Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.02.2019  |  10:18 Uhr

"Nicht zu akzeptieren": Hamann wehrt sich gegen Brazzos Kampagnen-Vorwurf

Lesenswert (5) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bleibt bei seinen Aussagen: Dietmar Hamann. −Foto: dpa

Bleibt bei seinen Aussagen: Dietmar Hamann. −Foto: dpa

Bleibt bei seinen Aussagen: Dietmar Hamann. −Foto: dpa


Hamann vs. FC Bayern, Teil III: Der ehemalige deutsche Nationalspieler Dietmar Hamann (45) wehrt sich gegen den Vorwurf von FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic (42), eine "Kampagne" gegen Robert Lewandowski zu führen. Hamann hatte zuvor harte Kritik am 30-jährigen Torjäger geäußert.

"Mir da eine Kampagne zu unterstellen, ist natürlich nicht zu akzeptieren", sagte Hamann am Sonntagabend bei "Sky90". "Dass er als Sportdirektor seine Spieler schützen will, dafür habe ich Verständnis, und wenn du anderer Meinung bist, ist das natürlich okay", meinte Hamann einerseits. "Aber dann muss die Diskussion kontrovers geführt werden, auf einem gewissen Niveau. Und das war nicht der Fall. Wenn du dann versuchst, Leute zu diskreditieren und persönlich anzugreifen, habe ich dafür kein Verständnis", sagte der Sky-Experte zur Kritik von "Brazzo". Für den FC Bayern München standen die beiden übrigens nie zusammen auf dem Feld: Als Hamann die Bayern Richtung Newcastle United verließ (5. August 1998), war Salihamidzic (vorher HSV) erst eineinhalb Monate bei den Bayern.

Inhaltlich ruderte Hamann nicht zurück und blieb bei seinen Aussagen von vor einer Woche. Nach dem 1:3 in Leverkusen hatte Hamann Lewandowski "Theatralik auf dem Platz" vorgeworfen und dessen "Abwinken" und "zum Teil lustloses Verhalten" angeprangert. Außerdem mutmaßte Hamann, dass der Pole einen Großteil der Mannschaft bereits gegen sich aufgebracht hatte. Beim 3:1-Sieg gegen Schalke 04 war Lewandowski in Abwesenheit von Manuel Neuer und Thomas Müller Kapitän – und war an allen Toren beteiligt.

"Lewandowski hat jetzt zwei gute Spiele gemacht. Aber Die großen Aufgaben kommen erst noch. Ich bin der Erste, der in drei oder vier Monaten, wenn er so spielt wie letzte Woche, die Hand hebt und sagt: 'Das ist wieder der Lewandowski, den ich sehr oft hochleben lassen und gelobt habe in den vergangenen drei, vier, fünf Jahren.'" − sli

Salihamidzic kontert Experten-Kritik: "Glaube, dass Didi Hamann ein Problem für Sky wird"












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte





Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...



Traf auch in Langquaid: Ruhmannsfeldens Neuzugang Dennis Edenhofer netzte zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer ein. −Foto: Bloch

Während die Landesligisten bereits ernst machten, stand für viele Bezirksligisten am Wochenende die...



Schon beim 0:0 im Pokal-Duell stürmte der Neu-Hauzenberger Fabian Wiesmaier (rechts) gegen seine Ex-Kollegen wie Sebastian List (Mitte) und Paul Stadler. Heute geht es um Punkte. −Foto: Kaiser

"Wir wollen das Derby gewinnen." Alexander Geiger, der Spielertrainer des FC Sturm Hauzenberg...



Hoch das Bein: Hohenau siegte in Ruderting 4:1. −Foto: Escher

Einige lassen’s gehörig krachen, die anderen lassen sich vorführen – mit vogelwilden...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Zwei ehemalige Löwen auf der Trainerbank bei Türkgücü: Reiner Maurer (r.) gibt als Chef-Trainer die Kommandos, Michael Hofmann kümmert sich als ehemaliger Bundesliga-Torwart um die Keeper. −Foto: Butzhammer

Löwen-Dompteur war er schon, in Thailand hat er zwei Jahre lang in einem Land...



Soll schon ab Montag wieder das Trikot des TSV 1860 München tragen: Timo Gebhart. −Foto: Andreas Lakota

Knapp eine Woche vor Saisonstart der 3. Liga wartet der TSV 1860 München mit einer echten...



Er hat noch eine Menge Arbeit vor sich: SVS-Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Sven Kaiser

Zu wenig Bewegung, kaum Tempo, Ideen nur in Ansätzen und Fehler über Fehler: Fußball-Regionalligist...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver