Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.12.2019  |  17:27 Uhr

Coutinho-Show: Bayerns überragender Brasilianer spielt Bremen schwindelig

Lesenswert (1) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 42 / 98
  • Pfeil
  • Pfeil




Star des Tages: Coutinho. −Foto: Christof Strache/afp

Star des Tages: Coutinho. −Foto: Christof Strache/afp

Star des Tages: Coutinho. −Foto: Christof Strache/afp


Bayern München hat dank des herausragenden dreifachen Torschützen Philippe Coutinho das erste seiner drei Jahresendspiele gewonnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten besiegte der deutsche Rekordmeister den langjährigen Rivalen Werder Bremen mit 6:1 (2:1) und feierte damit den 21. Sieg nacheinander gegen die Hanseaten. In der Tabelle verkürzte die Mannschaft von Trainer Hansi Flick den Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach zumindest für eine Nacht auf vier Punkte.

Nach dem Führungstreffer der Bremer durch Milot Rashica (24.) drehten Coutinho (45., 63. und 78.) und der zweifache Torschütze Robert Lewandowski (45.+4 und 72.) mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause erst das Spiel, anschließend sorgten sie gemeinsam mit dem eingewechselten Thomas Müller (75.) für einen souveränen Erfolg. Coutinho war an fünf von sechs Toren beteiligt, Lewandowski erzielte seine Saisontreffer 17 und 18.

Boateng schwach und ausgewechselt

Das Spiel stand zunächst ganz im Zeichen von Rashica: Nach einem Bayern-Eckball rannte der Kosovare 70 Meter über das Feld, rutschte aber aus, als er noch einen Haken um Jerome Boateng schlagen wollte (8.). Dafür blieb er standhaft, als er Boateng nach einem Pass von Davy Klaasen aussteigen ließ und wuchtig ins Tor traf. Der Angreifer war ein ständiger Gefahrenherd für die Bayern – vor allem, wenn er auf Boateng zu- oder diesem davonlief. Der ehemalige Nationalspieler wurde folgerichtig in der Pause ausgewechselt.

Zwischenzeitlich hatten die Münchner zwei gute Chancen, selbst in Führung zu gehen. Doch Bremens Torhüter Jiri Pavlenka reagierte bei einem Schuss (9.) sowie einem Kopfball (14.) von Lewandowski hervorragend. Die Münchner besaßen erwartungsgemäß deutlich mehr Spielanteile, waren aber zunächst ein wenig zu einfallslos, um sich gute Chancen herauszuspielen. Außerdem reagierte Pavlenka auch erneut gegen Lewandowski und bei einem Schuss von Coutinho (40.) unfassbar.

Die Bayern hielten jedoch den Druck hoch – und zwangen die Bremer zu Fehlern: Coutinho, der den bis Jahresende ausfallenden Kingsley Coman ersetzte, vollendete nach Vorarbeit von Joshua Kimmich und Serge Gnabry, dann legte er Lewandowskis Treffer auf. Pech für die Bremer: Theo Gebre Selassie verletzte sich schwer beim Versuch, den ersten Coutinho-Treffer zu verhindern und musste ausgewechselt werden. In der zweiten Halbzeit war Bremen vor allem um Schadensbegrenzung bemüht – allerdings erfolglos.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
RB Leipzig
18
51:21
40
2.
Borussia Mönchengladbach
18
33:20
35
3.
FC Bayern München
17
46:22
33
4.
Borussia Dortmund
18
46:27
33
5.
FC Schalke 04
18
31:21
33
6.
Sport-Club Freiburg
18
29:24
29
7.
Bayer 04 Leverkusen
17
23:21
28
8.
TSG 1899 Hoffenheim
18
26:30
27
9.
VfL Wolfsburg
18
19:21
24
10.
FC Augsburg
18
31:36
23
11.
Eintracht Frankfurt
18
29:30
21
12.
1. FC Union Berlin
18
21:27
20
13.
1. FC Köln
18
22:33
20
14.
Hertha BSC
17
22:29
19
15.
1. FSV Mainz 05
18
26:41
18
16.
SV Werder Bremen
18
24:41
17
17.
Fortuna Düsseldorf
18
18:37
15
18.
SC Paderborn 07
17
20:36
12





Zwei Tore gegen Union Berlin: Timo Werner. −Foto: dpa

Der Kader ist zu dünn, es fehlt an Alternativen: Der FC Bayern hat in der Winterpause viel über...



Im August noch Gegner in der Regionalliga Süd, bald schon Teamkollegen? Wackers Felix Bachschmid (r.) und Fadhel Morou vom FC Memmingen. −F.: Zucker

Die fußballlose Zeit an der Salzach ist vorbei, am Sonntag startet Regionalligist SV Wacker...



Drei Tore in seinem ersten Spiel: Erling Haaland. −Foto: dpa

Mit einem Dreierpack hat Erling Haaland ein grandioses Bundesliga-Debüt für Borussia Dortmund...



 - Foto: Christian Riedel / fotografie-riedel.net

Die Passau Black Hawks haben am Freitagabend auch ihr drittes Spiel in der Aufstiegsrunde zur...



So sehen Sieger aus: Eggenfelden gewann in eigener Halle. −Foto: Geiring

Der SSV Eggenfelden hat sein eigenes Hallenfußball-Turnier gewonnen. Der Bezirksligist behauptete...





−Foto: Weitz

Dank einer Kooperation unserer Sportredaktion mit dem Organisations-Komitee des Biathlon-Weltcups in...



−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Verschnupft über die Aussagen des Trainers: Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat verstimmt auf die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick...



Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver