Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.10.2018  |  11:34 Uhr

Weinzierl brennt auf den VfB: Mit Mut und Offensivpower aus der Krise – Auch Niederbayer Beller im Boot

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 85
  • Pfeil
  • Pfeil




Bei einer Pressekonferenz wurde Markus Weinzierl am Mittwoch beim VfB Stuttgart vorgestellt. −Foto: dpa

Bei einer Pressekonferenz wurde Markus Weinzierl am Mittwoch beim VfB Stuttgart vorgestellt. −Foto: dpa

Bei einer Pressekonferenz wurde Markus Weinzierl am Mittwoch beim VfB Stuttgart vorgestellt. −Foto: dpa


Markus Weinzierl will seine Aufgabe beim VfB Stuttgart "mit Mut und Leidenschaft angehen". Das sagte der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten am Mittwoch auf seiner ersten Pressekonferenz. "Ich freue mich auf den VfB Stuttgart. Die Vorfreude ist groß, hier gibt es eine spannende Aufgabe zu bewältigen", meinte der 43-Jährige. Und weiter meinte der Niederbayer: "Wenn man so einen großen Verein übernimmt wie den VfB, dann musst du brennen, jeden Tag 110 Prozent geben."

Der Nachfolger von Tayfun Korkut kündigte an: "Wir wollen mit Mut in allen Bereichen raus aus der Tabellensituation kommen." Der Tabellenletzte trifft nach der Länderspielpause am 20. Oktober zu Hause auf Spitzenreiter Borussia Dortmund. Natürlich ist die Konstellation so, dass der VfB 18. ist und der Tabellenführer kommt. Aber man kann als Tabellenletzter den Tabellenführer auch schlagen. Ich sehe mehr die Chance als alles andere", sagte Weinzierl. Er sei "begeistert vom Stadion und der Stimmung bei den Heimspielen", sagte Weinzierl. "Wir werden alles für den VfB Stuttgart geben, um erfolgreich zu sein."

Der frühere Coach des FC Schalke 04 und des FC Augsburg sollte am Mittwochnachmittag erstmals das VfB-Training leiten. Weinzierl hatte am Dienstag beim VfB einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Von Korkut hatte sich der Verein am Sonntag und damit am Tag nach dem 1:3 bei Hannover 96 getrennt.

"Der Kader ist gut und sicher nicht so wie der aktuelle Tabellenstand", meinte Weinzierl. "Es wird wieder unser Ziel sein ins gesicherte Mittelfeld zu kommen. Das war zu Beginn der Saison unser Ziel und ist auch jetzt wieder unser Ziel", betonte Michael Reschke. Der VfB-Sportvorstand kündigte zudem an, dem neuen Coach in Wolfgang Beller – der Niederbayer (Straubing) war schon bei Augsburg und Schalke Weinzierls Assistent – als zusätzlichem Co-Trainer und Thomas Barth als Athletiktrainer zwei neue Männer zur Seite zu stellen. "Es kann sein, dass wir noch einen zusätzlichen Co-Trainer verpflichten werden. Da laufen derzeit Gespräche", sagte Reschke.

Über konkrete Maßnahmen und Umstellungen im Vergleich zu den vergangenen, enttäuschenden Partien des VfB wollte Weinzierl vor seiner ersten Trainingseinheit am Nachmittag nicht im Detail reden. Seine Herangehensweise aber ist nach 15 Monaten ohne Job klar: "Wir wollen mit Mut in allen Bereichen raus aus der Tabellensituation kommen." In seinen Überlegungen spielt besonders ein Stürmer dabei eine zentrale Rolle. "Wenn ich Mario Gomez da vorne drin habe, dann muss ich ihn auch in Szene setzen", betonte Weinzierl und verwies auf ein Flügelspiel und gute Pässe aus der Mitte. "Umso mehr Bälle da kommen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er triff












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte





Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Ruderting überholen: das Ziel der Obernzell-Erlauer, die im Direkt-Duell auf einen Dreier aus sind. −Foto: Sven Kaiser

Der Wettlauf um die Top-Plätze der Kreisklasse Passau bleibt hochspannend. Die DJK Straßkirchen hat...



20:2 Tore: Seit der SV Oberpolling um Torwart Philipp Triebe, (von rechts) Roland Kirchberger und Mario Enzesberger auf Platz 1 steht, hat "Polling" vier glänzende Siege gefeiert. −Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling kann sich bereits am Samstag sichern, als Tabellenerster der Kreisliga Passau zu...





Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...



Ratlos: Bundestrainer Jogi Löw. −Foto: dpa

Deutschland droht der Abstieg in die zweite Liga des europäischen Fußballs. Gegen Erzrivale Holland...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver