Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.12.2019  |  06:00 Uhr

Überflieger Werner: 25 Millionen waren den Bayern zuviel – jetzt ist er doppelt so teuer

Lesenswert (45) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 42 / 97
  • Pfeil
  • Pfeil




Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa


Im Sommer sagten die Bayern Timo Werner (23) ab, weil sie ihn angeblich für deutlich schwächer als Robert Lewandowski (31) hielten und nicht sicher waren, ob Werner seinen größten Trumpf – die Schnelligkeit – im Münchner System ausspielen könnte. Sportdirektor Hasan Salihamidzic (42) verzichtete dann, die Ablösesumme an RB Leipzig zu zahlen: Laut "Kicker" ging es um von 25 Millionen Euro. Aus heutiger Sicht ein Schnäppchen: Werner verlängerte seinen Vertrag, der 2020 ausgelaufen wäre, bis 2023 – und ist nun wohl doppelt so teuer.

Mit 15 Toren in 14 Bundesliga-Spielen stürmt Werner gerade in Sphären, die in den vergangenen Jahren dem Über-Angreifer Robert Lewandowski vorbehalten waren. Noch liegt Werner ein Tor hinter dem polnischen Bayern-Star, doch es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis er ihn überflügelt. "Ich traue Timo alles zu. Man sieht, dass er nicht nur vollstrecken, sondern auch vorbereiten kann. Er hat sich sehr gut entwickelt, gerade in den letzten Monaten", sagte Leipzig Sportdirektor Markus Krösche nach dem 3:1 über Hoffenheim. Werner traf beim Sieg über die TSG doppelt. Der zeitgleiche Sieg der Borussia gegen die Münchner überstrahlte ein wenig, dass RB nur einen Punkt hinter Gladbach liegt – und inzwischen mindestens genauso zu den Titelaspiranten zählt. TSG-Coach Alfred Schreuder lobte: "Julian hat es in sich, Meister zu werden."

Nagelsmann: "Gehe davon aus, dass er noch torgefährlicher wird"
Bis das tatsächlich passiert, feiern sie in Leipzig ihren Liebling Werner. Zumal der im Sommer trotz eines monatelangen Bayern-Flirts nicht nur seinen Vertrag verlängert hat, sondern seitdem auch enorm besser geworden ist. "Er spürt gerade, dass er einen Schritt nach vorn gemacht hat. Ich gehe davon aus, dass er noch torgefährlicher wird", sagte Nagelsmann. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass der Angreifer gute Chancen ungenutzt gelassen hatte und in einigen Situationen nicht aufmerksam genug war. Deshalb gab es am Sonntag vom Trainer ein "Sandwich" für Werner. "Ich werte das mit ihm aus. Es gab Situationen, in denen er einfache Bälle klauen kann", erklärte Nagelsmann: "Ich werde das mit der Sandwich-Methode machen. Ich sage ihm erst, das zwei Tore super sind, dann gibt es ein paar kritische Worte und dann sage ich ihm wieder, dass er super ist."

Verlockend für alle Werner-Interessenten ist die Ausstiegsklausel, die sich der Angreifer in den neuen Vertrag schrieben ließ. Unklar ist aber deren Inhalt: Die "Bild" schreibt von einem Sockelablöse- und Bonuspaket mit einem Volumen bis zu 60 Millionen Euro, der "Kicker" nennt eine glatte Summe von 30 Millionen Euro. Zudem soll die Klausel erst ab 2021 gültig sein, berichtet "Sport1". Klar ist: Wenn sie wollten, hätten die Bayern Timo Werners Dienste vor Monaten einfacher kaufen können – und billiger. − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
RB Leipzig
17
48:20
37
2.
Borussia Mönchengladbach
17
33:18
35
3.
FC Bayern München
17
46:22
33
4.
Borussia Dortmund
17
41:24
30
5.
FC Schalke 04
17
29:21
30
6.
Bayer 04 Leverkusen
17
23:21
28
7.
TSG 1899 Hoffenheim
17
25:28
27
8.
Sport-Club Freiburg
17
27:23
26
9.
VfL Wolfsburg
17
18:18
24
10.
FC Augsburg
17
28:31
23
11.
1. FC Union Berlin
17
20:24
20
12.
Hertha BSC
17
22:29
19
13.
Eintracht Frankfurt
17
27:29
18
14.
1. FSV Mainz 05
17
25:39
18
15.
1. FC Köln
17
19:32
17
16.
Fortuna Düsseldorf
17
18:36
15
17.
SV Werder Bremen
17
23:41
14
18.
SC Paderborn 07
17
20:36
12





Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...



Denkt an Abschied: Ron-Thorben Hoffmann. −Foto: dpa

Nach der Verpflichtung von Alexander Nübel (23) schließt der Münchner Ersatztorwart Ron-Thorben...



Parade auf schneeglattem Geläuf: Lutz Pfannenstiel im Arosa-Einsatz vor einem Jahr. Diesmal feiert das "Icesnowfootball" zehnjähriges Bestehen. −Foto: Imago Images

Ze Roberto, Thomas Helmer, Hans Sarpei, David Odonkor und viele mehr: Zum zehnten Mal versammelt...



Christoph Bartl bleibt Trainer in Eberhardsberg − und bekommt Unterstützung von Marco Wundsam. −Foto: Kaiser/Lakota

Bei der DJK Eberhardsberg wurde die wichtigste Personalie für die Saison 2020/21 geklärt...



Unterschrieb in Magdeburg bis 30.06.202: Daniel Steininger. −Foto: Verein

Es hat sich angedeutet, jetzt ist es fix: Daniel Steininger aus Sonnen (Landkreis Passau) wechselt...





−Foto: Weitz

Dank einer Kooperation unserer Sportredaktion mit dem Organisations-Komitee des Biathlon-Weltcups in...



−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Verschnupft über die Aussagen des Trainers: Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat verstimmt auf die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick...



Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver