Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





17.04.2019  |  20:10 Uhr

"Nicht an allem schuld": VFB-Coach Weinzierl beklagt mangelnden Respekt für Trainer

Lesenswert (3) Lesenswert 11 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 25 / 73
  • Pfeil
  • Pfeil




Markus Weinzierl fühlt sich unfair behandelt. −Foto: Simon Sachseder/dpa

Markus Weinzierl fühlt sich unfair behandelt. −Foto: Simon Sachseder/dpa

Markus Weinzierl fühlt sich unfair behandelt. −Foto: Simon Sachseder/dpa


Trainer Markus Weinzierl vom VfB Stuttgart hat sich mit deutlichen Worten gegen aufkommende Kritik nach der Spuck-Attacke seines Mittelfeldspielers Santiago Ascacibar gewehrt. "In so einer Situation muss man sich als Trainer auch mal wehren. Es ist einfach Fakt, dass der Trainer nicht an allem schuld ist", sagte der 44-jährige Straubinger am Mittwoch. Der Coach der Stuttgarter bezog sich dabei nach eigener Aussage auf Medienberichte, in welchen er für den Aussetzer des Argentiniers verantwortlich gemacht worden sei. "Wenn ich im Zusammenhang mit Ascacibar lesen muss, der Trainer hat die Spieler nicht im Griff, dann ist irgendwann auch Schluss", sagte Weinzierl. "Ich sage zu meinen Kindern auch nicht, wenn sie zur Schule gehen: Heute spuckt ihr mal nicht."

Ascacibar hatte beim 0:1 des VfB am vergangenen Wochenende im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in Richtung von Kai Havertz gespuckt und war anschließend für sechs Wochen vom DFB gesperrt worden. Ihm fehle generell der Respekt vor der Position des Trainers, bemängelte Weinzierl. "Bin ich schuld daran, wenn ein Spieler über die Grenze schlägt und jemanden anspuckt? Bin ich schuld daran, wenn wir vorne die Tore nicht machen?", fragte der Fußball-Lehrer. "Ist der holländische Trainer damals schuld gewesen, dass Frank Rijkaard Rudi Völler anspuckt?" Er sei vor zehn Jahren Trainer geworden. "Und da war der Trainer noch mit Respekt ausgestattet." − dpa












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Bayern München
34
88:32
78
2.
Borussia Dortmund
34
81:44
76
3.
RB Leipzig
34
63:29
66
4.
Bayer Leverkusen
34
69:52
58
5.
Bor. Mönchengladbach
34
55:42
55
6.
VfL Wolfsburg
34
62:50
55
7.
Eintracht Frankfurt
34
60:48
54
8.
SV Werder Bremen
34
58:49
53
9.
TSG 1899 Hoffenheim
34
70:52
51
10.
Fortuna Düsseldorf
34
49:65
44
11.
Hertha BSC
34
49:57
43
12.
1.FSV Mainz 05
34
46:57
43
13.
SC Freiburg
34
46:61
36
14.
FC Schalke 04
34
37:55
33
15.
FC Augsburg
34
51:71
32
16.
VfB Stuttgart
34
32:70
28
17.
Hannover 96
34
31:71
21
18.
1.FC Nürnberg
34
26:68
19





Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...



Abpfiff: Wie es mit der Spvgg Mariaposching weitergeht, ist ungewiss. −Foto: Stefan Ritzinger

Seit Samstagnachmittag ist es gewiss: Die Spvgg Mariaposching steigt aus der Bezirksliga Ost ab...



Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



−Foto: Symbolbild Lakota

Jetzt wirbelt Tief Axel auch die Relegation durcheinander: Das Regengebiet, das seit Montag über...



Patrik Aigner begrüßt Florian Kasberger als Spielertrainer in Unteriglbach. −Foto: FCU

Der FC Unteriglbach hat die Weichen gestellt und geht bestens gerüstet in die neue Saison der KK...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver