Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.06.2019  |  10:21 Uhr

Zehn Minuten nach Unterschrift schon bereut: Toni Kroos mit harten Worten Richtung FC Bayern

Lesenswert (23) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In Madrid fühlt sich die Familie Kroos wohl. −Foto: dpa

In Madrid fühlt sich die Familie Kroos wohl. −Foto: dpa

In Madrid fühlt sich die Familie Kroos wohl. −Foto: dpa


Toni Kroos hat in der Dokumentation über sein Leben als Fußball-Profi deutliche Kritik an der Vereinsführung des FC Bayern München geäußert. "Mir wurde ganz oft gesagt, wie toll ich bin und wie richtig ich alles mache. Ich habe aber nicht gespielt", sagte der vierfache Champions-League-Sieger über seine erste Zeit im Bundesliga-Team beim deutschen Rekordmeister von 2007 bis 2009. "Mir war wirklich klar, dass ich mehr verdient hätte."

Auch nach seiner Rückkehr nach München von Bayer Leverkusen, wohin er von 2009 bis 2010 ausgeliehen worden war, habe er sich nie richtig wertgeschätzt gefühlt. Zehn Minuten nach einer Vertragsverlängerung habe er diese schon wieder bereut, erzählt der 29-Jährige in dem Film "KROOS", der am 4. Juli in die Kinos kommt.

"Während der Unterschrift kam dann noch vom Karl-Heinz Rummenigge so eine Aussage. "Boah, jetzt hast du aber einen tollen Vertrag", so dann nach dem Motto, dann muss man jetzt mal wieder ein bisschen besser spielen", erzählte Kroos. Eigentlich habe er aus Leverkusen gar nicht zurück nach München gewollt, wohin er schon als 16-Jähriger aus seiner Heimat in Mecklenburg-Vorpommern gekommen war.

"Die Mannschaft war wesentlich persönlicher. Die haben sich getroffen, die haben gemeinsam Grillabende veranstaltet. Die waren viel normaler im Umgang miteinander. Nicht wie in München. Das war alles ihm zu schickimicki", berichtet Kroos’ Mutter Birgit Kroos in dem Film von Regisseur Manfred Oldenburg. Kroos’ Ehefrau Jessica merkte an: Das mit Toni und München habe einfach nicht gepasst.

Nach dem WM-Sieg 2014 hatte Kroos den FC Bayern Richtung Real Madrid verlassen, da man sich nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnte. Präsident Uli Hoeneß, der den Mittelfeldspieler in dem Film dafür kritisierte, im verlorenen Champions-League-Finale 2012 gegen Chelsea keine Verantwortung im Elfmeterschießen übernommen zu haben, gestand, dass diese Personalentscheidung wohl ein Fehler war.

"Toni ist ein Superspieler. Aber es gibt keinen Spieler der Welt, der alles alleine macht. Ein Verein muss manchmal harte Entscheidungen treffen. Das war eine harte, vielleicht die falsche, keine Frage", sagte Hoeneß.

Madrids Trainer Zinedine Zidane kommentierte die Ereignisse aus seiner Perspektive. Er hätte Kroos an Bayern-Stelle niemals gehen lassen. So sei die Entwicklung allerdings "besser für Real und auch besser für den Fußball" gewesen.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Borussia Mönchengladbach
7
15:6
16
2.
VfL Wolfsburg
7
10:4
15
3.
FC Bayern München
7
20:8
14
4.
Sport-Club Freiburg
7
15:7
14
4.
RB Leipzig
7
15:7
14
6.
FC Schalke 04
7
14:7
14
7.
Bayer 04 Leverkusen
7
12:8
14
8.
Borussia Dortmund
7
19:11
12
9.
Eintracht Frankfurt
7
11:10
11
10.
Hertha BSC
7
12:12
10
11.
SV Werder Bremen
7
12:16
8
12.
TSG 1899 Hoffenheim
7
6:11
8
13.
1. FSV Mainz 05
7
7:17
6
14.
FC Augsburg
7
8:19
5
15.
Fortuna Düsseldorf
7
9:14
4
16.
1. FC Union Berlin
7
6:13
4
17.
1. FC Köln
7
5:16
4
18.
SC Paderborn 07
7
9:19
1





Ein Abend voller Jubel: Die Straubing Tigers besiegen den DEL-Tabellenführer München. −Foto: Harald Schindler

Das war eine Macht-Demonstration des DEL-Standortes Straubing: Die Tigers haben am Donnerstagabend...



Haushoher Favorit im Heimspiel sind die Grafenauer um (von links) Co-Trainer Daniel Reitberger und Florian Garhammer. Die Stodbärn treffen auf einen personell arg geschwächten SV Oberpolling. −Foto: Sven Kaiser

Vor dem Winter wird ausgesiebt in der Bezirksliga Ost: An der Spitze wird gedrängelt...



Abwehr statt Mittelfeld: Philipp Knochner musste zuletzt in der Innenverteidigung aushelfen. −Foto: Lakota

Er könnte jetzt auch jammern. Grund dazu gäbe es schließlich genug. Aber das ist nicht die Art von...



Die Topscorer des Deggendorfer SC: Kyle Osterberg (links) harmoniert prächtig mit Rückkehrer Thomas Greilinger. −Fotos: Roland Rappel

In Rosenheim die Starbulls, in Regensburg die Eisbären: große Namen, große Ambitionen...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver