Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.01.2020  |  15:55 Uhr

Leihe wohl fix: Real-Verteidiger Odriozola (24) erhält Freigabe von Zidane – für Wechsel zum FC Bayern

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 49 / 114
  • Pfeil
  • Pfeil




Alvaro Odriozola (rechts) könnte sich dem FC Bayern München anschließen, der Rechtsverteidiger spielt derzeit für Real Madrid. −Foto: Francisco Ulbilla/dpa

Alvaro Odriozola (rechts) könnte sich dem FC Bayern München anschließen, der Rechtsverteidiger spielt derzeit für Real Madrid. −Foto: Francisco Ulbilla/dpa

Alvaro Odriozola (rechts) könnte sich dem FC Bayern München anschließen, der Rechtsverteidiger spielt derzeit für Real Madrid. −Foto: Francisco Ulbilla/dpa


Bayern München will die Attacken auf seinen Thron offenbar mit königlicher Hilfe abwehren, die Suche nach einer Verstärkung war erfolgreich: Der Spanier Alvaro Odriozola von Real Madrid soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge beim deutschen Fußball-Rekordmeister die Personalnot in der Defensive lindern. Bis zum Saisonende wechselt der 24-Jährige angeblich auf Leihbasis und ohne Kaufoption an die Säbener Straße - Trainer Hansi Flick wird damit ein Wunsch erfüllt.

Real-Trainer Zinedine Zidane bestätigte bereits am Dienstagmittag bei einer Pressekonferenz, dass Odriozola die Möglichkeit habe, den Verein zu wechseln. Auf Details ging der Franzose zwar nicht ein, doch im Training fehlte Odriozola. "Es ist noch nichts offiziell, lasst uns noch warten", sagte er. Später hieß es, dem Deal stünde nur noch der Medizincheck im Wege.

Obwohl der Nationalspieler in Madrid nicht über eine Reservistenrolle hinauskam, ist er beim FC Bayern sehr willkommen. Flick hatte zuletzt mit Nachdruck auf die Personalproblematik hingewiesen. "Wenn man von "pack mas" und "voll angreifen" und allen möglichen Titeln spricht, braucht man auch einen Kader, der in der Tiefe genügend Substanz und Qualität besitzt", hatte der Coach während des Trainingslagers in Katar betont und "mindestens zwei Spieler" als notwendige Verstärkung gefordert.

Vor dem Rückrundenauftakt bei Hertha BSC (4:0) relativierte er dies, die Situation sei inzwischen eine andere. Außerdem sprach er davon, man dürfe nicht unter Druck agieren und eine Verpflichtung müsse aus Überzeugung erfolgen. Der FC Bayern benötige "einen Spieler, der uns jetzt gleich hilft", hatte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuvor angemerkt.

Mit Odriozolas Wechsel würde Kimmich auf die Sechs rücken

Bei Odriozola scheint diese Überzeugung nun vorhanden zu sein, er personifiziert offenbar die gesuchte Soforthilfe. Sein Kommen würde zudem bedeuten, dass Joshua Kimmich dauerhaft frei wird für die Sechserposition und der französische Weltmeister Benjamin Pavard - wie es Flicks Präferenz ist - vorwiegend im Zentrum eingesetzt werden kann.

Nachdem sich auch 80-Millionen-Rekordeinkauf Lucas Hernandez einem Comeback nähert, ist nur noch bei Niklas Süle (Reha nach Kreuzbandriss) und Javi Martinez (Muskelbündelriss) eine Rückkehr nicht absehbar. Dies könnte doch noch einen Winter-Abschied Jerome Boateng möglich machen, der FC Arsenal soll weiter Interesse haben.

In der Offensive zeichnet sich ebenfalls weitere Entspannung ab. Nach seiner Knieverletzung absolvierte Kingsley Coman am Dienstag erstmals ein Lauftraining auf dem Rasen, wie die Bayern mitteilten. Robert Lewandowski und Serge Gnabry waren bereits pünktlich zum Hertha-Spiel wieder dabei - auch wenn es bei Gnabry zunächst bei einem Kurzeinsatz blieb.

Odriozola war 2018 von Real Sociedad San Sebastian zu den Königlichen gekommen, die damals 35 Millionen Euro Ablöse gezahlt haben sollen. Er besitzt einen Vertrag bis 2024, kam allerdings an seinem Konkurrenten Dani Carvajal nicht vorbei und daher in dieser Saison lediglich auf fünf Pflichtspiel-Einsätze. Odriozola zählte 2018 zum WM-Kader Spaniens, an ihm sollen auch der FC Sevilla und Athletic Bilbao interessiert gewesen sein. − sid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Bayern München
22
62:24
46
2.
RB Leipzig
22
56:25
45
3.
Borussia Dortmund
22
63:32
42
4.
Borussia Mönchengladbach
21
42:24
42
5.
Bayer 04 Leverkusen
22
38:29
40
6.
FC Schalke 04
22
32:27
36
7.
Sport-Club Freiburg
22
31:31
33
8.
TSG 1899 Hoffenheim
22
33:35
33
9.
VfL Wolfsburg
22
28:28
31
10.
Eintracht Frankfurt
22
37:35
28
11.
FC Augsburg
22
34:45
27
12.
1. FC Union Berlin
22
27:35
26
13.
Hertha BSC
22
27:38
26
14.
1. FC Köln
21
28:42
23
15.
1. FSV Mainz 05
22
31:48
22
16.
Fortuna Düsseldorf
22
21:46
17
17.
SV Werder Bremen
22
25:51
17
18.
SC Paderborn 07
22
27:47
16





Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Eine neue Herausforderung sucht Christoph Berndl. Ab Sommer trainiert der 26-Jährige die SG Nammering/Oberpolling II. −F.: Escher

Der Fahrplan zum Klassenerhalt steht: Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SV Thurmansbang...



Eine dritte Saison bei der Spvgg Oberkreuzberg in Angriff nimmt Andreas Stockinger (rechts). −Foto: Frank Bietau

Die Spvgg Oberkreuzberg packt an im Jahr des 70-jährigen Vereinsjubiläums, das vom 24. bis 26...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver