Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.01.2019  |  08:25 Uhr

Jetzt kommt’s knüppeldick für Ribéry: Bayern-Star fällt mehrere Wochen aus

Lesenswert (7) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 17 / 95
  • Pfeil
  • Pfeil




Franck Ribéry muss demnächst zuscahuen. −Foto: dpa

Franck Ribéry muss demnächst zuscahuen. −Foto: dpa

Franck Ribéry muss demnächst zuscahuen. −Foto: dpa


Der Verein spricht von einem "kleinen Wermutstropfen". Doch in Wahrheit könnte dieser Ausfall den FC Bayern hart treffen.

Zum Ende des Trainingslagers in Doha hat sich Franck Ribéry bei einem internen Testspiel einen Muskelfaserriss im rechten vorderen Oberschenkel zugezogen und wird damit vorerst ausfallen. Wie lange der Franzose pausieren muss, gab der FCB nicht bekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass Ribéry mindestens drei bis vier Wochen außer Gefecht gesetzt ist. Gerade in den Spielen vor der Winterpause präsentierte sich der 35-Jährige in absoluter Topform.

Neben Ribéry fehlen beim FC Bayern derzeit Arjen Robben (Aufbautraining nach Oberschenkel-Reizung) und Corentin Tolisso (Reha nach Kreuzbandriss) im Mannschaftstraining.

Ribéry hatte in den Trainingstagen der Münchner für viel Wirbel in Doha gesorgt. Nach dem Verzehr eines mit Blattgold überzogenen Steaks antworte der 35-Jährige mit Obszönitäten im Internet. Der Club sprach daraufhin eine hohe Geldstrafe für den Flügelspieler aus, der am Saisonende wohl seine 2007 begonnene Bayern-Karriere beendet.

"Franck hat eine Ära geprägt wie Arjen Robbben. Durch ein großes Tor wollen wir sie verabschieden", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic in Katar. Ribéry war im Trainingslager in der Regel im Team der als Startformation beim Ligaauftakt am Freitag in einer Woche gegen Hoffenheim erwarteten Mannschaft dabei. Sein Ausfall bringt eine Chance für Kingsley Coman mit, der nun besonders auf dem linken Flügel gefordert ist.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Borussia Dortmund
18
45:18
45
2.
FC Bayern München
18
39:19
39
3.
Bor. Mönchengladbach
18
37:18
36
4.
RB Leipzig
18
31:18
31
5.
Eintracht Frankfurt
18
37:24
30
6.
VfL Wolfsburg
18
28:24
28
7.
Hertha BSC
18
29:28
27
8.
TSG 1899 Hoffenheim
18
33:26
25
9.
SV Werder Bremen
18
29:29
25
10.
Bayer Leverkusen
18
26:30
24
11.
1.FSV Mainz 05
18
20:24
24
12.
FC Schalke 04
18
22:25
21
13.
SC Freiburg
18
22:28
21
14.
Fortuna Düsseldorf
18
21:34
21
15.
FC Augsburg
18
26:31
15
16.
VfB Stuttgart
18
14:38
14
17.
Hannover 96
18
17:36
11
18.
1.FC Nürnberg
18
15:41
11





Christian Kobler (53) und Sohn Nick (23) sind ab Sommer bei Patriching aktiv. −Foto: Lakota

Seit Beginn der Winterpause wissen die Verantwortlichen der DJK Eintracht Patriching...



Motiviert bis in die Haarspitzen spielten Co-Spielertrainer Johann Lauerer und der SV Neuhausen auf. −Foto: Andreas Laktoa

Weit über sieben Stunden dauerte das Turnier um die niederbayerische Hallenfußball-Meisterschaft am...



Dick eingepackt − aber gleich richtig heiß: Beim Kleinfeldturnier gaben die Schaldinger um Kapitän Stefan Rockinger Gas. (Foto: Lakota)

Minus sieben Grad zeigte das Thermometer am Montagabend am Reuthinger Weg. Die Stimmung beim Start...



Kevin-Prinz Boateng wurde am heutigen Dienstag in Barcelona vorgestellt. −Foto: dpa

Der aus der Bundesliga bekannte "Bad Boy" Kevin-Prince Boateng hat es geschafft...



Mehr Biss zeigen: Was Verteidiger Milos Vavrusa hier vorlebt, fordern Trainer und Fans vermehrt von der Mannschaft des DSC. −F.: Rappel

Otto Keresztes war frustriert nach der 2:4-Heimniederlage des Deggendorfer SC gegen die Tölzer Löwen...





Verlässliche Größe bei Sturm Hauzenberg: Kapitän Jürgen Knödlseder (l.). −Foto: Sven Kaiser

Landesligist Sturm Hauzenberg stellt die Weichen für die Zukunft: Mit Jürgen Knödlseder (33) hat...



Ein fitter Martin Giermeier war kaum zu halten – zumindest nicht von seinen Gegenspielern in der Bezirksliga. −Foto: Sigl

Nur 3,5 Prozent aller Fußball-Talente der großen deutschen Klubs schaffen den Durchbruch...



Marco Reus. −Foto: dpa

Marco Reus, Kapitän vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund, schließt einen Wechsel zum...



Enttäuschung ja – aber grunsätzlich siegt Vorstand Christian Eder die Passau Black hawks auf dem richtigen Weg. −Foto: stock4press

Das Ziel war klar: Die Passau Black Hawks wollten in dieser Saison in der Eishockey-Bayernliga den...



Will unbedingt weg: Löwen-Stürmer Adriano Grimaldi. Deswegen darf er nicht mit ins Trainingslager. −Foto: Sven Leifer/Soccerpixx

Das Wechsel-Theater um Adriano Grimaldi geht beim TSV 1860 München in die nächste Runde...





Die Deggendorfer Spieler schoben am Sonntag viel Frust. −Foto: Rappel

Einen herben Rückschlag um sich von den hinteren Plätzen nach vorne zu arbeiten musste der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver