Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





02.12.2019  |  09:51 Uhr

"Kann eine Epoche prägen": Heynckes macht sich bei Bayern für "Trainer-Juwel" Flick stark

Lesenswert (0) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 122 / 124
  • Pfeil
  • Pfeil




Jupp Heynckes sagt: Hansi Flick ist der ideale Trainer für den FC Bayern. −Foto: dpa

Jupp Heynckes sagt: Hansi Flick ist der ideale Trainer für den FC Bayern. −Foto: dpa

Jupp Heynckes sagt: Hansi Flick ist der ideale Trainer für den FC Bayern. −Foto: dpa


Trainer-Legende Jupp Heynckes setzt sich vehement für einen Verbleib von Hansi Flick als Trainer bei Bayern München ein. "Es geht nicht um Momentaufnahmen, sondern um das grundsätzliche Know-how eines Trainers, seine Fachkompetenz und menschliche Note, seine Philosophie. Unter diesen Aspekten und Anforderungen ist Hansi Flick für mich prädestiniert für die Aufgabe als Cheftrainer des FC Bayern und der ideale Mann für diese Position – und zwar über diese Saison 2019/20 hinaus", schrieb Heynckes (74) in einer kicker-Kolumne.

Der 54 Jahre alte Flick sei "als Trainer ein Juwel. Solche Talente müssen erkannt und gefördert werden. Der FC Bayern München besitzt nun die große Chance, über einen längeren Zeitraum einen Trainer zu haben, der eine Epoche prägen kann", führte Heynckes weiter aus.

Flick übernahm den deutschen Rekordmeister als Nachfolger von Niko Kovac. In seinen bisherigen fünf Spielen gab es vier souveräne Siege und am Samstag ein 1:2 gegen Leverkusen. Danach deutete Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bereits an, mit Flick zumindest über Weihnachten hinaus weitermachen zu wollen.

Flick vermittle "jedem seiner Profis, dass er wichtig ist. Und wenn sich die Bayern-Spieler derzeit so anerkennend über ihren neuen Trainer äußern, halte ich diese Komplimente für zweifellos ehrlich. Auch Superstars verlangen nach menschlicher Wärme, dazu braucht ein Trainer hohes Einfühlungsvermögen, das Flick ausströmt", betonte Heynckes. Er sei "ein Chef nicht aufgrund seiner Position, sondern aufgrund seiner Persönlichkeit". − sid












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Bayern München
23
65:26
49
2.
RB Leipzig
23
61:25
48
3.
Borussia Dortmund
23
65:32
45
4.
Borussia Mönchengladbach
22
43:25
43
5.
Bayer 04 Leverkusen
23
40:29
43
6.
FC Schalke 04
23
32:32
36
7.
VfL Wolfsburg
23
32:28
34
8.
TSG 1899 Hoffenheim
23
34:36
34
9.
Sport-Club Freiburg
23
31:33
33
10.
1. FC Union Berlin
23
29:36
29
11.
Eintracht Frankfurt
23
38:37
28
12.
FC Augsburg
23
34:47
27
13.
1. FC Köln
22
33:42
26
14.
Hertha BSC
23
27:43
26
15.
1. FSV Mainz 05
23
31:52
22
16.
Fortuna Düsseldorf
23
23:46
20
17.
SV Werder Bremen
23
25:53
17
18.
SC Paderborn 07
23
29:50
16





Mann des Abends: Marko Raguz schießt die Oberösterreicher mit zwei Toren ins Achtelfinale. −Foto: imago images

Der Linzer ASK schlägt AZ Alkmaar mit 2:0 und stürmt mit einem Gesamtergebnis von 3:1 ins...



Aufmerksamer Spielbeobachter: Fredrik Eriksson im Trikot der Straubing Tigers. Mit den Gäubodenstädtern hat der Schwede bisher Einmaliges vor. −Foto: Schindler

Er hat so gut wie alles gesehen im Eishockey, er ist schwedischer Meister gewesen...



Thomas Greilinger und der DSC haben vier Spiele lang Gelegenheit, ihre Playoff-Form zu finden. −Foto: Ritzinger

In der Eishockey-Oberliga Süd stehen die letzten vier Partien der Meisterrunde an...



Der FC Sturm Hauzenberg mit (von links) Fabian Wiesmaier und Marco De Lima bestreitet gegen Bayernligist Donaustauf sein letzten Vorbereitungsspiel vor dem Start am nächsten Wochenenende in Unterföhring. −Foto: Sven Kaiser

Für die einen ist es schon die Generalprobe, für die anderen der erste Test im Jahr 2020...



Viele Gespräche geführt hat der sportliche Leiter und Interimstrainer Christian Zessack (rechts) in dieser Woche mit den Spielern der Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eine unruhige Woche liegt hinter den EHF Passau, ein entscheidendes Wochenende vor ihnen...





Plötzlich raus: Heinz Feilmeier bei den Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer

Die Passau Black Hawks haben Trainer Heinz Feilmeier (52) von seinen Aufgaben entbunden...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



Ohne Chance in Miesbach: Goalie Clemens Ritschel (l.) und Marius Wiederer (r.). −Foto: Fischer

Nach sieben Siegen in Folge zum Auftakt in die Verzahnungsrunde der Eishockey-Bayernliga sind die...



Mit Affenlauten beleidigt wurde Jordan Torunarigha (r.) im Spiel seiner Berliner Hertha beim FC Schalke 04. Das müsse er ertragen, findet ein Wissenschaftler. −Foto: dpa

Ein Berliner Professor wirbt dafür, Rassismus in Stadien zu tolerieren. "Worte tun weh...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver