Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.08.2019  |  19:37 Uhr

Kommt 150-Millionen-Mann Coutinho nach München? Barcelona bestätigt FCB-Interesse

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 9 / 98
  • Pfeil
  • Pfeil




Unzufrieden in Barcelona: Philippe Coutinho jubelt vielleicht bald für den FC Bayern. Dass die Münchner Interesse haben, bestätigten die Katalanen am Dienstag gegenüber der "Süddeutschen Zeitung".

Unzufrieden in Barcelona: Philippe Coutinho jubelt vielleicht bald für den FC Bayern. Dass die Münchner Interesse haben, bestätigten die Katalanen am Dienstag gegenüber der "Süddeutschen Zeitung".

Unzufrieden in Barcelona: Philippe Coutinho jubelt vielleicht bald für den FC Bayern. Dass die Münchner Interesse haben, bestätigten die Katalanen am Dienstag gegenüber der "Süddeutschen Zeitung".


Der FC Barcelona hat nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" das Interesse des FC Bayern München am Brasilianer Philippe Coutinho bestätigt. Zuvor hatte bereits das in Barcelona erscheinende Fachblatt "Mundo Deportivo" am Dienstag berichtet, dass der spanische Meister ein Angebot des deutschen Titelträgers für eine Ausleihe des Offensivspielers abgelehnt hatte. Weder der katalanische Club noch der Spieler selbst seien bereit, auf die derzeitige Offerte einzugehen, schrieb die Zeitung. Bis zum Transferschluss hätten die Bayern aber noch Zeit, das Angebot zu verbessern, hieß es.

Laut "Mundo Deportivo" möchte Bayern München den 27 Jahre alten Nationalspieler für zwei Jahre und mit anschließender freiwilliger Kaufoption ausleihen. Vorbild sei das Transfergeschäft, das der deutsche Rekordmeister seinerzeit mit Real Madrid für den Kolumbianer James Rodríguez abgeschlossen hatte.

Coutinho war Anfang 2018 für geschätzt mehr als 150 Millionen Euro vom FC Liverpool zum FC Barcelona gewechselt. Bei den Katalanen konnte er sich keinen Stammplatz erobern, zuletzt stand er wegen mäßiger Leistungen in der Kritik und gilt als Wechselkandidat.

Spekuliert wird auch, dass Coutinho Teil eines Deals werden könnte, um Brasiliens Fußball-Superstar Neymar von Paris Saint-Germain nach Barcelona zurückzuholen. Barça soll dem Club des deutschen Trainers Thomas Tuchel bereits mehrere Angebote gemacht haben, die aber abgelehnt worden seien. Zuletzt hieß es, PSG wolle von den Katalanen 100 Millionen Euro sowie zusätzlich Coutinho, den Portugiesen Nelson Semedo und einen weiteren Spieler haben. − dpa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Borussia Dortmund
1
5:1
3
2.
RB Leipzig
1
4:0
3
3.
Sport-Club Freiburg
1
3:0
3
4.
Fortuna Düsseldorf
1
3:1
3
5.
Bayer 04 Leverkusen
1
3:2
3
6.
VfL Wolfsburg
1
2:1
3
7.
Eintracht Frankfurt
1
1:0
3
8.
FC Bayern München
1
2:2
1
8.
Hertha BSC
1
2:2
1
10.
Borussia Mönchengladbach
1
0:0
1
10.
FC Schalke 04
1
0:0
1
12.
SC Paderborn 07
1
2:3
0
13.
1. FC Köln
1
1:2
0
14.
TSG 1899 Hoffenheim
1
0:1
0
15.
SV Werder Bremen
1
1:3
0
16.
1. FSV Mainz 05
1
0:3
0
17.
FC Augsburg
1
1:5
0
18.
1. FC Union Berlin
1
0:4
0





Auch er traf zweimal: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Hübner/imago images

In der 1. Runde des BFV-Toto-Pokals hat der TV Aiglsbach noch für die große Sensation gesorgt und...



Umjubelter Torschütze: Alexander Kurz (Nummer 30) wird von Mitspielern für das goldene Tor gegen Rosenheim gefeiert. −Foto: Sven Kaiser

Was für eine nervenstarke Leistung des SV Schalding! Der Regionalligist steht nach einem 1:0 gegen...



Platzt der Champions-League-Traum? Thomas Goiginger (l.) und Marko Raguz müssen mit dem LASK im Rückspiel siegen. −F.: imago/images

Alles war bereitet für den bislang größten Abend in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte des...



Durften jubeln: Die Spieler der DJK Vilzing kegelten am Dienstagabend sensationell Regionalligist Bayreuth aus dem Toto-Pokal. −Foto: Archiv Mike Sigl

Die zweite Runde Toto-Pokals hat seine erste Überraschung. Nach einem Pokal-Spiel...



Eiskalt im Lamer Regen: Die Spielvereinigung um Moritz Seidel (Mitte) ließ sich vom frühen Rückstand nicht aus der Bahn werfen. −F.: T. Gierl

Ausrufezeichen der Spvgg Lam im Osser-Derby der Landesliga Mitte am Dienstagabend gegen den SV...





Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Trägt künftig die Nummer 10 beim FC Bayern und beerbt damit Arjen Robben: Philippe Coutinho. −Foto: FC Bayern via twitter

Sport-Redakteur Julian Schultz kommentiert die Transferpolitik des FC Bayern München...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver