Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.01.2020  |  19:19 Uhr

FC Bayern verpatzt Generalprobe: Peinliches 2:5 beim Drittletzten der 2. Liga

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 14 / 97
  • Pfeil
  • Pfeil




Erzielte das zwischenzeitliche 1:1: Alphonso Davies. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Erzielte das zwischenzeitliche 1:1: Alphonso Davies. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Erzielte das zwischenzeitliche 1:1: Alphonso Davies. −Foto: Daniel Karmann/dpa


Nach dem Trainingslager leisten sich die Bayern eine hohe Niederlage beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Flick wechselt beim Stand von 1:1 komplett durch - und der Nachwuchs ist "überfordert".

Auf der Busfahrt nach München gab es beim FC Bayern nach der verpatzten Generalprobe beim 1. FC Nürnberg reichlich Bedarf zur Analyse und neue Gespräche über die kritische Personalsituation. Der deutsche Fußball-Rekordmeister leistete sich eine Woche vor dem Bundesliga-Rückrundenstart gegen Hertha BSC ein peinliches 2:5 (1:1) gegen den Drittletzten der 2. Liga. Allerdings bot Trainer Hansi Flick dabei nur in den ersten 45 Minuten jene Elf auf, die so auch weitgehend in Berlin auflaufen wird. Zur Pause wechselte Flick komplett durch – und der Nachwuchs ging dann krachend unter.

"Das Spiel hatte andere Vorzeichen. Wir haben ein intensives Trainingslager hinter uns und einen langen Rückflug. Aber klar: Mit dem Ergebnis kann ich nicht zufrieden sein", kommentierte Flick. "In der ersten Halbzeit habe ich einiges gesehen, was mir gefallen hat, aber auch das eine oder andere, was mir nicht gefallen hat. In der zweiten Halbzeit waren wir dann einen Ticken überfordert."

Zweite Hälfte dürfte Bayern-Chefs warnen

Einen Zusatz machte Flick noch: "Wichtig war für mich, dass sich kein Spieler verletzt hat." Denn die Ausfallliste ist schon alarmierend lang, in Berlin sind mindestens sechs Profis sicher nicht dabei. Einen Tag nach der Rückkehr aus Katar erzielte der Kanadier Alphonso Davies nach einem energischen Angriff, bei dem der Außenverteidiger Doppelpässe mit Leon Goretzka und Thomas Müller spielte, das Tor der Münchner zum Pausenstand (34. Minute). "Das 1:1 war hervorragend", lobte Flick. "Das war noch unrund von uns", sagte Nationalspieler Joshua Kimmich zur insgesamt mäßigen Leistung in der ersten Hälfte.

"Club"-Stürmer Michael Frey überwand vor 27 409 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion Nationaltorhüter Manuel Neuer mit einem Flachschuss (22.). Nach dem Wechsel trafen Mikael Ishak (46.), Adam Zrelak (58.), Fabian Schleusener (60.) und Robin Hack (76.) gegen den bedauernswerten Sven Ulreich im Münchner Tor. "Fünf Tore gegen Bayern München zu schießen, ist ein guter Test", sagte Frey.

FCN-Coach Jens Keller wechselte auch munter durch. Bayerns Jungprofi Michaël Cuisance scheiterte mit einem Foulelfmeter noch an Nürnbergs Schlussmann Felix Dornebusch (72.). Malik Tillman machte es danach besser und traf mit dem Kopf noch zum 2:5-Endstand (85.).

Die zweite Hälfte belegte, wie gefährlich die dünne Personaldecke der Bayern ist. Gegen Hertha dürfte der in Nürnberg fehlende Thiago im Mittelfeld den gesperrten Kimmich ersetzen. Außerdem hofft Flick, dass Torjäger Robert Lewandowski nach einer Leistenoperation wieder einsatzfähig sein wird. Ausfallen werden die Abwehrspieler Niklas Süle, Javi Martínez und Lucas Hernández sowie die Angreifer Kingsley Coman und Serge Gnabry.

Flick kündigte vor der Abfahrt aus Nürnberg an, mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic noch einmal die Transferaktivitäten zu erörtern. "Gemeinsam werden Hasan und ich noch einmal analysieren, was machbar ist und was nicht." Es gebe aber keinen Grund, "jetzt in Hektik zu verfallen", sagte Flick: "Wir haben eventuell zwei, drei Wochen, die wir überstehen müssen, bis der nächste Spieler wieder da ist." − dpa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
RB Leipzig
17
48:20
37
2.
Borussia Mönchengladbach
17
33:18
35
3.
FC Bayern München
17
46:22
33
4.
Borussia Dortmund
17
41:24
30
5.
FC Schalke 04
17
29:21
30
6.
Bayer 04 Leverkusen
17
23:21
28
7.
TSG 1899 Hoffenheim
17
25:28
27
8.
Sport-Club Freiburg
17
27:23
26
9.
VfL Wolfsburg
17
18:18
24
10.
FC Augsburg
17
28:31
23
11.
1. FC Union Berlin
17
20:24
20
12.
Hertha BSC
17
22:29
19
13.
Eintracht Frankfurt
17
27:29
18
14.
1. FSV Mainz 05
17
25:39
18
15.
1. FC Köln
17
19:32
17
16.
Fortuna Düsseldorf
17
18:36
15
17.
SV Werder Bremen
17
23:41
14
18.
SC Paderborn 07
17
20:36
12





Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...



Denkt an Abschied: Ron-Thorben Hoffmann. −Foto: dpa

Nach der Verpflichtung von Alexander Nübel (23) schließt der Münchner Ersatztorwart Ron-Thorben...



Parade auf schneeglattem Geläuf: Lutz Pfannenstiel im Arosa-Einsatz vor einem Jahr. Diesmal feiert das "Icesnowfootball" zehnjähriges Bestehen. −Foto: Imago Images

Ze Roberto, Thomas Helmer, Hans Sarpei, David Odonkor und viele mehr: Zum zehnten Mal versammelt...



Christoph Bartl bleibt Trainer in Eberhardsberg − und bekommt Unterstützung von Marco Wundsam. −Foto: Kaiser/Lakota

Bei der DJK Eberhardsberg wurde die wichtigste Personalie für die Saison 2020/21 geklärt...



Unterschrieb in Magdeburg bis 30.06.202: Daniel Steininger. −Foto: Verein

Es hat sich angedeutet, jetzt ist es fix: Daniel Steininger aus Sonnen (Landkreis Passau) wechselt...





−Foto: Weitz

Dank einer Kooperation unserer Sportredaktion mit dem Organisations-Komitee des Biathlon-Weltcups in...



−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Verschnupft über die Aussagen des Trainers: Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat verstimmt auf die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick...



Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver