage im Passauer Westen an der Spielstätte von Regionalligist SV Schalding vorbeikommt...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver