Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.12.2019  |  15:28 Uhr

Bayern München im Kopf? Pep Guardiola sorgt auf Pressekonferenz für kuriosen Versprecher +++ Video

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 71
  • Pfeil
  • Pfeil




Pep Guardiola (48). −Foto: Martin Rickett/dpa

Pep Guardiola (48). −Foto: Martin Rickett/dpa

Pep Guardiola (48). −Foto: Martin Rickett/dpa


Eigentlich arbeitet Pep Guardiola (48) schon seit mehr als drei Jahren bei Manchester City – im Kopf des Katalanen aber scheint dessen Ex-Klub Bayern München noch einen festen Platz zu haben.

Nach dem 4:1-Erfolg des englischen Fußballmeisters in Burnley sorgte der Star-Coach mit einem Versprecher für Erheiterung in der Pressekonferenz. Als er über Neuzugang Rodrigo sprach, sagte der 48-Jährige: "Ich denke, Bayern Mün... Bayern München?" und schlug sich mit der Hand auf die Stirn. "Bayern München, was zum Teufel? (What the fuck?) Ich weiß nicht, was ich da gedacht habe."

Der Versprecher im Video (ab 5:25 Minuten; Quelle: Youtube)

Danach stellte Guardiola klar, dass er natürlich meinte, ManCity habe in Rodrigo einen unglaublichen Spieler für die nächsten Jahre verpflichtet. Vor seinem Engagement in England war Guardiola von 2013 bis 2016 Trainer beim deutschen Rekordmeister FC Bayern. Danach hat Guardiola immer noch guten Kontakt mit München. − dpa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Borussia Mönchengladbach
13
28:15
28
2.
RB Leipzig
13
36:15
27
3.
FC Schalke 04
13
24:16
25
4.
FC Bayern München
13
34:18
24
5.
Borussia Dortmund
13
28:19
23
6.
Sport-Club Freiburg
13
23:17
22
7.
Bayer 04 Leverkusen
13
20:17
22
8.
TSG 1899 Hoffenheim
13
18:20
21
9.
VfL Wolfsburg
13
15:13
20
10.
Eintracht Frankfurt
12
21:18
17
11.
1. FC Union Berlin
13
16:19
16
12.
SV Werder Bremen
13
22:28
14
13.
FC Augsburg
13
18:25
14
14.
Fortuna Düsseldorf
13
16:24
12
15.
1. FSV Mainz 05
12
17:31
12
16.
Hertha BSC
13
18:27
11
17.
1. FC Köln
13
12:28
8
18.
SC Paderborn 07
13
16:32
5





Verlässt den Landesligisten 1.FC Passau: Toni Zitzelsberger schließt sich dem FC Vilshofen an. −Foto: Mike Sigl

Die staade Zeit, die Zeit für Bilanzen: Günther Himpsl (62), seit Sommer Trainer des...



Bekannt ist Matthias Lauerer auch durch seine spektakulären Jubel-Aktionen – wie hier per Salto. −Foto: Mike Sigl

Die Spvgg Osterhofen kann einen weiteren Neuzugang präsentieren. Bereits zur Rückrunde kann der...



Der SV Schalding um Martin Tiefenbrunner musste sich im Vorjahr auch gegen die eigene Zweite behaupten − im Tor stand damals Spielertrainer Manuel Mörtlbauer, der zuletzt auch immer wieder im Regionalliga-Kader war. −Foto: Lakota

Seit sage und schreibe 44 Jahren ist es nun schon das Hallen-Highlight in der Stadt Passau: Rund um...



Spielte seit 2017 für die Black Hawks: Philipp Müller. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Überraschender Abgang beim Eishockey-Bayernligisten EHF Passau: Philipp Müller (24) verlässt den...



Nach rund einem Jahr zurück im Erlbacher Trikot: Torjäger Marc Abel (rechts) wird beim Landesligisten aber in erster Linie als sportlicher Leiter mitarbeiten. −Foto: Zucker

Einen namhaften Rückkehrer kann der Fußball-Landesligist SV Erlbach begrüßen...





Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Verstärkt die Passau Black Hawks: Benedikt Böhm (24,), Stürmer und Student. - ECDC Memmingen

Punkte verloren, neuen Stürmer gewonnen: Die Passau Black Hawks sind noch einmal auf dem...



Überragender Mann im Stadtderby: Christian Früchtl hielt dem FC Bayern II gegen 1860 das Remis mit Glanzparaden fest. −F.: Leifer/soccpixx

Noch nerven ihn die Vergleiche nicht. Es gibt ja auch Schlimmeres als eine Ähnlichkeit zu einem der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver